Djokovic war in seiner Ansprache bei der Siegerehrung nach dem verlorenen Match den Tränen nahe. Der 20-fache Grand-Slam-Champion war sichtlich gerührt von der Unterstützung der Fans.
Eurosport-Experte Boris Becker erklärte: "Jetzt wird er zum ersten Mal geliebt im ganzen Stadion und er kommt mit dieser Situation nicht klar."
Ein emotionaler Djokovic bedankte sich beim Publikum und meinte: "Ich habe mir beide Szenarien vorgestellt, wie ich hier vor euch stehe und was ich sagen würde." Auch wenn er das Match verloren habe, sei es trotzdem einer der wichtigsten Tage seiner Karriere.
US Open
Becker analysiert: Deshalb zerplatzte Djokovics Traum vom Triumph
13/09/2021 AM 10:42
"Ihr habt meine Seele berührt. Ich habe mich noch nie so gut in New York gefühlt wie mit euch auf dem Platz", erklärte Djokovic und fügte hinzu: "Ich danke euch so sehr für eure Unterstützung und alles, was ihr heute Abend für mich getan habt. Ich liebe euch und sehe euch bald wieder."
Eurosport-Kommentator Matthias Stach erklärte, wie sehr man Djokovic die Sehnsucht nach Anerkennung anmerke - "heute hat er das von den Fans bekommt, was er verdient hat".

Djokovic als fairer Verlierer: "Mein Herz ist voller Freude"

Djokovic gratuliert US-Open-Sieger Medvedev

Der Serbe zeigte sich als fairer Verlierer und richtete in seiner Rede zuerst seine Glückwünsche an Medvedev: "Wahnsinniges Match, tolles Turnier - wenn es jemanden gibt, der zu diesem Zeitpunkt einen Grand-Slam-Titel verdient hat, dann bist du das."
Er gratulierte auch dem gesamten Team des Russen und fügte hinzu: "Du bist einer der besten Jungs auf der Tour und wir verstehen uns sehr gut. Ich wünsche dir viele weitere Grand-Slam-Titel."
Das könnte Dich auch interessieren: Medvedev verrät: Darum hatte ich riesige Angst um den Sieg

Medvedev klärt die GOAT-Frage und widmet Titel seiner Frau

US Open
Tränen beim Seitenwechsel: Djokovic spricht über Gefühlsausbruch
13/09/2021 AM 08:33
US Open
Wie bei FIFA: US-Open-Sieger Medvedev erklärt Jubelpose
13/09/2021 AM 08:12