Der 32-jährige Pole, der in der vergangenen Saison mit 41 Toren den Uraltrekord von Gerd Müller (40) geknackt hatte, erhielt 356 Stimmen von 563 Teilnehmern.
Trainer des Jahres wurde Thomas Tuchel, der mit dem FC Chelsea die Champions League gewonnen hatte. Mit 129 Stimmen landete er vor Vorjahressieger Hansi Flick (118/Bayern München/künftig Bundestrainer) und Edin Terzic (75/Borussia Dortmund).
Beim Fußballer des Jahres fiel das Ergebnis klar zu Lewandowskis Gunsten aus. Sein Münchner Teamkollege Thomas Müller wurde Zweiter - er erhielt aber satte 315 Stimmen weniger als Lewandowski (41). Dritter wurde Erling Haaland (38/Borussia Dortmund).
Fußball
Reaktion auf Hasskommentare? Bayern-Stürmer leert Instagram-Kanal
25/07/2021 AM 09:36
Bei den Frauen gewann erstmals die Österreicherin Nicole Billa von der TSG Hoffenheim. Sie trat die Nachfolge der Dänin Pernille Harder an, die 2020 als erste ausländische Fußballerin triumphiert hatte. Hinter der Stürmerin Billa folgten Lea Schüller von Bayern München und Nationaltorhüterin Almuth Schult.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Nedved erklärt: Ronaldo bleibt
(SID)

Flick gibt zu: Nicht mehr an Lewandowski-Tor geglaubt

Bundesliga
Podolski lockt Lewandowski: "Vielleicht gefällt ihm meine Idee"
16/07/2021 AM 10:31
Bundesliga
Abschied vom FC Bayern? Nagelsmann reagiert auf Lewandowski-Gerüchte
15/07/2021 AM 06:52