Tennis

Kyrgios-Ex macht Rückzieher nach kritischen Äußerungen

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Nick Kyrgios in Aktion

Fotocredit: Imago

VonPeer Kuni
19/05/2020 Am 07:03 | Update 19/05/2020 Am 07:03

Die Ex-Freundin von Tennis-Bad-Boy Nick Kyrgios Anna Kalinskaya hat ihre negativen Aussagen über den Australier zurückgenommen und ihn gelobt: "Er hat nichts getan. Er ist ein guter Mensch", sagte die 21-jährige Russin "Confidential". Zuvor hatte sie auf Instagram geschrieben: "Du bist kein schlechter Junge, du bist einfach ein schlechter Mensch." Nun folgte der Rückzieher.

Kalinskaya und Kyrgios waren über mehrere Monate ein Paar gewesen. Erst vor wenigen Tagen hatte die aktuelle Nummer 112 der WTA-Weltrangliste erklärt: "Wir haben uns getrennt. Wir sind keine Freunde."

Noch im März veröffentlichte sie ein Foto, auf dem sie glücklich und entspannt ein Spiel der Los Angeles Lakers aus der NBA besuchten, obwohl sie das Foto später wieder löschte.

Tennis

QUIZ: Kennst Du alle Tennisspieler, die Nr. 1 der ATP-Weltrangliste waren?

23/05/2020 AM 03:29

Nach der Trennung hatte die junge Russin auf Instagram kein gutes Haar an ihrem Ex-Freund gelassen, später aber ihre Nachrichten wieder gelöscht. Ihre Beiträge seien missverstanden worden, so die 21-Jährige. "Ich weiß nicht, warum die Leute denken, dass es an ihm liegt. Er ist ein großer Spieler und ein netter Mensch“, meinte Kalinskaya.

  • Extra Time - Der Eurosport-Podcast: JETZT ABONNIEREN!

Kyrgios: Der Bad Boy im Tennis

Kyrgios gilt als Bay Boy der Tennis-Szene, der in der Vergangenheit immer wieder mit negativen Aktionen auf sich aufmerksam machte. So diskutierte der 25-Jährige bei seinen Matches immer wieder mit Offiziellen und seinen Gegnern und wurde unter anderem für das Werfen von Stühlen verwarnt.

Nach einem Wutausbruch bei den Cincinnati Masters wurde er im vergangenen September für 16 Wochen auf Bewährung gesperrt und dazu beordert, einen psychiatrischen Fachmann aufzusuchen.

Kyrgios gestand erst vor Kurzem: "Diese Version von mir ist nicht über Nacht entstanden. Das ist Erfahrung. Das ist Schmerz. Das ist Missbrauch. Das ist Depression. Ich musste einiges durchmachen, um auf das Niveau zu kommen, auf dem ich jetzt bin."

Das Image des Australiers hatte sich allerdings bereits in diesem Jahr etwas geändert. Die aktuelle Nummer 40 der ATP-Weltrangliste machte insbesondere mit seinem Engagement gegen die australischen Buschbrände positiv auf sich aufmerksam.

Auch Kalinskaya scheint nun eine Kehrtwende bei ihrem öffentlichen Urteil über ihren Ex-Freund vollzogen zu haben.

Das könnte Dich auch interessieren: Für den guten Zweck: Bouchard versteigert Date für "unglaubliche" Summe

Players Cut: Das große Nadal-Special bei Eurosport

00:00:30

Tennis

"Tsitsipas und Zverev hassen sich!" Kyrgios ledert los

17/05/2020 AM 07:34
Tennis

"Tsitsipas und Zverev hassen sich!" Kyrgios ledert los

17/05/2020 AM 07:34
Ähnliche Themen
TennisNick KyrgiosAnna Kalinskaya
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

French Open, Männer

QUIZ: Kennst Du alle Mehrfach-Sieger der French Open?

VOR 8 STUNDEN

Letzte Videos

Tennis

Als das Undenkbare geschah: Nadals historische Niederlage in Paris

00:03:29

Meistgelesen

Fußball

Schwul oder schwül? Kuriose Szene mit Bayer-Coach Bosz

VOR 19 STUNDEN
Mehr anzeigen