Wolf hat beim BVB noch einen Vertrag bis 2023 war in letzter Zeit mit AS Monaco und Hertha BSC - an den Verein er vergangenen Saison ausgeliehen war - in Verbindung gebracht worden. Allerdings liege Dortmund noch kein Angebot für den 25-Jährigen vor. Der Bundesligaklub würde offenbar das üppige Gehalt des Stürmers gerne einsparen.

Bundesliga
Bleibt Thiago doch? "Nie gesagt, dass ich Bayern verlasse"
05/09/2020 AM 13:47

Passlack war vergangene Saison an Fortuna Sittard ausgeliehen. Sein Arbeitspapier beim BVB ist noch bis 2022 datiert, allerdings dürfte es für den Außenverteidiger schwierig sein, sich intern gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Dem Bericht zufolge würde sich Dortmund ein Angebot für den 22-Jährigen genau anschauen.

Favre will Pherai nicht verkaufen

Mittelfeldspieler Pherai ist gerade aus der U19 zu den Profis gestoßen und steht noch bis 2021 unter Vertrag. Laut "Bild"-Informationen setzt BVB-Trainer Lucien Favre im Grunde auf den 19-Jährigen, der Youngster könnte demnach auf Leihbasis abgegeben werden. Zuvor müsste aber sein bis Arbeitspapier noch verlängert werden.

Laut Sportdirektor Michael Zorc ist der aktuelle Kader mit 29 Profis "bestimmt nicht zu groß". Er zeigte sich mit Blick auf den Transfermarkt "wirklich völlig entspannt". Weitere Verkäufe seien deswegen nicht zwingend geplant. Zorc verweist auch auf den coronabedingten späteren Saisonstart und somit auf einen sehr eng getakteten Spielplan. Deswegen sollte kein Spieler voreilig als Verkaufskandidat abgestempelt werden.

Das könnte Dich auch interessieren: story7874348Die DFB-Leisetreter: Eine Frage der Reifestory.aspxNone

Messi-Abgang: Ramos kritisiert Verhalten des Barça-Superstars

La Liga
Aufgeschoben nicht aufgehoben: City glaubt an Messi-Verpflichtung 2021
05/09/2020 AM 12:05
Bundesliga
Nach Havertz-Transfer: So will Bayer-Coach Bosz den Abgang kompensieren
05/09/2020 AM 08:05