Mario Götze spielt in den Überlegungen von BVB-Coach Lucien Favre nur noch eine sehr kleine Rolle. Ein Abschied vom BVB ist daher angeblich schon beschlossen, wie nun die "Ruhr Nachrichten" behaupten.

Bundesliga
Bobic will Saison unbedingt beenden: "Und wenn täglich Spiele sind"
24/03/2020 AM 10:55

Gerade einmal 13 Bundesligaspiele bestritt Götze in dieser Saison für Dortmund, davon aber nur ein Spiel über die volle Distanz. Ansonsten wurde der Nationalspieler von Favre nur eingewechselt. In wettbewerbsübergreifend 19 Spielen erzielte Götze lediglich drei Tore.

Vor der durch das Coronavirus erzwungenen Pause kam der Weltmeister von 2014 kaum noch zum Einsatz, beim 0:2 gegen Paris Saint-Germain in der Champions League etwa nur drei Minuten.

Spielerberater ist sich sicher: "Transfermarkt wird sich reduzieren"

Hertha und weiterer Bundesliga-Klub interessiert?

Auch wenn Sportdirektor Michael Zorc noch im Januar betonte, eine Entscheidung zu Götze sei noch nicht gefallen, deuten vor allem die geringen Einsatzzeiten auf einen Abschied hin. Auch das stattliche Gehalt von Götze - angeblich inklusive Prämien rund zehn Millionen Euro jährlich - könnten sich die Dortmunder bei einem Wechsel sparen.

Laut "Ruhr Nachrichten" gibt es auch schon zwei interessierte Vereine aus der Bundesliga. Neben Hertha BSC, das schon länger mit dem 27-Jährigen in Verbindung gebracht wird, soll sich auch ein nicht näher genannter Westklub aus der Liga mit Götze beschäftigen. International wurden schon Inter Mailand und Tottenham Hotspur Interesse nachgesagt.

Die Corona-Krise könnte aber bei vielen Vereinen zu Schwierigkeiten bei der Kaderplanung für die kommende Saison führen und damit auch im Fall des WM-Helden von 2014.

Das könnte Dich auch interessieren: 20 Prozent: Spieler, Aufsichtsrat und Vorstand des FC Bayern vor Gehaltsverzicht

BVB-Star Haaland: Real baggert wieder

Fußball
Brasilien-Stürmer Hulk heiratet offenbar Nichte seiner Ex-Frau
24/03/2020 AM 08:23
Premier League
Mourinho hilft in Corona-Krise und packt Einkäufe für Risikogruppen
24/03/2020 AM 08:02