Eurosport

Der LIGAstheniker | Geschenke zu Weihnachten für Bayern, Dortmund, Schalke und Hertha

Geschenke vom LIGAstheniker für BVB, Bayern und Co.: Angstschweiß-Deo und zwei Pils

24/12/2018 um 13:38Aktualisiert 18/02/2019 um 11:47

Ein Deo für Borussia Dortmund, Kerzen für Gladbach-Trainer Dieter Hecking und für Schalke-Coach Domenico Tedesco einen Besuch in Ralles Rhetorikschule. Eurosport.de Blogger Thilo Komma-Pöllath legt wie jedes Jahr den Bundesliga-Klubs zu Weihnachten passende Geschenke unter den Weihnachtsbaum, um für eine spannende Rückrunde zu sorgen.

Schrottwichteln auf allerhöchstem Niveau. Der LIGAstheniker legt den Bundesliga-Vereinen, die sich in der Hinrunde allzu verhaltensauffällig gezeigt haben, Geschenke unter den Baum. Wenn die Gaben fruchten, wird es eine spannende Rückrunde. Wenn nicht, erst recht. Frohes Fest!

BVB

Dortmund ist Herbstmeister. Das klingt per se wie eine Weihnachtsgeschichte von Disney. Nach der ersten Saisonniederlage in Düsseldorf hat Marco Reus in die Mannschaft hineingerochen. Es habe die Gier gefehlt, hat er gesagt. Kein Problem. Auf der Kö gibt es ein Douglas-Parfümeriefachgeschäft, das das neue Duftwässerchen von Jérôme "Boa" Boateng im Angebot hat: es heißt "Greedy" und riecht ganz bewusst nach Angstschweiß.

Mario Götze undf Marco Reus (Borussia Dortmund)

Mario Götze undf Marco Reus (Borussia Dortmund)Getty Images

Bayern

Da Kalle und Uli immer von den ganz großen Transfers reden, aber keine machen, habe ich Timo Werner, an dem ich 50+1-Rechte besitze, gebeten, sich öffentlich beim FC Bayern anzubiedern. Hat ja gerade super funktioniert, mein Telefon steht nicht mehr still. Als Gegengeschäft werde ich den ehrenwerten Gentlemen Winterkorn und Stadler, die im Bayern-Aufsichtsrat und auch im sonstigen Leben keine Verwendung mehr finden, an Weihnachten einen Platz an der Münchner Tafel reservieren. Die letzte warme Mahlzeit bevor die Staatsanwaltschaft ernst macht...

Video - bwin Sammer Time - der Vodcast #13: Genialer Schachzug von Hoeneß

23:19

Gladbach

Für 400 Bundesligaspiele als Trainer hat Dieter Hecking einen Lorbeerkranz der Magengeschwürlobby verdient. Hecking ist menschlich ein Netter, das habe ich mal persönlich überprüft. Von mir bekommt er dafür 400 Kerzen, die ich ihm einzeln aufstecken und anzünden werde. Peter Altmaier und Dwayne "The Rock" Johnson haben keine einzige Kerze auf ihrem Kranz. Nur mal so...

Dieter Hecking (Borussia Mönchengladbach)

Dieter Hecking (Borussia Mönchengladbach)SID

Leipzig

Einen goldenen Füllfederhalter für das bemerkenswerteste Rhetorikseminar geht an meinen ganz speziellen Freund und Guru, Ralf Rangnick. Als der Dosenklub Leipzig gegen den Dosenklub Salzburg in der Gruppenphase der Europa League mit 0:1 Dosen unterliegt, kommt wenigstens der Dagobert des Weltfußballs noch mal richtig in Fahrt. Handgestoppte 13 Minuten lang erklärt er der verdutzten Weltöffentlichkeit, dass die Niederlage gar nicht tragisch sei und nur seine eigene Genialität, sein Visionärstum bestätige. Schließlich habe kein Geringerer als er, also Ralle selbst, hier, also in Salzburg, vor Jahren eine neue Ära implementiert. Eine, an der er dummerweise nun offenbar 2018 gescheitert ist. Was lernen wir daraus? Früher war Ralle offenbar besser.

Ralf Rangnick, RB Leipzig

Ralf Rangnick, RB LeipzigGetty Images

Wolfsburg

Dass Bruno Labbadia auch erste Tabellenhälfte kann, hätte ich nach gefühlt 400 Relegationsspielen nie gedacht. Deshalb werde ich ihm am ersten Feiertag in seiner Heimat- und meiner Schwiegereltern-Wahlheimatstadt Darmstadt in der "Krone" zwei Pilsken ausgeben. Schon klar, er will lieber 'nen Barolo. Kriegt er nicht!

Hertha

Für mich ja der schönste Spieler der Liga: Davie Selke. Guter Teint, immer schick frisiert, okay, überschaubar begabt. Könnte mir gut vorstellen, dass die wieder in Freiheit lustwandelnde Lilly Becker den heiß findet. Ich fädel' da mal was ein, wobei, hat der Davie überhaupt die Kohle?

Bremen

Der mir namentlich gut bekannte Werder-Mitarbeiter, der eine Drohne über das Hoffenheimer Abschlusstraining hat fliegen lassen, wurde von mir für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen. Dorothee "Drohne" Bär, unsere Digitalisierungs-Selfieministerin hielt die Laudatio: "Über meine Flugtaxis wurde ja viel gespottet, jetzt ist das welterste geflogen." Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet die Hansestadt Bremen das Silicon Valley einmal so düpieren würde...

Schalke

Bitte, bitte, bitte lieber Domenico Tedesco, was ich Ihnen schon ganz lange mal sagen wollte: Wir sind nicht beim "Bachelor" auf RTL. Wir sind "auf Schalke"! Hören Sie bitte auf mit ihren geflüsterten, neunmalklugen, dabei klinisch-politisch korrekten, nichtssagenden Statements, die so parfümiert daherkommen, dass man Sie einfach nicht ernst nehmen kann. Und ständig die Hand vorm Mund, da kann ja kein Spieler kapieren, was sie überhaupt wollen. Ich schicke Sie einfach mal in Ralles Rhetorikschule, danach steckt auch in Ihnen wieder echtes Leben. Aber bitte, schlagen Sie nicht gleich zu...

Hannover

Domenico Tedesco (FC Schalke 04)

Domenico Tedesco (FC Schalke 04)Getty Images

Dass Horst Heldt immer noch Manager in Hannover ist, mag den einen oder anderen verwundern, angesichts seiner vielen Liebesbekundungen für andere Klubs im letzten Jahr. Jetzt hat er sich mal wieder als echtes Kompetenzzentrum in Erinnerung gebracht, in dem er DFB-Präsident Grindel unterstellte, dass dieser ja so gar keine Ahnung von Fußball habe. Gut, dass dem so ist, das erkennt auch ein Ahnungsloser. Eine Erklärung lieferte der Antiheldt der Liga allerdings nicht mit. Dass man auf Tabellenplatz 17 derart selbstbewusst herumspucken kann, muss einfach an seiner immensen Kompetenz liegen, von der er Grindel offenbar nichts abgeben will. Ich schicke beiden einfach mal mein derzeitiges Lieblingsbuch zu, ein echter Philosophie-Klassiker von Harry G. Frankfurt: "Bullshit".

Video - "Schäbig! Wahnsinn!" Sammer von Leverkusen entsetzt

03:30
0
0