"Ich habe jeden Tag für den Biathlonsport gelebt", erklärte der 35-Jährige. In seiner Laufbahn kann der Salzburger auf einige Höhepunkte verweisen. Dazu zählen unter anderem vier Weltcupsiege (drei im Einzel, einer im Massenstart) und zwei WM-Bronzemedaillen (2017, 2019). Sein bestes Ergebnis im Gesamtweltcup war ein sechster Platz in der Saison 2016/17.
Die Olympischen Spielen erwiesen sich für Eberhard indes als ein glückloses Pflaster. Während er die letzten Winterspiele in Peking aufgrund eines Sturzes zu Beginn der Saison verpasste, schrammte er vier Jahre zuvor um 0,7 Sekunden an Bronze vorbei.
Sein persönliches Highlight sei neben seinem ersten Weltcupsieg der Bronze-Erfolg bei der Heim-WM 2017 in Hochfilzen gewesen. Dieser Triumph sei "mit einer Traum-Kulisse und einer vielumjubelten Staffel-Medaille" prägend gewesen.
Biathlon
"Das bleibt fürs Leben!" Herrmann und Co. verabschieden DSV-Trainer
22/04/2022 AM 09:30
Nun wolle er seine neu gewonnen Zeit vor allem seiner Familie widmen.
Das könnte Dich auch interessieren:"Das bleibt fürs Leben!" Herrmann und Co. verabschieden DSV-Trainer

"Wahnsinn!" Lesser brilliert in seinem letzten Schießen

Biathlon
Fortsetzung der Karriere - Herrmann nennt Bedingungen
13/04/2022 AM 07:29
Biathlon
Bitnes beerbt Groß als Cheftrainer der österreichischen Biathleten
08/04/2022 AM 14:38