Auf die Frage, ob Wolff schon mal darüber nachgedacht habe, Red-Bull-Fahrer Max Verstappen als Ersatz für Lewis Hamilton zu holen oder ob George Russell die Zukunft bei Mercedes gehöre, antwortete er: "Wir schauen uns natürlich immer die Fahrer an, die in Zukunft in einem Mercedes sitzen könnten. Max ist sicher ein fantastischer Star der Zukunft."
Der 49-Jährige stellte allerdings klar: "Aber er ist nicht der Einzige. Ich sehe da eine Gruppe wirklich guter junger Fahrer, die heute noch nicht in den Autos sitzen, mit denen sie gewinnen können. So gesehen ist es gut, sich anzuschauen, wie sich die entwickeln."
Doch aktuell fährt Hamilton noch für Mercedes und Wolff erläuterte im Interview auch, wieso der 36-Jährige so wichtig für das Mercedes-Programm sei. "Lewis ist schon ewig bei Mercedes. Er ist heute ein vollintegrierter Bestandteil des Teams. Er trägt zur Performance des Teams bei und ist der sichtbarste aller Mitarbeiter im Team", so der Mercedes-Chef.
Formel 1
Experte überzeugt: Auf Vettel wartet rosige Zukunft
11/05/2021 AM 06:50
Wolff fügte hinzu: "Er spielt für unseren Erfolg eine tragende Rolle. Er sitzt im Auto, ist quasi an vorderster Front im Einsatz. Gemeinsam mit Valtteri (Bottas, Anm. d. Red.). Das macht ihn heute für uns so wichtig."
Das ganze Interview könnt Ihr auf motorsport-total lesen.
Das könnte Dich auch interessieren: Verstappen zählt Teamkollegen an: "Immer alleine im Kampf"
(mit Motorsport-Total.com)

Historischer Monaco-GP: Alesi setzt Lauda-Ferrari in die Mauer

Formel 1
Hamilton macht Andeutungen: Fährt Red Bull mit flexiblen Flügeln?
11/05/2021 AM 05:27
GP von Spanien
Vettel fehlt immer noch Pace: "Natürlich bin ich nicht zufrieden"
10/05/2021 AM 10:17