• 2. Halbzeit
  • DSC Arminia Bielefeld
  • 1. FC Heidenheim
  • PieperSalger
    85'
  • VoglsammerWeihrauch
    80'
  • LucoquiHartherz
    80'
  • ThomallaMohr
    78'
  • SeufertSchütz
    65'
  • ClaussSoukou
    65'
  • OttoSchimmer
    59'
  • Clauss
    53'
  • Halbzeit
  • DSC Arminia Bielefeld
  • 1. FC Heidenheim
  • FöhrenbachTheuerkauf
    45'
  • KerschbaumerSchnatterer
    45'
  • KleindienstLeipertz
    45'
  • 1. Halbzeit
  • DSC Arminia Bielefeld
  • 1. FC Heidenheim
  • Kerschbaumer
    32'
  • Voglsammer
    17'
  • Klos
    14'
Spielbeginn

LIVE
DSC Arminia Bielefeld - Heidenheim
2. Bundesliga - 28 Juni 2020

2. Bundesliga - Erleben Sie das Fußball-Spiel zwischen DSC Arminia Bielefeld und 1. FC Heidenheim im LIVE-Scoring bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 28 Juni 2020 um 15:30 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Wer wird nach 90 Minuten die Nase vorne haben? Verfolge das Spiel hier im Live-Scoring!

Wer gewinnt das Duell zwischen DSC Arminia Bielefeld und 1. FC Heidenheim?
Umfangreiche Informationen zu DSC Arminia Bielefeld und 1. FC Heidenheim. Mehr Fußball - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
17:30 

Damit verabschiede ich mich aus der SchücoArena. Alle wichtigen Nachberichte zur 2. Liga findet ihr auf Eurosport.de. Vielen Dank für euer Interesse. Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

17:28 

Dennoch dürfen sich die Heidenheimer freuen. Weil der HSV im eigenen Stadion gegen den SV Sandhausen mit 1:5 untergeht, bleibt der FCH auf dem Relegationsplatz. Damit spielt die Mannschaft von Frank Schmidt am 2. und 6. Juli gegen Werder Bremen tatsächlich um den Aufstieg ins Oberhaus. Ein sensationeller Erfolg!

17:26 

Dieser 3:0 (2:0)-Erfolg ist für Bielefeld mehr als verdient. Weil die Heidenheimer ausgerechnet am letzten Spieltag, an dem es für sie um den größten Erfolg der Vereinsgeschichte geht, eine der schlechtesten Saisonleistungen abliefert, hatte der Zweitliga-Meister von Beginn an keine Mühe. Geholfen hat sicherlich der frühe Doppelschlag in Minute 14 und 17. Zunächst brachte Tim Kleindienst die Gastgeber mit einem unglücklichen Eigentor in Führung. Drei Minuten später legte Andreas Voglsammer mit einem schönen Schlenzer in den rechten Winkel nach. In der 53. Minute machte Jonathan Clauss alles klar und stellte auf 3:0.

90.+1

Abpfiff in Bielefeld! Der Zweitliga-Meister gewinnt hochverdient mit 3:0 (2:0) gegen den 1. FC Heidenheim.

87. 

Müller! Wenigstens der Gäste-Torwart kann hier nochmal einen Glanzpunkt setzen, auch wenn dies natürlich ein schlechtes Licht auf die eigene Abwehr wirft. Prietl erhält 20 Meter vor dem Kasten das Leder und kann völlig unbedrängt abziehen. Sein Schuss fliegt in Richtung linken Winkel. Müller hebt ab und pariert mit einer kleinen Flugeinlage

86. 

Auch wenn die Heidenheimer auf der Bielefelder Alm weiter hinterrennen, so haben sie doch Grund zur Freude: Sandhausen ist in Hamburg mit 3:1 in Führung gegangen.

85.

Uwe Neuhaus schöpft sein komplettes Wechselkontigent aus und bringt Stephan Salger für Amos Pieper.

83. 

Es spielt nach wie vor nur eine Mannschaft und die heißt Arminia Bielefeld. Heidenheim scheint sich aufgegeben zu haben. Alle Blicke des FCH richten sich jetzt nach Hamburg.

80.

Und auch der Torschütze zum 2:0, Andreas Voglsammer, darf vorzeitig Feierabend machen. Patrick Weihrauch kommt für die letzten zehn Minuten ins Spiel.

80.

Bei Bielefeld wird so langsam schon die Kür vorbereitet. Uwe Neuhaus bringt noch einmal zwei neue Spieler: Florian Hartherz erhält nochmal ein paar Einsatzminuten. Für ihn geht Anderson Lucoqui runter.

78. 

Und dann geht es auf einmal ganz schnell. Ortega sieht das offene Zentrum im Mittelfeld und spielt einen langen Pass auf Klos. Dieser leitet die Kugel technisch sehenswert weiter auf Soukou. Der Bielefelder hat freie Bahn und rennt auf halbrechts auf das Tor von Müller zu. Soukou zieht mit rechts ab, setzt das Leder aber an den Pfosten.

77. 

Die Schlussviertelstunde läuft. Und Bielefeld spielt sich den Ball fast ungestört in der eigenen Hälfte hin und her.

75. 

Vielleicht gelingt ja etwas über einen Standard? Schnatterer bringt die Ecke in den Sechzehner, aber die Arminen können klären.

75. 

Leipertz mit einer Hereingabe von der rechten Seite. Die Abwehr klärt zur Ecke.

73. 

Angriff über die rechte Seite. Hartel wird lang geschickt. Der Bielefelder flankt flach in den Strafraum. Aber die Kugel kommt nicht durch zu Klos.

70. 

Die Gäste bekommen weiterhin kaum Zugriff auf die in weißgekleideten Bielefelder. Auch wenn Heidenheim höher presst, der Ball läuft sehr sicher durch die Reihen der Gastgeber.

67. 

Keine guten Nachrichten für alle Heidenheim-Fans aus Hamburg: Der HSV hat den 1:2-Anschlusstreffer erzielt. Sollte dem HSV der Ausgleich gelingen, würde Heidenheim beim aktuellen Spielstand vom Relegationsplatz rutschen.

65.

... und Tom Schütz ersetzt Nils Seufert.

65.

Jetzt wechselt auch Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus erstmals. Und dann gleich doppelt: Cebiu Soukou kommt für Jonathan Clauss.

64. 

Jetzt wird es bei den Gästen immer wilder. Mainka lässt sich nahe des eigenen Strafraums den Ball abluchsen. Hartel kommt zum Abschluss und der Ball landet sehenswert im rechten Winkel. Doch Schiedsrichter Gräfe pfeift die Szene aufgrund einer Abseitsposition ab, Glück für Heidenheim.

63. 

Diesmal kommt Lucoqui am Sechzehner zum Abschluss. Seinem Rechtsschuss fehlt jedoch ein bisschen die Kraft, um Heidenheims Schlussmann Müller ernsthaft herauszufordern.

61. 

Heidenheim bekommt aktuell kaum Luft zum Verschnaufen. Erneut greift die Arminia an. Diesmal über die linke Seite. Lucoqui kann sich auf dem Flügel aber nicht durchsetzen. Er holt jedoch eine Ecke heraus.

60. 

Wieder taucht die Arminia im gegnerischen Strafraum auf. Der Pass von links ins Zentrum landet aber bei einem Heidenheimer.

59.

Frank Schmidt vollzieht den vierten Wechsel: Stefan Schimmer kommt für David Otto in die Partie.

55. 

Jetzt wird es für die Gäste natürlich ganz schwer. Bielefeld macht hier keine Anstalten, nachzulassen. Und Heidenheim scheint nach wie vor in der Findungsphase. Aber es sind auch noch 35 Minuten zu spielen.

53.

TOOOOR für Bielefeld! Otto verliert das Leder an der Mittellinie und dann geht es ganz schnell. Hartel verarbeitet den Ball technisch sauber und spielt auf Klos. Der Kapitän sieht Clauss auf halbrechts in die Spitze laufen. Klos' Steilpass ist perfekt gespielt und Clauss schiebt die Kugel aus gut 11 Metern ins linke Eck.

50. 

Otto geht an der Mittellinie ins Laufduell mit Behrendt. Hinter Behrendt ist quasi freies Feld. Aber Ortega kommt weit aus seinem Kasten heraus und klärt.

46.

... und Marc Schnatterer darf für Konstantin Kerschbaumer ran.

46.

Norman Theuerkauf spielt für Jonas Föhrenbach.

46.

FCH-Trainer Frank Schmidt hat in der Pause drei Wechsel vorgenommen. Robert Leipertz ist für Tim Kleindienst dabei.

46.

Die Spieler sind zurück auf den Rasen. Die letzten 45 Minuten der Zweitliga-Saison 2019/2020 laufen.

45.+2

Pause in der SchücoArena. Die Arminia führt verdient mit 2:0 dank eines unglücklichen Eigentores von Tim Kleindienst (14.) und einem sehenswerten Schlenzer von Andreas Voglsammer (17.). Heidenheim fand lange Zeit nicht richtig in die Partie. Erst in der 42. Minute hatten sie durch einen Kopfball von Mainka die erste echte Torchance. Bezeichnenderweise folgte die Vorlage per Freistoß. FCH-Trainer Frank Schmidt muss sich für die zweiten 45 Minuten etwas einfallen lassen, will man heute den Relegationsplatz aus eigener Kraft erreichen und nicht auf die Hilfe von Sandhausen angewiesen sein.

45.+2 

Noch einmal Heidenheim. Langer Ball in die Spitze auf Kleindienst. Ortega schaltet schnell, läuft dem Steilpass entgegen und schnappt sich die Kugel.

45.+1 

Clauss lässt rechts am Strafraum einen Heidenheimer aussteigen und flankt in die Mitte. Allerdings findet er für seinen Ball keinen Abnehmer.

45. 

Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit. Die Arminia ist im Angriff.

42. 

Prietl tritt den Standard von halbrechts herein. Mainka setzt sich im Strafraum durch und bringt das Leder aufs Tor. Ortega fängt sicher. Das war die beste offensive Aktion der Gäste bisher.

42. 

Ballverlust nahe des eigenen Strafraums. Eigentlich eine gute Gelegenheit für Heidenheim daraus eine Torchance zu kreieren. Aber der Pass in die Spitze ist zu ungenau. Immerhin bekommt der FCH einen Freistoß.

40. 

Fünf Minuten noch bis zur Pause. Heidenheim presst früh. Die erste Halbzeit lief für sie bisher absolut nicht nach Wunsch.

35. 

Freistoß für Heidenheim in halbrechter Position. Die Kugel wird hineingeflankt. Kleindienst steigt hoch und legt den Ball per Kopf ins lange Eck, Ortega hat keine Chance mehr den Kopfball abzuwehren. Doch Glück für die Gastgeber: Kleindienst stand knapp im Abseits.

  • Andreas Voglsammer
    TorAndreas VoglsammerDSC Arminia BielefeldTOOOR für Bielefeld! Der Meister baut die Führung aus. Der Angriff läuft über die rechte Seite. Clauss spielt zu Hartel, der die Kugel direkt zu Voglsammer weiterleitet. Dieser setzt sich gegen Busch am linken Strafraumeck durch und schlenzt die Kugel dann wunderschön ins rechte Eck.
17.

TOOOR für Bielefeld! Der Meister baut die Führung aus. Der Angriff läuft über die rechte Seite. Clauss spielt zu Hartel, der die Kugel direkt zu Voglsammer weiterleitet. Dieser setzt sich gegen Busch am linken Strafraumeck durch und schlenzt die Kugel dann wunderschön ins rechte Eck.

  • Fabian Klos
    TorFabian KlosDSC Arminia BielefeldTOOOR für Bielefeld!  Hartel bringt eine Ecke von links in die Mitte, wo Klos sich löst und zum Flugkopfball ansetzt. Er kommt jedoch nicht an die Hereingabe ran und Kleindienst, der hinter im steht, bekommt das Leder ans Knie. Der Angreifer überwindet so den eigenen Keeper.
14.

TOOOR für Bielefeld!

Hartel bringt eine Ecke von links in die Mitte, wo Klos sich löst und zum Flugkopfball ansetzt. Er kommt jedoch nicht an die Hereingabe ran und Kleindienst, der hinter im steht, bekommt das Leder ans Knie. Der Angreifer überwindet so den eigenen Keeper.

10. 

Brunner flankt von der rechten Seite und findet Voglsammer in der Mitte. Aus 15 Metern kann der Angreifer unbedrängt köpfen, doch verfehlt das Tor deutlich.

7. 

Heidenheim spielt heute übrigens komplett in Blau, unüblich, dass das eine Mannschaft in der SchücoArena machen darf, die nicht Bielefeld ist. Die Arminia spielt heute dafür, anlässlich des 115. Vereinsgeburtstags, komplett in Weiß mit goldenem Aufdruck.

5. 

Ein ruhiger Beginn beider Mannschaften. Eine Strafraumszene gab es bislang noch nicht, Heidenheim lässt das Leder erst mal durch die eigenen Reihen laufen. Bielefeld überlässt den Gästen zunächst den Ball und wartet ab.

2. 

Lucoqui wird über links geschickt und will marschieren. Busch rauscht jedoch heran und grätscht das Leder stark ins Aus.

  • 1. Halbzeit
1.

Los geht´s ! Der Ball rollt in der SchücoArena.

15:25 

Gleich geht's los! Leiten wird die Partie Manuel Gräfe, es assistieren ihm Guido Kleve und Marcel Pelgrim. Videoschiedsrichter der Partie ist Robert Hartmann.

15:20 

Für Heidenheim geht es heute noch mal um alles. Um sicher in der Relegation zu sein, muss heute ein Sieg gegen den Meister her, weil man bei einem eigenen Unentschieden und parallelem Sieg der Hamburger wieder auf den vierten Platz zurückfällt. Der letzte Sieg gegen den direkten Konkurrenten HSV hat sicherlich noch mal Mut gegeben, vor allem weil es die Spiele davor nicht so wirklich laufen wollte. Aus den letzten sechs Spielen konnte der FCH nur dreimal gewinnen, spielte zweimal Remis und verlor gegen Hannover. Auch wenn Stuttgart, punktetechnisch, noch in greifbarer Nähe wäre, müsste der VfB heute sehr hoch verlieren und man selber sehr hoch gewinnen, da es einen Unterschied von elf Tore im Torverhältnis gibt.

15:15 

Für die Arminia geht es Letztendes lediglich darum, die maximale Punktausbeute mitzunehmen. Nach dem letzten Remis, wo man lange Zeit geführt hat, und hätte gewinnen müssen, will Bielefeld die Saison heute sicherlich mit einem Sieg abschließen. Vor allem vor heimischer Kulisse, auch wenn keine Fans im Stadion sein können. Seit 15 Spielen sind die Westfalen in der Zweiten Liga ungeschlagen und wollen heute sicherlich diese Serie nicht brechen lassen.

15:10 

Die Arminia und Heidenheim trafen bereits 13 Mal aufeinander, viermal davon in der dritten Liga und neunmal in der Zweiten. Falls Heidenheim es schaffen sollte, den Relegationsplatz zu halten und die Elf von Frank Schmidt sich in der Relegation gegen Bremen durchsetzen kann, würde es diese Partie in der nächsten Saison erstmalig im Oberhaus geben. In der Zweiten Liga trennten sich beide sechsmal Unentschieden, einmal gewann Arminia und zweimal siegten die heutigen Gäste. In der dritten Liga hingegen gab es zwischen den beiden kein einziges Remis, dafür siegte der FCH dreimal.

15:06 

Aufstellung 1. FC Heidenheim:

Müller - Föhrenbach, Beermann, Mainka, Busch - Thomalla, Dorsch, Griesbeck, Kerschbaumer - Otto, Kleindienst

15:03 

Aufstellung Arminia Bielefeld:

Ortega - Lucoqui, Pieper, Behrendt, Brunner - Hartel, Prietl, Seufert - Voglsammer, Klos, Clauss

 

Herzlich Willkommen von der Bielefelder Alm zum letzten Spieltag der Zweitliga-Saison 2019/2020. Arminia Bielefeld empfängt den 1. FC Heidenheim. Es tickert für euch Florian Luber.