"Wir haben nicht eine Gruppe mit uns dreien, sondern mit mehr Leuten - mit allen, die im Spielerrat sind, um über alle Dinge, die dort geschehen, informiert zu werden und selbst Neuigkeiten zu übermitteln", sagte der Spanier gegenüber der "Marca" und ergänzte:
Es gibt noch eine andere Gruppe, in der wir alle drei sind, aber nicht nur wir. Es ist nicht so, dass wir täglich kommunizieren. Die Gruppe ist eher für berufliche als persönliche Dinge.
Djokovic erklärte zuvor noch: "Wir kommen gut miteinander aus. Ich denke, wir wissen, dass es zwischen uns unglaublichen Respekt füreinander gibt, sowohl privat als auch beruflich. Solange das der Fall ist, profitiert jeder davon, auch der Sport."
Davis Cup Einzel
Davis-Cup-Auftakt ohne deutsche Nummer eins: Zverev fehlt gegen Weißrussland
UPDATE 25/02/2020 UM 10:56 UHR

Nadal schielt auf Platz eins im Ranking

Nadal ist zur Zeit beim ATP-Turnier im mexikanischen Acapulco aktiv. Für seinen langjährigen serbischen Konkurrenten geht es dagegen in Dubai um den Titel. Sollte Djokovic dort nicht mindestens das Halbfinale erreichen, kann der Spanier mit einem Sieg in Mexiko wieder die Spitze der Weltrangliste übernehmen.
Federer wiederum muss nach seiner Knie-Operation vorerst pausieren und wird wohl erst zur Rasensaison auf die Tour zurückkehren.
Das könnte Dich auch interessieren: Angriff auf Federer: Thiem lässt Riesenchance liegen
WTA Acapulco
Erstmals seit Oktober: Maria übersteht die erste Runde
UPDATE 25/02/2020 UM 08:59 UHR
ATP Dubai
Nach Anfangsschwierigkeiten: Kohlschreiber im Achtelfinale von Dubai
UPDATE 24/02/2020 UM 15:07 UHR