"Bei diesem Rennen saßen sie vor dem Fernseher mit meiner Frau und meinem Vater", so Grosjean. Seine Frau hätte sich Gedanken darüber machen müssen, wie sie den Kindern sagt, dass der Vater möglicherweise tot ist.
Grosjean knallte bei dem Unfall in die Leitplanken, und sein Haas ging in Flammen auf. Wie durch ein Wunder kam der 33-Jährige relativ glimpflich davon, zog sich aber Brandverletzungen an den Händen zu und musste operiert werden.
In dem Moment, als er von seinem Tod ausging, habe er an seine drei Kinder gedacht. Sein Gedanke wäre gewesen, dass sie nicht ohne ihren Vater weiterleben sollen.
Formel 1
Mick Schumacher: "Jeder einzelne Kilometer ist positiv"
18/02/2021 AM 09:29
Zunächst sei er kurz in Panik geraten, erst, als er sich entspannen konnte, habe er einen Weg zur Flucht gefunden. Er hätte sich darauf konzentriert, seinen unter dem Pedal eingeklemmten Fuß zu befreien.
Konkrete Erinnerungen an das Feuer seien erst nach und nach zurückgekommen. "Das Geräusch des Feuers kam erst nach zwei Wochen in mein Bewusstsein, dabei ist es doch so laut. Der Geruch des brennenden Karbons kam erst jetzt zurück. Das alles war in dem Moment nicht wichtig, mein Gehirn hat es ausgeblendet", sagte der 34-Jährige.
Das könnte Dich auch interessieren: Kritik an Mazepin: "Aus einer Kuh kannst du keinen Tiger machen"

Sein Papa ließ ihm die Wahl: So schaffte es Mick Schumacher in die Formel 1

Formel 1
Aston-Martin Teamchef lobt Vettel: "Er treibt uns bereits an"
17/02/2021 AM 14:45
Grand Prix von Saudi-Arabien
Der Große Preis von Saudi-Arabien live im TV, Livestream und Liveticker
02/12/2021 AM 08:59