Auf Instagram postete Romain Grosjean ein Bild von sich mit einem Sektglas. Das Glas hält er in der linken Hand, die noch sichtlich von den Verbrennungen gezeichnet ist. Auf dem Bild ist auch sein Ehering zu sehen.

Offenbar nicht ohne Grund, denn der 34-Jährige schrieb dazu: "Mein Ehering ist wieder dran! Ist das wie eine zweite Hochzeit? Liebe Grüße an alle!"

Formel 1
Überraschung: Teamchef Abiteboul verlässt Renault sofort
11/01/2021 AM 18:20

Auf einem dritten Bild, dass Grosjean auf Twitter postete, liegen seine Hände auf dem Tisch. Darauf sind die Verbrennungen auf der Handaußenfläche noch besser zu erkennen. Während die rechte Hand schon fast wieder normal aussieht, ist die linke Hand teilweise noch stark rot gefärbt. Auch eine große Brandblase ist zu erkennen.

Anhand der Bilder lässt sich nur erahnen, wie schlimm Grosjeans Hände kurz nach dem Unfall in Sakhir ausgesehen haben müssen.

Grosjean konnte sich selbst aus der Feuerhölle befreien

Beim Großen Preis von Bahrain Ende November krachte Grosjean mit seinem Haas-Boliden nach einem Kontakt mit Daniil Kvyat mit über 200 Km/h in die Leitplanke. Sein Auto bohrte sich durch die Streckenbegrenzung und fing sofort Feuer. Der Haas brannte lichterloh.

Nach rund 27 Sekunden gelang es Grosjean sich aus eigener Kraft aus dem Auto zu befreien. Dass er bei diesem Horrorunfall nur Verbrennungen erlitt, glich einem Wunder.

Das könnte Dich auch interessieren: F1 verschiebt Saisonstart: Auftakt am Golf statt Melbourne

Bewegende Worte: Grosjean schildert Gedanken in der Flammenhölle

Formel 1
McLaren erhält Startrecht für die Formel E
11/01/2021 AM 15:10
Formel 1
Binotto: Michael Schumacher ließ Strecke in Fiorano umbauen
09/01/2021 AM 15:02