Der 21-Jährige sei demnach bei den Südfranzosen der Wunschkandidat für die neue Saison. Dem Bericht zufolge soll der Abwehrspieler zunächst für eine Saison an Olympique Marseille verliehen werden, anschließend existiert eine Kaufoption. Diese liegt offenbar bei rund 15 Millionen Euro.
Bereits vor einigen Tagen bestätigte Marseille-Coach André Villas-Boas gegenüber "L’Équipe" ein grundlegendes Interesse: "Jacques-Henri wurden vier Namen genannt, und er ist einer davon. Er hat ein interessantes Profil, wir werden sehen, was passiert."
La Liga
Gnadenlose Abrechnung: Messi geht mit Barça hart ins Gericht
17/07/2020 AM 07:47

Balerdi konnte beim BVB nicht überzeugen

Auch "Bild" berichtete zuvor über einen bevorstehenden Transfer, schrieb allerdings von einer Kaufoption von 12 Millionen Euro. Dem Bericht zufolge habe Balerdi von Seiten des BVB bereits "seit Monaten" die Freigabe, den Klub im Sommer zu verlassen. Auch Sportdirektor Michael Zorc bestätigte gegenüber "Kicker", dass man grundsätzlich auf den Argentinier verzichten könne.
Balerdi kam im Januar 2019 für 15,5 Millionen Euro von den Boca Juniors zum BVB und hat dort noch einen Vertrag bis 2024. Doch der 21-Jährige konnte bei den Schwarz-Gelben bislang nicht überzeugen und kam insgesamt nur zu acht Einsätzen in der Profimannschaft.
Olympique Marseille wollte den Youngster offenbar schon Anfang 2019 verpflichten. Der Innenverteidiger wechselte damals allerdings zum BVB.
Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Barça entthront: Benzema beschert Real die 34. Meisterschaft

Zidane sauer über Bale-Frage: "Mein Gott!"

Bundesliga
Angeblicher Kaufbefehl von Klopp: Holt Liverpool jetzt doch Thiago?
17/07/2020 AM 06:29
Bundesliga
Übereinstimmende Berichte: Bellingham zum BVB fix - so viel kostet er
16/07/2020 AM 22:45