Bei der WM 2020 in Antholz holten die deutschen Biathleten fünf Medaillen, davon vier in Silber. Drei Medaillen gab es in den Mannschaftswettbewerben (Single-Mixed-Relay, Damen-Staffel, Herren-Staffel).
Das soll auch auf der Pokljuka gelingen. Bundestrainer Mark Kirchner sagte: "Unter den aktuellen Rahmenbedingungen wollen wir in der Staffel eine Medaille erkämpfen."
Aber auch in den Einzelrennen ist Edelmetall möglich. Allen voran für Franziska Preuß und Arnd Peiffer. Preuß ist aktuell Sechste im Gesamtweltcup und hat inzwischen Denise Herrmann den Rang als Nummer eins im deutschen Damen-Team abgelaufen. Arnd Peiffer sorgte mit seinem Erfolg im Massenstart von Hochfilzen für den bisher einzigen deutschen Saisonsieg in einem Individualrennen.
Biathlon
Biathlon-Rekordweltmeisterin Neuner erwartet drittes Kind
05/02/2021 AM 21:32
Mit welchen Erfolgen die anderen deutschen Biathleten zur WM reisen, erfahrt ihr in der Übersicht:

Die DSV-Starter bei der Biathlon-WM im Überblick

DAMEN
Denise Herrmann (32 Jahre/WSC Erzgebirge Oberwiesenthal):
  • 3. WM-Teilnahme (außerdem zwei WM-Teilnahmen im Skilanglauf 2013 und 2015)
  • Olympia-Erfolge: Bronze mit der Langlaufstaffel 2014
  • WM-Erfolge: Weltmeisterin Verfolgung 2019; Silber Mixed-Staffel 2019, Silber Verfolgung 2020, Silber Staffel 2020; Bronze Massenstart 2019
  • Weltcup-Erfolge: sieben Einzelsiege im Biathlon (*), zuletzt Sprint in Kontiolahti (13. März 2020); fünf Podestplätze im Langlauf (kein Sieg); beste Saisonplatzierung: Zweite Einzel in Kontiolahti (28. November 2020)
Janina Hettich (24/SC Schönwald):
  • 2. WM-Teilnahme
  • Weltcup-Erfolge: Staffelsieg in Oberhof (16. Januar 2021); beste Einzel- und Saisonplatzierung: Platz 5 Einzel in Antholz (21. Januar 2021)
Vanessa Hinz (28/SC Schliersee):
  • 6. WM-Teilnahme
  • Olympia-Erfolge: beste Einzelplatzierung: Platz fünf im Sprint 2018
  • WM-Erfolge: Weltmeisterin Staffel 2015 und 2017 sowie Mixed Staffel 2017; Silber Einzel 2020, Silber Staffel 2020, Silber Mixed-Staffel 2019
  • Weltcup-Erfolge: ein Einzelsieg, Massenstart in Kontiolahti (11. März 2018); beste Saisonplatzierung: Platz 12 Einzel in Antholz (21. Januar 2021)
Franziska Preuß (26/SC Haag):
  • 5. WM-Teilnahme
  • Olympia-Erfolge: beste Einzelplatzierung: Platz vier im Einzel 2018
  • WM-Erfolge: Weltmeisterin Staffel 2015; Silber Massenstart 2015, Mixed Staffel 2016, Single-Mixed-Staffel und Staffel 2020; Bronze Staffel 2016
  • Weltcup-Erfolge: ein Einzelsieg, Massenstart in Ruhpolding (20. Januar 2019); beste Saisonplatzierung: Platz 2 Massenstart in Oberhof (17. Januar 2021)
Maren Hammerschmidt (31/SK Winterberg):
  • 3. WM-Teilnahme
  • Olympia-Erfolge: beste Einzelplatzierung: Platz 17 im Einzel 2018
  • WM-Erfolge: Weltmeisterin Staffel 2017; Bronze Staffel 2016
  • Weltcup-Erfolge: zweimal Zweite Sprint und Verfolgung (Dezember 2015); beste Saisonplatzierung: Platz 9 Sprint in Kontiolahti (29. November 2020)
HERREN
Benedikt Doll (30/SZ Breitnau):
  • 6. WM-Teilnahme
  • Olympia-Erfolge: Bronze Verfolgung und Staffel 2018
  • WM-Erfolge: Weltmeister Sprint 2017 in Hochfilzen; Silber Mixed-Staffel und Staffel 2019, Silber Staffel 2016; Bronze Staffel 2020
  • Weltcup-Erfolge: zwei Einzelsiege (*), zuletzt Sprint in Le Grand Bornand (19. Dezember 2019); beste Saisonplatzierung: Platz 4 Massenstart in Hochfilzen (20. Dezember 2020)
Johannes Kühn (29/WSV Reit im Winkl):
  • 3. WM-Teilnahme
  • Olympia-Erfolge: beste Einzelplatzierung, Platz 58 Einzel 2018
  • Weltcup-Erfolge: beste Einzelplatzierung, Platz zwei Einzel in Pokljuka (6. Dezember 2018); beste Saisonplatzierung: Platz 18 Einzel in Antholz (22. Januar 2021)
Erik Lesser (32/SV Eintracht Frankenhain):
  • 7. WM-Teilnahme
  • Olympia-Erfolge: Silber Einzel und Staffel 2014; Bronze Staffel 2018
  • WM-Erfolge: Weltmeister Verfolgung und Staffel 2015; Silber Staffel 2016 und 2019, Single-Mixed-Staffel 2020; Bronze Staffel 2013 und 2020
  • Weltcup-Erfolge: zwei Einzelsiege (*), zuletzt Massenstart in Ruhpolding (16. Januar 2016); beste Saisonplatzierung: Platz 3 Einzel in Kontiolahti (28. November 2020)
Arnd Peiffer (33/WSV Clausthal-Zellerfeld):
  • 10. WM-Teilnahme
  • Olympia-Erfolge: Gold im Sprint 2018; Silber Staffel 2014; Bronze Staffel 2018
  • WM-Erfolge: fünfmal Weltmeister, Sprint 2011, Staffel 2015, Mixed Staffel 2010 und 2017 und Einzel 2019; fünfmal Silber, Mixed Staffel 2011, 2016 und 2019, Staffel 2016 und 2019; sechsmal Bronze, Staffel 2009, 2012, 2013 und 2020, Mixed Staffel 2009 und 2012
  • Weltcup-Erfolge: zehn Einzelsiege (*), letzter Sieg: Massenstart in Hochfilzen (20. Dezember 2020)
Roman Rees (27/SV Schauinsland):
  • 2. WM-Teilnahme
  • WM-Erfolge: Silber Staffel 2019
  • Weltcup-Erfolge: Dritter Sprint in Soldier Hollow (15. Februar 2019); beste Saisonplatzierung: Platz 16 Einzel in Antholz (22. Januar 2021)
Das könnte Dich auch interessieren: WM-Ziel der DSV-Biathleten: "Natürlich eine Medaille"
(SID)

EM-Silber für Deutschland: Die Highlights der Mixed-Staffel

Biathlon
Peiffer fordert härtere Strafen für EPO-Doping
05/02/2021 AM 08:17
Biathlon-WM
Kampf um Edelmetall in Pokljuka: Peiffer und Preuß zuversichtlich
04/02/2021 AM 13:58