Magdalena Neuner weiter: "Die anderen tun sich einfach verdammt schwer, gute Ergebnisse zu erzielen. Das tut mir persönlich echt leid."

Mit Blick auf die kommenden Jahre glaubt Neuner aber nicht an einen dauerhaften Negativtrend. "Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass auch bei uns wieder junge Biathletinnen nachkommen werden. Nur momentan ist es eben nicht so", sagte sie.

Biathlon-WM
Zoff vor der Biathlon-WM: Vittozzi kritisiert Teamkollegin Wierer scharf
07/02/2020 AM 13:29

Neuner: "Luxussituation bei den Herren"

Dem deutschen Team traut die 33-Jährige trotz einer bisher durchwachsenen Saison bei den Titelkämpfen einiges zu. "Auch wenn wir nicht die Favoriten sind: In den Staffeln sind wir immer ein Medaillenkandidat. Da bin ich sehr zuversichtlich", sagte Neuner im Interview mit der WAZ.

Aber auch in den Einzelwettbewerben seien die Deutschen alles andere als chancenlos. "Bei den Herren können mit Benedikt Doll, Arnd Peiffer, Johannes Kühn und Philipp Nawrath gleich vier Athleten vorn reinlaufen. Das ist ja fast eine Luxussituation", sagte die 33-Jährige: "Bei den Damen wird sich viel auf Denise Herrmann konzentrieren. Und Franziska Preuß muss vor allem gesund sein. Dann kann auch sie etwas holen."

Die bislang einzigen Saisonsiege im Weltcup holten bislang Doll im Sprint von Annecy und Herrmann im Einzel von Pokljuka.

Das könnte Dich auch interessieren: Plakettenpflicht für Herrmann, Doll und Co.: "Fünf bis sechs Medaillen"

(SID)

Massensprint hinter Fillon Maillet - Doll zeigt seine Stärke

Biathlon-WM
Nächster Rückschlag für Lesser: IBU-Cup statt WM-Einzel
07/02/2020 AM 11:08
Biathlon-WM
Norm nicht erfüllt: Lesser dennoch für Biathlon-WM nominiert
29/01/2020 AM 12:38