Auf Angelique Kerbers Flug zum Austragungsort der Australian Open hatte es einen Infektionsfall mit Corona gegeben.
Für Kerber ein herber Rückschlag, sie schraubte ihre Erwartungen vor dem ersten Grand Slam des Jahres ab dem 8. Februar herunter.
Sie müsse realistisch sein und sich "eingestehen, dass ich nach zwei Wochen Quarantäne im Hotelzimmer nicht viel vom Saisonstart erwarten kann", sagte die dreimalige Grand-Slam-Siegerin im "SID"-Interview.
Australian Open
Genuss statt Frust: Kerber geht ohne Druck in die Australian Open
02/02/2021 AM 14:32
Vor ihrem Auftakt versuchte sie jedoch, das Positive zu sehen. "Ich kann das jetzt umso mehr genießen", sagte Kerber, die gegen Katerina Siniakova im zweiten Satz zu wenig aus ihren Breakchancen machte, dann aber souverän blieb.

French-Open-Siegerin Swiatek scheitert überraschend früh

Das Gelbe vom Ball - der Tennis-Podcast von Eurosport:

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens

Autogramme verboten! Kerber muss wartende Fans enttäuschen

Das könnte Dich auch interessieren: Tie-Break-Krimis: Zverev und Struff führen Deutschland zum Auftaktsieg
(SID)

Nur 74 Minuten: Serena Williams macht mit Gegnerin kurzen Prozess

Tennis
"Will Körper nicht gegen die Wand fahren": Federer verrät Comeback-Datum
02/02/2021 AM 08:56
Australian Open
Reaktionen auf schwieriges Jahr: Zverev zieht Konsequenzen
31/01/2021 AM 21:59