Direkt nach dem Crash entzündeten sich sofort die Autos und Brandon Pesz überschlug sich. Auf dem Dach rutschte er von der Mauer auf der rechten Seite komplett rüber in die Streckenbegrenzung der linken Bahn.
Als beide Autos zum Stehen kamen, brannten die Fahrzeuge. Trotz des heftigen Einschlags konnten Pesz und Dustin Nesloney aus eigener Kraft aussteigen.
Die Fahrzeuge verfügen über 2.500 PS und erreichen in der Pro-Mod-Klasse auf der Strekce in Gainesville Geschwindigkeiten von bis zu 410 Kilometer pro Stunde.
Formel 1
"100 Runden" Rückstand: Vettel zieht ernüchterndes Testfazit
15/03/2021 AM 08:45
Der Crash von Pesz und Nesloney war nicht der einzige spektakuläre Unfall im Rahmen des Saisonauftakts. Jasmine Salinas hob in ihrem Top-Alcohol-Dragster ab und wurde über die Streckenbegrenzung hinweg geschleudert.
Die Rennfahrerin schaffte es ebenfalls, das Wrack unverletzt zu verlassen. Die Höchstgeschwindigkeiten in dieser Klasse liegen auf der Strecke in Florida bei rund 450 Kilometer pro Stunde.
Das könnte Dich auch interessieren: Erster Einsatz nach Feuerunfall: Grosjean crasht bei IndyCar-Test

Bewegende Worte: Grosjean schildert Gedanken in der Flammenhölle

Formel 1
"Emotionale Bindung": Mick Schumacher mit Hommage an Vater Michael
14/03/2021 AM 16:13
Formel 1
Hoffnung für Red Bull? Dieses Detail bereitet Mercedes Sorgen
14/03/2021 AM 15:14