Alexander Zverev steht nach einer sensationellen Aufholjagd gegen Pablo Carreno Busta (3:6, 2:6, 6:3, 6:4, 6:3) zum ersten Mal in einem Grand-Slam-Finale. Eurosport-Experte Mats Wilander sieht ihn am Sonntag, wenn es ab 22:00 Uhr live auf Eurosport und im Liveticker auf Eurosport.de gegen den Österreicher Dominic Thiem geht, dennoch chancenlos.

"Ich kann mir nicht vorstellen, dass Thiem nicht gewinnt", sagte der Schwede, gab im Nachsatz jedoch zu, Zverev schon mehrmals abgeschrieben zu haben:

ATP Wien
Das ATP-Turnier in Wien live im TV und im Livestream
VOR 4 STUNDEN

"Ich muss zugeben, dass ich mir auch nicht vorstellen konnte, dass Zverev nach 0:1-Satzrückstand gegen Borna Coric und jetzt nach 0:2-Satzrückstand gegen Pablo Carreno Busta noch gewinnt."

WER GEWINNT DAS FINALE DER US OPEN?

Wilander: "Thiem der klare Favorit"

Zverev habe sich laut Wilander in den vergangenen Jahren nicht nur mental weiterentwickelt. "Ich glaube, Zverev ist deutlich schwerer zu schlagen, als in der Vergangenheit. Er ist körperlich deutlich stärker und hat einen guten Aufschlag." Das allein reiche aber nicht für den großen Favoriten Thiem, der für den siebenmaligen Grand-Slam-Sieger "klar der beste Spieler im Halbfinale" gewesen sei.

"Ich würde sagen, Thiem gewinnt - nicht glatt, vielleicht in vier Sätzen", so der 56-Jährige, der jedoch auch einen Mutmacher für den Deutschen parat hat: "Zverev hat keinen Druck und er hat immer gut gespielt, wenn dies der Fall war. Er hatte ziemlich schwierige drei, vier Jahre - aber er hat immer seine Siege eingefahren. Trotzdem: Für mich ist Thiem der klare Favorit."

Das könnte Dich auch interessieren: Zverevs verrückte Reise: "Ich kann es mir auch nicht erklären"

Thiem blickt Richtung Finale: "Das wird mir nicht wirklich helfen"

ATP Wien
Überraschung: Angeschlagener Thiem scheitert klar an Rublev
VOR 20 STUNDEN
Tennis
Vaterschaft und Vorwürfe: "Herausfordernde Tage" für Zverev
VOR EINEM TAG