Im Einzel am Samstag war sie noch ganz knapp am Sieg vorbeigeschrammt. "Ich habe mich nicht schlecht gefühlt, aber nach Schuss sieben habe ich irgendwie die Kontrolle verloren", sagte Herrmann im "ZDF" über ihre schwache Schießleistung.
Die Vize-Weltmeisterin wies 1:51,0 Minuten Rückstand auf Siegerin Hanna Öberg auf. Die Schwedin gewann nach einer fehlerfreien Schießleistung in 21:01,4 Minuten souverän vor den beiden Norwegerinnen Marte Olsbu Röiseland (0/+23,9 Sekunden) und Karoline Offigstad Knotten (0/37,8).
Die weiteren deutschen Athletinnen Franziska Preuss (2/1:27,3) und Vanessa Hinz (1/1:45,8) liefen auf die Ränge 23 bzw. 32.
Kontiolahti
Die Explosion des Erik Lesser: Als Wackelkandidat in die Weltspitze
29/11/2020 AM 12:20
(SID)
Das könnte Dich auch interessieren: Bö feiert überlegenen Sprint-Sieg - Lesser bestätigt gute Form
Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Öberg hält Norwegerinnen in Schach - Hammerschmidt in Top 10

Kontiolahti
Nur ein Schießfehler: Herrmann verpasst Sieg im Einzel hauchdünn
28/11/2020 AM 14:53
Kontiolahti
Verstoß gegen Corona-Richtlinien: Strafe für Bulgarien
05/12/2020 AM 11:06