Vor allem auf den Geraden quälte Hamilton das Bouncing. Schon im Rennen, das Hamilton als Vierter beendete, hatte er über Rückenprobleme geklagt. "Mein Rücken bringt mich noch um", funkte der 37-Jährige schmerzverzerrt an seine Box. Durch das Paddock von Baku lief er in einem äußerst steifen Gang.
"Das ist nicht gut. Ich glaube, dass es nicht nur muskulär ist, sondern auch in die Knochen geht", sagte Teamchef Toto Wolff bei "Sky". Das Thema Bouncing sei von den Piloten bereits vorab besprochen worden. "Die Fahrer haben die Köpfe zusammengesteckt. Bis auf einen, Fernando Alonso, haben alle gesagt, dass es ein Problem ist", sagte Wolff.
Das könnte Dich auch interessieren: Red Bull nutzt Ferrari-Fiasko zum Doppelsieg - Vettel überrascht
GP von Aserbaidschan
Leclerc nach Baku-Debakel am Boden zerstört: "Mir fehlen die Worte"
12/06/2022 UM 13:13
(SID)

Vettel nimmt Mick Schumacher in Schutz: "Man muss ihm Zeit geben"

GP von Aserbaidschan
Red Bull nutzt Ferrari-Fiasko zum Doppelsieg - Vettel überrascht
12/06/2022 UM 12:39
GP von Aserbaidschan
Causa Schumacher: Haas-Boss Steiner wehrt sich gegen Kritik
12/06/2022 UM 12:17