WM-Spitzenreiter Max Verstappen, der am vergangenen Sonntag an gleicher Stelle souverän den Großen Preis der Steiermark gewonnen hatte, war allerdings mit 0,217 Sekunden Rückstand auf Hamilton in Schlagdistanz. Dem Red-Bull-Piloten unterlief zudem bei seiner schnellsten Runde ein Fehler in der Zielkurve.
"Red Bull hat sicher noch etwas in der Hinterhand, das weiß ich", sagte Hamilton: "Trotzdem hat sich das Auto gut angefühlt, viel besser als in der letzten Woche. Wir haben einen Schritt nach vorne gemacht."
Der Heppenheimer Sebastian Vettel, der am Samstag 34 Jahre alt wird, belegte im Aston Martin den respektablen fünften Rang (+0,745), allerdings musste sich der Ex-Weltmeister seinem kanadischen Teamkollegen Lance Stroll (+0,616) geschlagen geben. Haas-Pilot Mick Schumacher kam auf den 18. Platz (+1,388).
GP von Österreich
Der Große Preis von Österreich live im TV, Livestream und Liveticker
02/07/2021 AM 23:05

Sebastian Vettel (Aston Martin) in Spielberg

Fotocredit: Getty Images

"Wenn wir morgen auch Fünfter würden, wäre das toll", sagte Vettel: "Wir haben zwischen den Rennen unsere Hausaufgaben gemacht. Letzte Woche war unser Samstag nicht so gut. Unser Ziel ist es diesmal, mit beiden Autos in die Top Ten zu kommen."

Reifentests und Regen - Spitzenzeiten nicht möglich

Man muss die Rundenzeiten vom Freitag wohl mit Vorsicht genießen. Zum einen waren alle Teams zum Testen von Reifenprototypen verpflichtet und verloren so Zeit, um ihre Boliden für den anstehenden Grand Prix abzustimmen. Diese Pneus, die ab dem Rennen in Silverstone (18. Juli) zum Einsatz kommen sollen, verfügen über eine stabilere Konstruktion.
Zum anderen regnete es in der zweiten Hälfte des Nachmittagstrainings, Spitzenzeiten waren nicht mehr möglich. Auch für das neunte Saisonrennen am Sonntag (15:00 Uhr LIVE im Ticker) besteht ein nennenswertes Regenrisiko.
Generell veränderten sich die Bedingungen im Vergleich zum vergangenen Glut-Wochenende, als Verstappen nach Belieben dominierte. Die Temperaturen lagen am Freitag nur bei etwa 20 Grad, dazu fiel Regen, außerdem sind die Reifen eine Stufe weicher als in der Vorwoche.
Mercedes, Weltmeisterteam der vergangenen sieben Jahre, steht nach seiner längsten Sieglos-Serie seit 2013 unter Druck. Während Red Bull weiter beständig Verbesserungen am diesjährigen Boliden vornimmt, hat das Team mit dem Stern den Fokus stärker auf die kommende Saison verlagert, wenn ein neues technisches Reglement greift - die WM abschreiben will man trotzdem nicht.

Verstappen könnte historischen Sieg einfahren

Hamilton investierte zuletzt viel Zeit im ungeliebten Simulator, um aus dem bestehenden Paket etwas mehr herauszuholen. Der siebenmalige Champion liegt bereits 18 WM-Punkte hinter Verstappen.
Der 23-jährige Niederländer, dreimaliger Sieger in Spielberg, erhält gewaltige Unterstützung aus der Heimat. Die Corona-Beschränkungen in Österreich sind seit dem 1. Juli deutlich gelockert, die Ränge entlang der Strecke waren bereits am Freitag gut und vornehmlich mit Fans in Oranje gefüllt. Verstappen kann für ein Novum in der Formel-1-Geschichte sorgen: drei Grand-Prix-Siege innerhalb von 15 Tagen.
Das könnte Dich auch interessieren: Verstappen distanziert Hamilton im 1. Training - Vettel enttäuscht
(SID)

Raikkönen jagt Schumacher-Rekord: Die Topfacts zum GP Portugal

Formel 1
Trotz Misserfolg: Mercedes verteidigt "Scheunentor-Heckflügel"
01/07/2021 AM 16:40
GP von Russland
"Ausnahme-Karriere": Pressestimmen zu Hamiltons nächstem Meilenstein
VOR EINER STUNDE