Novak Djokovic gegen Matteo Berrettini: Wer krönt sich zur neuen Siegerin bei den All England Championships in Wimbledon?
Djokovic schaltete im Halbfinale Denis Shapovalov (CAN/10) in drei Sätzen aus. Der Italiener Berrettini setzte sich in vier Sätzen gegen Hubert Hurkacz (POL/14) durch.
Djokovic würde mit einem Sieg seinen 20. Grad-Slam-Titel holen und zu den Rekordhaltern Roger Federer und Rafael Nadal aufschließen. Der Serbe hätte zudem nach seinen Erfolgen in Melbourne und Paris weiterhin die Chance auf den "Golden Slam".
Wimbledon
Überraschung in Wimbledon: Deutsche Juniorin kämpft sich ins Finale
10/07/2021 AM 20:25
Für Berrettini ist es das erste Grand-Slam-Finale. Ein Sieg wäre für ihn der größte Erfolg seiner bisherigen Karriere.
Hier könnt Ihr das Endspiel im Liveticker mitverfolgen.
  • ab 15:00 Uhr: N. Djokovic (SRB/1) - Matteo Berrettini (ITA/7) 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 6:3 | Zum Spielbericht

Das wars!

Das wars vom Wimbledon-Finale der Herren im Liveticker an diesem Sonntag. Alle weiteren Informationen rund um den 13. und letzten Tag an der Chruch Road gibt es gewohnt auf Eurosport.de Peer Kuni bedankt sich für euer Interesse sowie das fleißige mitlesen und sagt Servus!

18:56 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 6:3

"Dieser 20. Titel bedeutet, dass keiner von uns dreien aufhören wird. Ich muss aber auch einen großen Tribut an Roger und Rafa zeugen, sie sind Tennis-Legenden. Ich muss auch ihnen danken, weil sie mich zu dem Spieler gemacht haben, der ich heute bin. Am Anfang meiner Karriere habe ich so häufig gegen sie verloren. Doch dann habe ich es geschafft immer besser zu werden und meine Karriere ist noch lange nicht zu Ende. Ich glaube, dass ich es schaffen kann, den Grand-Slam zu holen. Ich werde es definitiv probieren, denn ich bin in großartiger Form. Mein Fokus zu diesem Zeitpunkt in meiner Karriere liegt darauf, um Grand-Slam-Titel zu spielen", meinte Djokovic weiter.

18:54 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 6:3

"Es war ein sehr schwieriges Match, Matteo ist ein super Spieler und hat klasse gespielt. In Wimbledon zu gewinnen, war immer ein Traum als Kind für mich. Hier zu gewinnen ist nie selbstverständlich, es ist etwas ganz Besonderes und das jetzt zum sechsten Mal geschafft zu haben, ist unglaublich", so Djokovic.

18:47 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 6:3

"Es ist ein unglaubliches Gefühl hier das Finale spielen zu dürfen. Aber Novakk war der bessere Spieler und hat verdient gewonnen. Deshalb hat er nun auch Tennis-Geschichte geschrieben und ist einer der größten Spieler der Tennis-Geschichte. Ich hatte einen guten Lauf hier über die zwei Wochen und hoffe, dass es nicht mein letzten Grand-Slam-Finale gewesen ist. Für mich ist es hier nicht das Ende, sondern hoffentlich nur der Anfang einer großen Karriere", sagte Berrettini.

18:45 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 6:3

Nun gibt es die Trophäen. Zuerst erhält Matteo Berrettini seinen Pokal nach großartigen zwei Wochen hier in Wimbledon. Anschließend gibt es den großen Pokal für die Nummer eins der Welt und den nun mit 20. Grand-Slam-Titeln zusammen mit Federer und Nadal neuen Grand-Slam-Rekordchampion Novak Djokovic.

18:40 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 6:3

Djokovic ist in der Box bei seinem Team um Trainer Goran Ivanisevic. Auf dem Rückweg macht der 34-Jährige ein Selfie mit einem jungen Fan. Zurück auf dem Court lässt er sich von den Fans feiern und wirft anschließend sein T-Shirt in die Massen.

18:38 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 6:3

Es ist der 20. Grand-Slam-Titel für Djokovic, der damit nach Grand-Slam-Titeln mit Roger Federer und Rafael Nadal gleichzieht. Zudem ist es der sechste Titel an der Chruch Road für den Serben sowie der dritte in Wimbledon in Folge. Nach den Siegen in Melbourne, Paris und nun in London ist Djokovic zudem weiterhin auf Kurs "Golden Slam".

18:36 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 6:3

Berrettini muss nun seinen Aufschlag halten. der Italiener kommt mit guten ersten Aufschlägen in sein Servicegame hinein. Doch dann patzt er auf der Rückhand und hat bei 30:30 den Druck. Jetzt kommen die ersten Aufschläge nicht mehr und auch die Vorhand sitzt nicht. Nach 3:20 Stunden hat Djokovic seinen ersten Matchball. Diesen wehrt Berrettini allerdings mit einem Volley ab. Der 25-Jährige ballt die Faust. Doch Djokovic erarbeitet sich mit einem Netzangriff seinen zweiten Matchball. Diesen wehrt der 25-Jährige mit einem Vorhandwinner longline ab. Anschließend patzt Berrettini mit der Vorhand aber, freie Punkte bekommt der 25-Jährige hier keine mehr und nun muss er Matchball Nummer drei abwehren. Doch das gelingt ihm nicht, er patzt mit dem Rückhand-Slice. Djokovic holt sich den Satz mit 6:3 und damit auch das Match.

18:28 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 5:3

Doch Berrettini ist hier noch nicht geschlagen. Der Italiener spielt einen tollen Rückhand-Passierball die Linie entlang. Djokovic kontert mit einer Rückhand auf die Linie und einem Servicewinner. Doch dann patzt er mit der Rückhand, der Ball ist allerdings auch noch leicht versprungen. Bei 30:30 rückt die Nummer eins der Welt nach seinem Aufschlag vor und spielt den Vorhand cross nah an die Linie, keine Chance für Berrettini da noch heranzukommen. Spielball für den Serben und dann bleibt die Vorhand Berrettinis im Netz hängen. 5:3 für Djokovic, ihm fehlt noch ein Spiel zum Titelgewinn.

18:22 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 4:3

Berrettini ist wieder an der Reihe und beginnt mit einem Ass. Dann folgt allerdings mal wieder ein Vorhandfehler. Beim folgenden Ballwechsel rückt Djokovic nach einer starken Vorhand ans Netz und spielt einen starken Rückhand-Volley. 15:30 aus der Sicht Berrettinis, der unter Druck steht, dann aber einen Aufschlag auf die Linie zimmert, den Djokovic nicht mehr zurückbringen kann. Den nächsten Aufschlag allerdings schon und Djokovic ist in der Rallye drin. Mit einer Vorhand cross macht er den Punkt und hat den Breakball. Berrettini serviert den Doppelfehler und liegt nun Break hinten. Djokovic fehlen noch zwei Spiele zum 20. Grand-Slam-Titel.

18:18 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 3:3

Djokovic startet mit einem Rückhandfehler in sein nächstes Servicegame. Dann lockt er Berrettini mit einem Vorhandstopp ans Netz, doch der Italiener ist da und spielt den Ball vorbei am Serben ins Feld. 0:30 und die Chance für Berrettini. Allerdings kann er den folgenden Return nicht zurück ins Feld bringen, dieser landet knapp zu lang im Aus. Und dann ein wahnsinniger Ballwechsel, bei dem Berrettini Djokovic über den Court schickt. Der Italiener greift mit der Vorhand an, der Serbe gräbt den Ball gerade noch aus. Berrettini ist am Netz da und spielt den Stopp, doch auch diesen erläuft sich die Nummer eins der Welt noch und spielt den Passierball auf die Linie, 30:30 statt 15:40. Im Anschluss bleibt eine Rückhand Berrettinis im Netz hängen, Spielball Djokovic und auch die nächste Rückhand des 25-Jährigen sitzt nicht. Djokovic stellt auf 3:3.

18:11 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 2:3

Berrettini serviert in dieser Phase fast nur erste Aufschläge. Mit zwei Servicewinnern stellt er auf 30:0. Dann patzt er aber wie zu häufig bislang in diesem Match mit seiner Vorhand. Doch der 25-Jährige schüttelt den Fehler schnell ab und landet einen seltenen Punktgewinn mit einem Rückhandstopp. Bei zwei Spielbällen wagt der Italiener einen Netzangriff, dieser misslingt. Aber auf seinen ersten Aufschlag kann er sich verlassen und stellt mit einem Servicewinner auf 3:2.

18:08 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 2:2

Die längeren Ballwechsel gehen in der Mehrzahl weiterhin an Djokovic, der gut variiert und Berrettini an der Grundlinie bewegt. Bei 40:0 streut der Serbe allerdings einen einfachen Fehler beim Vorhand-Volley ein. Unbeeindruckt schüttelt der 34-Jährige diese ab und serviert stark durch die Mitte. 2:2.

18:05 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 1:2

Was für ein Vorhand-Returnwinner von Djokovic, der den Aufschlag Berrettinis hier super liest und zur Stelle ist. Die nächsten beiden Returns bringt er allerdings nicht über das Netz zurück, zu gut sind die Aufschläge Berrettinis. Mit einem Vorhandwinner nach einem weiteren starken Aufschlag holt sich der Italiener die Spielbälle und serviert dann ein Ass. Ein starkes Aufschlagspiel der Nummer neun der Welt, der gleich fünf erste Aufschläge in Folge ins Feld bringt und hier nun mit 2:1 im vierten Satz führt.

18:02 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 1:1

Berrettini wird beim ersten Aufschlag von Djokovic beim Return von einem Zuschauer gestört, der Punkt wird wiederholt. Djokovic ist am Netz mit einem Volley zur Stelle. Dann serviert der Serbe einen Doppelfehler, korrigiert diesen aber umgehend mit einem starken Aufschlag. Bei 30:15 versucht der Serbe einen Rückhandstopp, doch dieser misslingt. Mit einem weiteren starken Aufschlag holt sich Djokovic dann den Spielball und nutzt diesen sofort. 1:1 im vierten Satz.

17:57 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 0:1

Berrettini packt zum Auftakt des vierten Durchgangs bei 15:15 die Vorhand-Peitsche aus und überrascht damit Djokovic. Anschließend serviert er ein Ass. Dann spielt er allerdings abermals einen ganz schwachen Vorhandstopp, der es nicht über das Netz schafft. Trotzdem hat er noch einen Spielball und den nutzt er, weil Djokovics eine Vorhand verzieht. 1:0 Berrettini in Satz vier.

17:52 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 6:4

Berrettinis Vorhand fliegt ins Aus, der Italiener droht kurz an seinen Schläger auf den Boden zu hämmern. Doch er kann sich noch einmal beherrschen. Allerdings umläuft er anschließend die Rückhand und verschlägt auch diese. Der nächste Return landet aber vor den Füßen von Djokovic. Bei 30:15 ist der Sebe dann bei einem Halbvolley am Netz zur Stelle. Zwei Satzbälle für die Nummer eins zur Welt. Beim ersten patzt er aber mit der Vorhand. Den zweiten nutzt er allerdings, weil Berrettini zum dritten Mal in diesem Spiel mit der Vorhand patzt. Nach 2:41 Stunden führt Djokovic nun hier mit 2:1 nach Sätzen.

17:47 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 5:4

Berrettini muss nun sein Aufschlagspiel halten, um im Satz zu bleiben. Der Italiener lässt Djokovic beim ersten Ballwechsel mit der Rückhand ins Leere laufen. Dann patzt er aber mit einem einfachen Vorhandfehler. Anschließend hämmert er aber die Vorhand cross ins Feld und ist in der Folge auch am Netz mit einem Rückhand-Volley zur Stelle. Berrettini verkürzt auf 4:5. Gleich schlägt jedoch Djokovic zum Satzgewinn auf.

17:43 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 5:3

Djokovic gibt zwar den ertsne Punkt schnell ab, ist aber dann beim Aufschlag zur Stelle und stellt auf 40:15. Dann verschlägt er allerdings eine Rückhand knapp neben die Linie. Mit einem Servicewinner holt er sich aber das 5:3 und steht kurz vor dem Satzgewinn.

17:38 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 4:3

Berrettini beginnt mit einem Ass in sein nächstes Aufschlagsspiel. Anschließend verspringt der Ball bei Djokovic und Berrettini holt sich mit zwei starken Vorhandwinnern das Spiel zu null. Der Italiener stellt auf 3:4 und bleibt im Satz drin.

17:36 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 4:2

Nach einem Servicewinner von Djokovic zeigt Berrettini Emotionen und schreit seinen Frust in Richtung der Box raus. Doch der Italiener spielt jetzt aggressiv und greift mit der Vorhand an. Bei 15:30 ist Djokovic unter Druck, zudem kommt der erste Aufschlag nun nicht. Beim nächsten Ballwechsel landet die Vorhand des Serben knapp neben der Linie und es gibt zwei Breakbälle für den Italiener. Dann hat er die Chance mit der Vorhand, verzieht allerdings beim ersten Breakball. Bei der zweiten Chance grift Djokovic mutig an, berrettini hat die Chance auf den Passierball, bleibt aber mit der Rückhand im Netz hängen. Es geht über Einstand und da erspielt sich Djokovic mit einem starken Aufschlag den Spielball, diesen nutzt er sofort mit einem Ass. 4:2 für Djokovic.

17:29 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 3:2

Berrettini startet mit zwei guten Aufschlägen in sein Aufschlagspiel. Mit einem starken Angriffsschlag und anschließendem Volley holt sich der Italiener drei Spielbälle, den ersten wehrt Djokovic mit einem Rückhand-Longline-Winner ab. Doch den zweiten verwandelt Berrettini mit einem Ass. Djokovic führt aber weiterhin mit Break vor in diesem dritten Satz, es steht 3:2.

17:26 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 3:1

Djokovic schlägt bei 15:15 ein Ass, Berrettini patzt anschließend mit der Vorhand. Zwei Spielbälle für die Nummer eins der Welt, doch Berrettini trifft bei den nächsten Ballwechseln gleich zweimal die Linie. Es geht über Einstand. Mit einem Rückhand-Volley erarbeitet sich der Serbe den dritten Spielball und verwandelt diesen mit einem Ass. 3:1 für Djokovic im dritten Durchgang.

17:20 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 2:1

Berrettini mit einem Doppelfehler zu Beginn seines zweiten Aufschlagspiels im dritten Satz, anschließend fliegt die Vorhand des 25-Jährigen weit ins Aus. Doch auch Djokovic patzt mit der Vorhand. Mit einem schweren Überkopfball stellt Berrettini auf 30:30. Doch bei einem Halbvolley am Netz patzt der Italiener beim nächsten Ballwechsel und Djokovic hat den Breakball. Und den nutzt der Serbe, weil Berrettinis Rückhand-Slice im Netz hängen bleibt. Break vor Djokovic im dritten Satz, er führt mit 2:1.

17:15 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 1:1

Auch Djokovic kommt bei eigenem Service gut in den dritten Satz hinein. Schnell steht es 30:0 für den Serben, dann fliegt eine Rückhand Berrettinis weit ins Aus. Drei Spielbälle auch für den 34-Jährigen und dann patzt Berrettini auch mit der Vorhand. 1:1.

17:12 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4, 0:1

Berrettini pusht sich hier zu Beginn von Satz drei. Drei schnelle Punktgewinne und der Italiener hat drei Spielbälle. Mit einem Ass beendet der 25-Jährige das Spiel. 1:0 für Berrettini in Satz drei.

17:05 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 6:4

Djokovic schlägt zum zweiten Mal in diesem Satz und zum insgesamt dritten Mal in diesem Match zu einem Satzgewinn auf. Der Serbe startet mit einem Rückhand-Cross-Winner und legt ein Ass hinterher. Mit einem Servicewinner holt er den dritten schnellen Punkt und hat bei 40:0 drei Satzbälle. Und direkt den ersten nutzt die Nummer eins der Welt. Mit 6:4 holt er sich den Satzausgleich.

17:02 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 5:4

Djokovic mit einem fantastischen Rückhandwinner longline, dann patzt Berrettini gleich zweimal in Folge. Schnelles 40:0 und drei Satzbälle für Djokovic. Den ersten wehrt der Italiener mit einem starken Aufschlag ab, beim zweiten patzt Djokovic mit der Vorhand. Und auch den dritten Satzball kann Djokovic nicht nutzen. Berrettini legt noch ein Ass nach und hat nun nach drei abgewehrten Satzbällen den Spielball. Mit einem weiteren Servicewinner stellt er auf 4:5. Nun ist Djokovic gleich unter Druck.

16:57 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 5:3

Djokovic schlägt nun selbst zum Satzgewinn auf. Berrettini beginnt mit einer krachenden Vorhand cross. Doch die Nummer eins der Welt kontert ebenfalls mit einer starken Vorhand. Die nächste Vorhand bleibt allerdings im Netz hängen und dann gelingt dem 25-Jährigen ein Rückhandwinner. Zwei Breakbälle für Berrettini, den ersten kann Djokovic aber mit einem Stopp abwehren. Doch beim zweiten spielt er einen schwachen Halbvolley, Berrettini ist zur Stelle. Nur noch 3:5 aus seiner Sicht.

16:53 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 5:2

Berrettini schlägt nun bereits gegen den Satzverlust auf. Der Italiener startet aber mit zwei schnellen Servicewinnern gut in dieses Spiel. Nach einer Vorhand Djokovics, die ins Aus fliegt, hat Berrettini drei Spielbälle und dann folgt der spektakulärste Ballwechsel dieser Partie. Bei diesem gelingt Berrettini ein Tweener-Lob für den Serben hinweg, Djokovic kann den Ball nicht emhr zurückbringen. Berrettini verkürzt auf 2:5.

16:50 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 5:1

Djokovic startet mit einem starken Aufschlag in sein nächstes Servicespiel. Dann ist der Serbe auch am Netz mit einem Volley zu Stelle. Berrettini hat nun immer mehr Probleme, in die Ballwechsel zu kommen. Der Serbe schlägt derzeit sehr stark auf und führt schnell 40:0. Nach einem Rückhandfehler landet dann aber auch ein Rückhandstopp der Nummer eins im Netz. Doch Berrettini patzt anschließend beim Return. 28 Minuten sind gespielt im zweiten Durchgang, Djokovic führt 5:1.

16:45 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 4:1

Was für ein toller Schlag aus vollem Lauf von Djokovic, der seinen Gegner mit einer Rückhand longline auskontert. Djokovic tänzelt anschließend, der Serbe ist hier derzeit deutlich offen auf. Berrettini aber antwortet mit einem Servicewinner und einem Netzangriff. Dann hämmert Djokovic allerdings einen Return direkt auf die Linie und vor die Füße von Berrettini. Im nächsten Ballwechsel ist der Serbe am Drücker, verzieht aber eine Vorhand. Spielball für Berrettini, der sich sein erstes Spiel dann mit einem Ass holt. Er verkürzt auf 1:4.

16:42 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 4:0

Djokovic ist im zweiten Satz nun eine Klasse besser. Der Serbe punktet mit seinem Aufschlag, am Netz per Volley und profitiert von einem einfachen Fehler seines Gegners. Mit einer krachenden Vorhand macht er zu null nach nur 68 Sekunden das 4:0 perfekt.

16:38 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 3:0

Berrettini nimmt bei 30:15 eine Challenge, sein erster Aufschlag war ausgerufen worden. Und in der Tat war dieser ein gutes Stück im Aus. Anschließend serviert er einen Doppelfehler und bleibt beim nächsten Ballwechsel mit seiner Vorhand an der Netzkante hängen. Wieder Breakball für Djokovic, doch mit einer krachenden Vorhand cross wehrt der Italiener diesen ab. Berrettinis Rückhand bleibt aber anschließend ebenfalls an der Netzkante hängen, nächster Breakball. Dann wird Berrettini mutig und rücktans Netz vor, mit einem schweren Halbvolley macht der 25-Jährige den Punkt. Doch Djokovic hat jetzt Lunte gerochen und erspielt sich den dritten Breakball in diesem Aufschlagspiel seines Gegners und dieses Mal patzt Berrettini auf der Vorhand. 3:0 für Djokovic, der nun mit Doppelbreak führt.

16:32 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 2:0

Djokovic bestätigt das Break im Schnelldurchgang. Drei schnelle Punkte für den Serben. Berrettini antwortet mit einem Schmetterball am Netz. Doch Djokovic wirkt hier jetzt selbstsicher bei eigenem Aufschlag und stellt mit einem Servicewinner auf 2:0 im zweiten Satz.

16:29 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7), 1:0

Berrettini schlägt in Satz zwei nun zuerst auf und kann vorlegen. Bei 30:15 serviert der Italiener ein Ass, es ist bereits sein fünftes in diesem Finale. Zwei Spielbälle für den Queen's-Champion, doch den ersten wehrt die Nummer eins der Welt mit einem starken Stopp ab. Auch den zweiten kann Berrettini nicht nutzen, seine Vorhand fliegt ins Aus und er muss über Einstand gehen. Nach einem weiteren Fehler hat Djokovic sofort den Breakball und dann ist der Serbe am Netz da und holt sich mit einem Vorhand-Volley das erste Spiel. 1:0 und Break vor für Djokovic.

16:22 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:7 (4:7)

Berrettini holt sich mit einer krachenden Vorhand cross die Führung zurück und geht anschließend mit einer Vorhand longline auf die Linie mit 5:3 in Führung. Beim nächsten Ballwechsel hat der Italiener die Chance, sich drei Satzbälle zu erspielen, doch dann landet die Vorhand deutlich im Aus. Bei 5:4 hat der 25-Jährige aber mit eigenem Aufschlag die Möglichkeit, den Satz klarzumachen. Djokovic zwingt den Italiener mit einem Stopp ans Netz, doch Berrettini ist zur Stelle und hat zwei Satzbälle. Mit einem Ass macht der Außenseiter den Satzgewinn perfekt. Die Zuschauer erheben sich und klatschen frenetisch Applaus, nach 70 Minuten führt hier Berrettini im Wimbledon-Finale.

16:17 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:6 (3:3)

Djokovic patzt sofort bei eigenem Aufschlag und kassiert das Minibreak. Auch eine Rückhand des Serben landet anschließend knapp neben der Linie. Mit einem starken Aufschlag stellt Berrettini dann sogar auf 3:0. Starker Start des Italieners in diesen Tiebreak. Djokovic trifft beim nächsten Ballwechsel genau die Linie und macht seinen ersten Punkt im Tiebreak, die Nummer eins der Welt legt mit einem Servicewinner nach. Berrettini patzt dann mit der Vorhand und Djokovic ist bei 3:3 wieder zurück in diesem Tiebreak.

16:13 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:6

Bei Berrettini kommt nun immer wieder die Faust. Der Italiener ist hier auf dem Centre Court im Finale angekommen. Am Netz schließt er den ersten Punkt sicher ab, dann patzt er allerdings auf der Vorhand gleich zweimal in Folge. Doch auf seinen Aufschlag kann er sich hier weiter verlassen und spielt hier erstmals Serve and Volley erfolgreich. Nach einem Djokovic-Patzer auf der Rückhand hat Berrettini Spielball, diesen kann der Serbe aber nach einer längeren Rallye abwehren. Die nächste Vorhand longline des Italieners kratzt dann die Linie, Djokovic schüttelt kurz ungläubig den Kopf. Mit der Vorhand macht Berrettini dann den Spielgewinn perfekt und zwingt Djokovic nach 61 Minuten in den Tiebreak.

16:08 Uhr - Djokovic - Berrettini 6:5

Djokovic holt den ersten Punkt mit einem starken Netzangriff. Dann kommen drei gute Aufschläge in Folge. Blitzschnell stellt Djokovic auf 6:5. Der Serbe scheint das Break vom Aufschlagspiel zuvor mehr als gut abgeschüttelt zu haben. Doch da auch Berrettini sich in den vergangenen Minuten gesteigert hast, ist es mittlerweile nicht nur ein spannender, sondern auch ein spielerisch ansehnlicher erster Satz.

16:05 Uhr - Djokovic - Berrettini 5:5

Berrettini muss nun aber noch seinen Aufschlag halten, um zurück in diesen Satz zu kommen. Der Aufschlag kommt allerdings hier mittlerweile super sicher. Schnell stellt er auf 40:0 und hat drei Spielbälle. Den ersten wehrt Djokovic mit einem starken Angriffsball ab, mit einem Servicewinner stellt er aber hier auf 5:5 nach 53 Minuten. Alles wieder offen in diesem Eröffnungssatz.

16:01 Uhr - Djokovic - Berrettini 5:4

Djokovic schlägt nun selbst zum Satzgewinn auf. Bei Berrettini kommt nun aber mal seine gefürchtete Vorhand und er schnappt mit dieser zu. Dann versucht er es mit einem Stopp, der aber im Netz hängen bleibt. Die Rückhand bleibt allerdings das große Problem vom Italiener und Djokovic hat das längst erkannt und spielt bewusst viel auf diese. Dann wird auch eine Vorhand des Außenseiters Aus gegeben, Berrettini nimmt aber die erste Challenge und bekommt recht. 30:30. Anschließend vorzieht Djokovic eine Vorhand inside-out. Breakball Berrettini, den der Serbe allerdings mit einer präzisen Vorhand gegen die Laufrichtung und auf die Linie abwehrt. Berrettini erspielt sich aber noch einen zweiten Breakball nach einem Vorhandfehler des Titelverteidigers. Und dann spielt der 25-Jährige einen genialen Ball nach einer langen Rallye. Djokovic schickt Berrettini mit einem kurzen Ball ans Netz, doch Berrettini erläuft den und spielt ihn lang ins Feld. Berrettini schafft tatsächlich das Break. Nur noch 4:5 und alles wieder in der Reihe.

15:53 Uhr - Djokovic - Berrettini 5:3

Berrettini schlägt nun gegen den Satzverlust auf und sofort patzt er bei einem einfachen Überkopfball am Netz. Für den Italiener läuft es hier nicht rund, er wirkt immer noch äußerst angespannt und einfach nicht frei. Bei 15:30 kommt aber zumindest der Aufschlag, zwei schnelle Punktgewinne und der 25-Jährige holt sich den Spielball. Doch wieder bleibt eine Vorhand im Netz hängen, es geht über Einstand. In der Folge kommt aber immerhin wieder der Aufschlag, nächster Spielball. Dann kann der Italiener mit einem Vorhand-Volley verkürzen, schlägt diesen aber völlig unbedrängt ins Aus, auch die nächste Rückhand fliegt meterweit neben das Feld. Satzball für den Serben, den Berrettini aber abwehren kann. Mit einem weiteren starken Aufschlag auf den Körper holt Berrettini sich den nächsten Spielball, kann aber auch diesen nicht nutzen. Und wieder das selbe Spiel. Berrettini holt sich mit einem starken Aufschlag den nächsten Spielball, patzt aber dann mit der Vorhand. Und erneut das selbe Szenario, wir sind hier bereits zum sechsten Mal bei Einstand in diesem Aufschlagspiel Berrettinis. Auch den nächsten Spielball wehrt Djokovic ab, dieses Mal mit einem starken Return vor die Füße des Gegners. Es ist nicht zu glauben, dieses Aufschlagspiel dauert nun schon über zehn Minuten, immer wieder wechseln sich Servicewinner Berrettinis mit einfachen Fehlern ab. Dann schafft es der Außenseiter endlich mal zwei starke Aufschläge hintereinander ins Feld zu bringen und stellt auf 3:5 aus seiner Sicht.

15:40 Uhr - Djokovic - Berrettini 5:2

Djokovic hat Glück bei einem Netzroller nach einem Rückhand-Volley. Der Aufschlag des Serben kommt nun sehr sicher und die Nummer eins der Welt rückt schnell ans Netz vor und macht die Punkte zu. So steht es schnell 40:0 für Djokovic. Beim ersten Spielball setzt er einen kurzen Rückhand-Slice allerdings neben die Linie, doch mit einem weiteren starken Aufschlag stellt er souverän auf 5:2 nach 28 Minuten. Das sieht momentan doch sehr abgeklärt von Djokovic aus, der seine Anfangsnervosität hier abgelegt hat.

15:38 Uhr - Djokovic - Berrettini 4:2

Berrettini kann bislang nicht ansatzweise an seine starken Leistungen zuvor anknüpfen. Einzig mit dem Aufschlag macht der Italiener immer wieder mal direkte Punkte. Sobald Djokovic allerdings in der Rallye drin ist, macht der Italiener immer wieder einfache Fehler von der Grundlinie. Bei 15:15 sitzt dann mal ein Stopp des Außenseiters, der dann auch wieder mit dem ersten Aufschlag punktet. 40:15 für Berrettini. Beim ersten Spielball patzt er allerdings mit der Vorhand, den zweiten kann er dann nach einem Djokovic-Fehler nutzen. Berrettini verkürzt auf 2:4.

15:34 Uhr - Djokovic - Berrettini 4:1

Was Berrettini hier in der Anfangsphase liegen lässt, ist unfassbar. Der Italiener lässt Djokovic in einer Rallye laufen und spielt dann einen starken Stopp. An diesen kommt der Serbe zwar noch dran, doch Berrettini hat das Feld offen und muss den Ball nur reinspielen, verzieht aber um einen satten halben Meter. Zwei einfache Fehler von der Grundlinie vom 25-Jährigen und ein Servicewinner von Djokovic später, stellt der Serbe zu null auf 4:1.

15:31 Uhr - Djokovic - Berrettini 3:1

Berrettini startet mit einem Ass ins sein zweites Aufschlagspiel. Doch anschließend patzt er wieder und bleibt mit der Rückhand am Netz hängen. Auch die nächste Vorhand landet im Netz. Der Italiener ist hier doch noch sichtlich nervös in seinem ersten Grand-Slam-Finale. Er stellt allerdings mit einem starken Aufschlag auf 30:30. Doch Djokovic dominiert die anschließende Rallye und holt sich seinen ersten Breakball, diesen wehrt der Italiener aber mit einem Servicewinner ab. Mit einer starken Vorhand holt der Serbe dann aber den nächsten Breakball. Und dann patzt der Italiener auf der Vorhand. Break für Djokovic, 3:1 für die Nummer eins der Welt.

15:25 Uhr - Djokovic - Berrettini 2:1

Djokovic ist in der Anfangsphase doch sehr nervös. Dem Serben misslingt ein Stoppversuch komplett, anschließend serviert er wieder einen Doppelfehler. Es ist bereits sein dritter in diesem Finale. Dann hat Berrettini die Möglichkeit mit einer Rückhand aus dem Halbfeld sich drei Breakbälle zu erspielen, bleibt aber an der Netzkante hängen. Auch die nächste Vorhand segelt ins Aus. Viele einfache Fehler hier in der Anfangsphase. Dann schlägt Djokovic das erste Ass des Matches und holt sich den Spielball, den er mit einem weiteren Servicewinner verwandelt. 2:1 für den Serben.

15:21 Uhr - Djokovic - Berrettini 1:1

Berrettini konnte also seine Breakchance nicht nutzen und serviert nun selbst zum ersten Mal in diesem Finale. Der 25.Jährige startet mit einem Servicewinner und gewinnt dann auch die erste längere Rallye. Allerdings patzt der Italiener immer mal wieder sowohl auf der Vorhand- als auch auf der Rückhandseite. Bei 30:30 kommt aber der Aufschlag des Außenseiters, der den Punkt dann mit einem Smash ins Ziel bringt. Spielball für Berrettini, der mit einem Servicewinner auf 1:1 nach zehn Minuten stellt.

15:17 Uhr - Djokovic - Berrettini 1:0

Djokovic startet gleich mal mit einem Doppelfehler ins Finale. Auch eine einfache Vorhand landet beim übernächsten Ballwechsel im Aus. Doch auch Berrettini patzt, gleich zweimal mit der Rückhand. Bei 30:30 serviert Djokovic einen zweiten Doppelfehler und hat hier gleich mal den Breakball gegen sich. Diesen wehrt die Nummer eins der Welt aber mit einem Servicewinner ab. Mit einem weiteren guten Aufschlag holt sich der 34-Jährige dann den Spielball, diesen wehrt allerdings der Italiener ab. Djokovic muss hier bereits im ersten Aufschlagspiel zittern. Berrettini hat aber Probleme, wenn Djokovic bewusst das Tempo in seinem Aufschlag variiert und verschlägt wieder eine Rückhand. Den zweiten Spielball nutzt der Serbe dann, weil der Italiener nun auch mit der Vorhand patzt. 1:0 Djokovic.

15:11 Uhr - Djokovic - Berrettini

Und los geht's. Titelverteidiger Djokovic serviert zuerst.

INFO - Letzte Vorbereitungen vom dem Start

Beide Spieler sind in den letzten Vorbereitungen auf dem Centre Court und trainieren noch ein paar Aufschläge. Gleich geht's hier los mit dem großen Finale.

INFO - Matteo Berrettini der große Außenseiter

Für Matteo Berrettini ist es das erste Grand-Slam-Finale seiner Karriere. Der Italiener ist zwar der große Außenseiter, spielte allerdings in den vergangenen Wochen großes Tennis auf Rasen. Er gewann das Vorbereitungsturnier im Londoner Queen's Club und steht verdient hier im Wimbledon-Finale. Berrettini ist seit elf Spielen auf Rasen ungeschlagen.

INFO - Novak Djokovic der haushohe Favorit

Novak Djokovic ist natürlich hier der haushohe Favorit. In seinem 30. Grand-Slam-Finale peilt der Serbe seinen 20. Grand-Slam-Titel an. Zudem hat Djokovic immer noch die Chance auf den "Golden Slam". Zuvor hatte er bereits die Australian Open sowie die French Open gewonnen. Auch bei Olympia und den US Open ist die Nummer eins der Welt der große Favorit.

INFO - HERZLICH WILLKOMMEN

Peer Kuni begrüßt Euch recht herzlich zum 13. und finalen Wettkampftag bei den All England Championships in Wimbledon. Im Finale der Herren trifft der Weltranglistenerste Novak Djokovic auf Matteo Berrettini. Hier gibt es das Geschehen in London ab 15:00 Uhr im Liveticker.
Das könnte Dich auch interessieren: 30 Jahre nach Wimbledon-Triumph: Was Stich heute noch ärgert

"War schon immer so": Federer reagiert auf Rasendebatte in Wimbledon

Wimbledon
Erster Wimbledon-Titel: Barty gewinnt hochklassiges Finale
10/07/2021 AM 15:17
Wimbledon
Wimbledon 2021 heute live im TV und im Livestream und Liveticker
26/06/2021 AM 09:11