"Sie sitzen auf einem Stuhl, der ziemlich hoch ist. Also sagen Sie mir, ob der Ball drin oder draußen ist", sagte Nick Kyrgios zum deutschen Schiedsrichter Nico Helwerth im fünften Satz seiner Partie gegen Brandon Nakashima in Wimbledon. "Ja, ich werde eine Challenge verschwenden, wenn ich will. Es ist nicht knapp, trotzdem muss ich eine Challenge vergeuden. Aber wie konntest du das nicht sehen?
Die einfache Antwort von Referee Helwerth lautete: "Ich habe den Ball nicht gesehen. Ich habe Ihnen ehrlich gesagt, dass ich ihn nicht gesehen habe." Kyrgios konnte nur noch den Kopf schütteln, als ein Fan ihn während des Gesprächs anschrie, er solle endlich "aufhören zu jammern".
"Ansonsten war die Atmosphäre während des Matches im Gegensatz zum Psychoduell zwischen Kyrgios und Stefanos Tsitsipas eher gelassen.
Wimbledon
Applaus von "Gandalf", Emotionen im Griff - und trotzdem droht Kyrgios Ärger
UPDATE 04/07/2022 UM 22:11 UHR
Kyrgios wurde während seines Achtelfinal-Sieges gegen Brandon Nakashima in Wimbledon am Montagnachmittag von einem Fan aufgefordert, "mit dem Jammern aufzuhören".
Der ungesetzte Australier erreichte das Viertelfinale im All England Club nach einem 6:4, 4:6, 7:6, 3:6, 6:2 über Nakashima aus den USA. Da das Match auf dem Centre Court und nicht auf dem kleineren Court 1 stattfand, war die Atmosphäre nicht ganz so aufgeheizt wie bei seinem feurigen und dramatischen Aufeinandertreffen mit Tsitsipas am Samstagabend, aber die Zuschauer feuerten Kyrgios trotzdem an.
Nachdem er für sein Verhalten in der Partie gegen Tsitsipas wegen unflätigen Benehmens mit einer Geldstrafe belegt worden war, machte sich Kyrgios anfangs mehr Sorgen um seine Schulter, da er im ersten Satz sichtbare Bewegungseinschränkungen hatte.
Schmerzmittel und die große Unterstützung der Wimbledon-Fans halfen ihm, seine körperlichen Probleme zu überwinden. So fand er in den Rhythmus und setzte sich im fünften Satz gegen den tapfer kämpfenden US-Amerikaner durch. Kyrgios polierte mit dem Triumph seine makellose Bilanz in Matches in Wimbledon über die volle Distanz auf.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Wilander sicher über Wimbledon-Rückkehr von Federer: "Bin mir sicher, dass..."

Schett exklusiv: Das könnte Niemeier im deutschen Duell Probleme bereiten

Wimbledon
Revanche nach Skandal-Match: Kyrgios nimmt Tsitsipas-Herausforderung an
VOR 3 STUNDEN
US Open
Kommentar: Kein Platz für Angsthasen! Schaut Euch diesen Alcaraz an
UPDATE 12/09/2022 UM 19:58 UHR