"Ich bin sehr glücklich, dankbar und motiviert, das finnische Nationalteam anführen zu dürfen", sagte Erik Bartlett Kulstad bei seiner Vorstellung. "In meinem vorherigen Job habe ich viel vom besten Biathlon-Experten der Welt gelernt. Ich freue mich darauf, dieses Wissen, meine Erfahrungen als ehemaliger Biathlet und meine Werte weiterzugeben".
Der Norweger ist ein unbeschriebenes Blatt und arbeitete in den vergangenen Jahren als Co-Trainer unter Biathlon-Legende Ole Einar Björndalen in China.
Durch die Erfahrung sieht sich Kulstad gut für das Amt vorbereitet: "In meinem vorherigen Job habe ich viel vom besten Biathlon-Experten der Welt gelernt. Ich freue mich darauf, dieses Wissen, meine Erfahrungen als ehemaliger Biathlet und meine Werte weiterzugeben."
Biathlon
Biathlon-Superstar liebäugelt mit Wechsel ins DSV-Trainingslager
06/05/2022 AM 12:32
Vorgänger Jonne Kähkönen hatte bei der Trennung für Aufruhr gesorgt und ordentlich gegen den finnischen Verband ausgeteilt: "Ich habe das Gefühl, ich kann hier nicht genug coachen. Das System ist nicht in Ordnung. Auf lange Sicht werde ich hier keinen Erfolg haben. Als Headcoach habe ich eine große Verantwortung, aber nur einen kleinen Einfluss", so der 45-Jährige damals.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Militärische Ehren für russische Wintersport-Asse - Norwegens Stars reagieren

So funktioniert Teqball: Smash und Pingo

Biathlon
"Brenne für die Heim-WM": Olympiasiegerin Herrmann setzt Karriere fort
05/05/2022 AM 13:51
Biathlon
Karriereende? Wierer trifft Entscheidung
04/05/2022 AM 16:02