Sage und schreibe 54 Doppelfehler servierte Errani in ihren ersten drei Partien in der kolumbianischen Hauptstadt. Im Achtelfinale gegen die Niederländerin Bibiane Schoofs griff die Italienerin dann zu einem drastischen Mittel, um die Zahl zu reduzieren.

Auf den Spuren von Michael Chang

ATP Marrakech
Sand im Getriebe: Zverev scheitert früh
11/04/2019 AM 18:47

Statt den Ball wie gewohnt in die Höhe zu werfen, servierte Errani einfach von unten. Im Gegensatz zu Michael Chang, der in seinem legendären Duell mit Ivan Lendl in Paris 1989 einst auf dieses Mittel wegen Wadenkrämpfen zurückgreifen musste, trieb Errani eher die Verzweiflung über das eigene Service zu diesem Notschlag.

Und das in Serie und mit Erfolg. Von 55 Aufschlägen servierte die Italienerin sage und schreibe 35 Mal von unten. So konnte die Zahl der Doppelfehler nicht nur auf vier reduziert werden, sondern zugleich gewann Errani ihr Achtelfinale gegen Schoofs deutlich 6:2 und 6:1.

Im Viertelfinale trifft Errani nun auf die Australierin Astra Sharma, die sich im Vorfeld nun auf die ungewöhnliche Variante ihrer Gegnerin vorbereiten kann.

ATP Masters Monte-Carlo
Riesen-Wirbel um Nadal wegen ATP-Fail
11/04/2019 AM 12:06
Tennis
Trotz 0:6, 0:5 noch gewonnen: Wahnsinns-Comeback im Tennis
10/04/2019 AM 16:52