Die Lehren:

Borussia Dortmund befindet sich in einer bemerkenswerten Form. In einer turbulenten Woche mit dem Ligagipfel gegen Bayern München (0:0) und der Gala in der Europa League gegen Tottenham Hotspur (3:0) nahm der BVB auch souverän die Hürde Mainz 05. Dabei startete das Team von Martin Schmidt vielversprechend und überzeugte in den ersten halben Stunde mit einer gewohnt kompakten Defensive, gutem Stellungsspiel und erstickte jegliche Angriffsbemühungen der Dortmunder.
Das Team von Thomas Tuchel musste auf Fehler lauern - und nutze den Ersten eiskalt zur Führung. Anschließend verfiel Mainz in Lethargie und fand auch im zweiten Durchgang nicht mehr die gewohnte Ordnung. Fortan entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Dem BVB öffneten sich unfassbar viele Räume - nur die zahlreichen guten Torchancen bleiben ungenutzt. Eine 0:2-Niederlage, die den Mainzern mehr als schmeicheln darf. Dortmund bleibt damit in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen und halbwegs in Schlagdistanz zum Tabellenführer Bayern München.
Bundesliga
Trauriger Abend in Dortmund: Fan stirbt im Stadion
13/03/2016 AM 18:35

Das fiel auf: Wenn Fußball zur Nebensache wird

Die Atmosphäre war bedrückend. Während des Spiels kam es zu zwei tragischen Zwischenfällen: Ein Anhänger verstarb mit einem Herzinfarkt noch im Stadion, ein weiterer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sein Zustand soll stabil sein. Beide Fanlager bewiesen die notwenige Sensibilität und stellten jegliche lautstarken Anfeuerungsrufe ein.
Mehr dazu: Trauriger Abend in Dortmund

Tweet zum Spiel:

Marco Reus und der FSV Mainz 05 - klarer Fall von Lieblingsgegner!

Die Statistik: 17

Mit dem Sieg gegen Mainz gelang dem BVB das 17. Heimspiel in Folge ohne Niederlage. Damit stellte die Borussia einen Vereinsrekord ein, der zwischen Oktober 2011 und September 2012 aufgestellt wurde. Die letzte Heimpleite datiert aus dem April 2015 - damals eine 0:1-Niederlage gegen Bayern München.

Die Höhepunkte:

25. Erste Ecke für Mainz nach einer verunglückten Kopfballabwehr von Hummels. Vom ersten Pfosten wird der Ball in den Rückraum verlängert, wo Bell völlig ungedeckt steht. Der Verteidiger zieht flach ab, Bürki ist geschlagen, doch Castro steht richtig und schlägt die Kugel weg.
30. TOOOR! 1:0 für den BVB durch Reus! Mainz verliert kurzzeitig nach einem Fehlpass von Frei die Ordnung. Castro startet daraufhin mit einem klasse Antritt an der Mittellinie, zieht vier Gegenspieler auf sich und marschiert dennoch bis an den Strafraum. Sein Pass auf Reus in die Schnittstelle kommt genau richtig, der Nationalspieler ist durch und schiebt den Ball flach links an Karius vorbei.
73. TOOOR! 2:0 für Dortmund durch Kagawa. Der unermüdliche Mchitarjan gewinnt den Ball, bedient links außen Aubameyang, der wiederum Karius im Strafraum verlädt, und quer spielt. Kagawa muss in der Mitte nur noch einschieben.
86. Reus leitet nach Ballgewinn gegen Baumgartlinger einen Konter ein. Aubameyang läuft auf das Tor zu, zögert aber zu lange, spielt Mchitarjan an, der aber aus kurzer Distanz Bell anschießt. Der Ball fliegt zu Schmelzer, der aber überhastet das freie Tor nicht trifft. Ein Wahnsinn, was der BVB heute für Chancen liegen lässt.
EURO 2020
Kritik an Reus wegen EM-Verzicht: "Macht lieber Urlaub"
VOR 20 STUNDEN
Bundesliga
BVB: Vertrag mit Bellingham verlängert sich automatisch
12/06/2021 AM 20:20