"Michael ist ein Krieger. Für ihn geht es auch darum, seine Gegner mental zu zermürben und da ist auch der Teamkollege der Erste", wird Rosberg bei "sportschau.de" zitiert.
Einmal habe "Schumi" in Monaco das Dixie-Klo zugesperrt und Rosberg so an seinem Ritual gehindert, vor jedem Rennen noch einmal die Toilette aufzusuchen. "Da ging bei mir voll die Panik los", gestand Rosberg.
Dennoch denkt Rosberg nur positiv an die Zeit mit Schumacher zurück. "Es war ein unglaubliches Glück für mich, ihn als Teamkollege zu haben, weil ich unglaublich viel von ihm lernen konnte", sagte er.
Formel 1
Grünes Licht für Formel-1-Sprintrennen: Erster Termin fix
UPDATE 08/04/2021 UM 12:30 UHR
Das könnte Dich auch interessieren: "War auf einem anderen Level": Mercedes-Sportdirektor lobt Schumacher

"MSC"-Comeback: Warum Platz 16 trotzdem ein Erfolg ist

Formel 1
Vettel verrät: Praktikum auf Bio-Bauernhof im Lockdown
UPDATE 08/04/2021 UM 08:21 UHR
GP der Niederlande
Schumacher und Vettel zittern: Verstappen jagt historischen Rekord
UPDATE 05/09/2022 UM 17:25 UHR