Der 31-jährige Lesser verfehlte beim zweiten Einzel des Winters nach nur einem Schießfehler, aber schwacher Laufleistung die angepeilte Top-8-Platzierung deutlich. Für Lesser, der zuletzt in den zweitklassigen IBU-Cup versetzt worden war, bietet sich beim Massenstart am Sonntag die letzte Chance, um sich für die Weltmeisterschaft in Antholz (13. bis 23. Februar) zu qualifizieren.
Den Sieg holte sich der norwegische Dominator Johannes Thingnes Bö, der nach der Geburt seines Sohnes Gustav und vier Wochen Wettkampfpause in den Weltcup zurückkehrte. Der Olympiasieger feierte nach einer fehlerfreien Schießleistung den sechsten Sieg in seinem achten Saisonrennen und war damit 11,4 Sekunden vor dem ebenfalls makellosen Gesamtführenden Martin Fourcade. Der Franzose hatte die vergangenen vier Wettbewerbe in Serie für sich entschieden.

Drei Deutsche in den Top Ten

Kitzbühel
Sander bei Streif-Generalprobe top - Dreßen erlebt "Worst-Case-Szenario"
23/01/2020 AM 13:34
Dritter wurde der Franzose Fabien Claude (0 Strafminuten/25,6 Sekunden zurück). Johannes Kühn landete mit einer Strafminute (+1:41,8 Minuten) auf Platz acht, Benedikt Doll wurde mit zwei Fehlern (+2:06,5) Zehnter. Der enttäuschende Einzel-Weltmeister Arnd Peiffer war nach vier Schießfehlern (5:30,6) abgeschlagen.
Am Freitag (ab 14:15 Uhr live bei Eurosport 2 und Eurosport Player) bestreiten die Frauen um Denise Herrmann (Oberwiesenthal) und Franziska Preuß (Haag) ihr Einzel über 15 km.
Das könnte Dich auch interessieren: Bloß nicht "krachen gehen": So will Lesser seine letzte WM-Chance nutzen

Dolls spannender Kampf ums Podest: Die Highlights der Verfolgung

Biathlon
Letzte Chance auf WM: Lesser kehrt ins Weltcup-Team zurück
21/01/2020 AM 16:04
Pokljuka
Dominator Bö kehrt schon in Slowenien zurück
21/01/2020 AM 16:00