Olympiasieger Arnd Peiffer durfte als einziger deutscher Skijäger mit Einzel-Silber über eine Medaille in einem Individual-Rennen jubeln, die Frauen-Staffel lief auf der slowenischen Hochebene ebenfalls zu Silber.
"Wir sind nicht komplett zufrieden mit der WM", sagte Eisenbichler: "Wir haben trotzdem gute Dinge gesehen, gerade bei den Damen mit vielen Top-8-Platzierungen."
Speziell Franziska Preuß, die alle sieben WM-Rennen bestritt, überzeugte mit starken Leistungen. Als einzige Athletin kam sie als Fünfte (Verfolgung), Sechste (Massenstart), Siebte (Einzel) und Achte (Sprint) in allen Einzel-Rennen in die Top 8. Die DSV-Athleten waren "oft sehr knapp an einer Medaille" dran, betonte Eisenbichler.
Biathlon-WM
Flucht aus Pokljuka: Lesser verlässt seine Horror-WM wortlos
21/02/2021 AM 11:19
In Zukunft müssten die deutschen Biathleten "noch konstanter durch die Saison kommen, auch in Vorbereitung auf so ein Großevent", sagte der Bayer: "Da haben wir einiges an Arbeit vor uns." Lediglich zwei Medaillen hatte es seit der Wiedervereinigung nur 2013 in Nove Mesto gegeben, damals fanden allerdings weniger Wettbewerbe als heute statt.
Das könnte Dich auch interessieren: DSV-Herren enttäuschen im Massenstart - nächstes Gold für Norwegen
(SID)

4. Gold in Slowenien: Laegreid krönt sich zum König der Biathlon-WM

Fünf Treffer zum historischen Gold: Hausers famoses letztes Schießen

Biathlon-WM
Rätselhafter Lesser-Einbruch: Das sagt der DSV-Mannschaftsarzt
20/02/2021 AM 16:33
Biathlon-WM
Russland klagt nach Biathlon-WM gegen Doping-Sanktionen
28/02/2021 AM 10:56