Beendet
0
1
-
0
1
20:30
05.06.20
Schwarzwald-Stadion
Bundesliga • 30. Spieltag
  • 2. Halbzeit
  • SC Freiburg
  • Borussia M’gladbach
  • GrifoKwon
    88'
  • HölerFrantz
    88'
  • Höfler
    85'
  • WaldschmidtHaberer
    83'
  • StindlRaffael
    82'
  • HofmannBénes
    81'
  • ElvediTraore
    81'
  • HerrmannWendt
    72'
  • Pléa
    68'
  • Petersen
    58'
  • KüblerSchmid
    57'
  • SallaiPetersen
    57'
  • 1. Halbzeit
  • SC Freiburg
  • Borussia M’gladbach
  • Lainer
    45'
  • Koch
    40'
  • Kübler
    26'
  • Pléa
    22'
  • Waldschmidt
    16'
Spielbeginn

LIVE
SC Freiburg - Borussia Mönchengladbach
Bundesliga - 5 Juni 2020

Bundesliga - Erleben Sie das Fußball-Spiel zwischen SC Freiburg und Borussia M’gladbach im LIVE-Scoring bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 5 Juni 2020 um 20:30 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!


Wer gewinnt das Duell zwischen SC Freiburg und Borussia M’gladbach?
Umfangreiche Informationen zu SC Freiburg und Borussia M’gladbach. Mehr Fußball - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
ENDE 

Das war es vom Freitagsspiel des 30. Bundesligaspieltags. Raman Rooprail bedankt sich für Eure Aufmerksamkeit und wünscht Euch noch einen schönen Restabend! Bei Eurosport geht es morgen im Liveticker mit der Bundesligakonferenz weiter. Dabei empfängt Bayer Leverkusen Bayern München zum Topspiel.

ENDE 

Was für eine Partie! Gladbach dominiert die ersten 45 Minuten, kann seine Torchancen nicht nutzen und verliert in der zweiten Hälfte die Spielkontrolle. Freiburg nutzt einen Standard zur Führung und ist dem zweiten Tor nach Pléas Platzverweis deutlich näher als Gladbach, am Ende bringen die Breisgauer wegen mangelnder Chancenverwertung das 1:0 über die Zeit und schnuppern an Europa.

90.+5

Schmidt lässt die Partie noch bis zur 95. Minute weiterlaufen und erlöst die Freiburger anschließend! Die Breisgauer erkämpfen sich einen 1:0-Sieg!

90.+4 

Gladbach bekommt nochmal eine Ecke, die wird auf den lauernden Lainer an der Strafraumgrenze geklärt, doch dessen Abschluss landet klar am Tor vorbei.

90.+3 

Schmidt will gegen Bensebaini an der gegnerischen Eckfahne einen Ball erobern und tritt dem Gladbacher dabei auf dem Fuß. Gladbachs Außenverteidiger verliert anschließend die Fassung, es kommt zu einer kleinen Rudelbildung, doch alle Akteure kommen mit einer Verwarnung davon.

90. 

Schmidt legt vier Minuten oben drauf, doch Gladbach wirkt aktuell nicht so, als ob sie hier noch zu einem Punkt kommen können.

88.

Freiburg nutzt eine Unterbrechung und wechselt nochmal. Mike Frantz und Kwon Chang Hoon kommen für Grifo und Höler in die Partie.

87. 

Der Standard bleibt ungefährlich, doch Gladbach spielt sich jetzt in der Freiburger Hälfte fest und bringt Flanke um Flanke, die Hereingaben bleiben aber ungefährlich.

86. 

Raffael nimmt sich der Aufgabe an, der Ball wird jedoch abgefälscht und landet im Toraus. Ecke.

85.

Höfler bringt Thuram 24 Meter vor dem Tor zu Fall und sieht anschließend eine Gelbe Karte fürs Meckern.

84. 

Das muss das 2:0 sein! Petersen bringt eine Flanke von der linken Seite auf den lauernden Höler, der freistehend aus wenigen Metern an Yann Sommer scheitert.

83.

Haberer kehrt nach seiner Sprunggelenksverletzung zurück und ersetzt Luca Waldschmidt.

81.

Dreifachwechsel bei Gladbach! Elvedi, Stindl und Hofmann verlassen die Partie für Raffael, Laszlo Bénes und Ibrahima Traoré.

80. 

Nach einiger Zeit kommt Gladbach wieder zu einer Offensivaktion und erspielt sich so über Stindl einen Eckball. Petersein hilft hinten aus und klärt den Ball aus dem Sechzehner.

77. 

Höler bedient vom rechten Flügel Koch mit einem perfekt getimten Ball den eingelaufenen Robin Koch. Der defensive Mittelfeldspieler nimmt den Ball im Strafraum an und prüft Sommer aus rund 12 Metern. Der Abschluss ist zu zentral, so packt Sommer zu und hält den Ball fest.

76. 

Gladbach wirkt spätestens seit dem Rückstand planlos und hat den Faden komplett verloren. Freiburg spielt seit der 60. Minute befreit auf und ist vor allem nach dem Platzverweis hier dem zweiten Tor deutlich näher, als Gladbach dem Ausgleich.

74. 

Petersen bedient Waldschmidt im Zentrum, der zieht Richtung Strafraum, wird nicht angegriffen und schießt aus etwa 20 Metern aufs Tor. Der Ball fliegt jedoch klar über das Tor.

72.

Gladbach wechselt: Hermann verlässt die Begegnung, dafür kommt Oscar Wendt ins Spiel.

69. 

In der Aufregung muss auch Max Eberl auf die Tribüne. Schmidt verweist den Gladbacher Sportdirektor mit einem Platzverweis vom Feld.

  • Alassane Pléa
    Rote KarteAlassane PléaBorussia M’gladbachJetzt wird's knüppeldick für Gladbach! Pléa kommt im Mittelfeld zu spät und tritt Koch auf den Fuß. Schmidt bleibt keine Wahl, Pléa fliegt mit Gelb-Rot vom Feld.
    In diesem Spielaufs Tor1Gelbe Karten2Fouls3außerhalb1
68.

Jetzt wird's knüppeldick für Gladbach! Pléa kommt im Mittelfeld zu spät und tritt Koch auf den Fuß. Schmidt bleibt keine Wahl, Pléa fliegt mit Gelb-Rot vom Feld.

67. 

Freiburg kombiniert sich wieder ohne Gladbacher Druck Richtung Sommer. Höler setzt 16 Metern vorm Tor zum Abschluss an, verzieht jedoch komplett, so dass der Ball klar im Toraus landet.

65. 

Freiburg spielt jetzt besser und kommt hier fast zum 2:0! Höler erobert den Ball auf der linken Außenbahn und bedient Waldschmidt im Zentrum. Der zieht Richtung Strafraum, lässt Elvedi mit einer Körpertäuschung stehen und sucht den Abschluss aus 13 Metern. Letztlich rutscht Ginter in den Schuss und rettet vor Sommer.

63. 

Bensebaini bekommt einen Diagonalschlag auf dem linken Flügel serviert und bringt eine scharfe Flanke in den Strafraum, die jedoch keinen Abnehmer findet. So entsteht hier keine Gefahr.

61. 

Stindl kommt nach einem Zuspiel von Plea rechts am Strafraum zum Abschluss. Der Ball fliegt knapp über neben dem rechten Pfosten am Tor vorbei.

60. 

Petersen erzielt damit sein 24. Jokertor in der Bundesliga und baut seine Führung als bester Einwechselspieler aus.

  • Nils Petersen
    TorNils PetersenSC FreiburgTOOOOOOOOOOR! Wahnsinn, Freiburg führt! Grifo bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld, Petersen läuft perfekt ein und köpft den Ball aus rund 13 Metern ins rechte, untere Eck!
    In diesem SpielTore1aufs Tor1
59.

TOOOOOOOOOOR! Wahnsinn, Freiburg führt! Grifo bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld, Petersen läuft perfekt ein und köpft den Ball aus rund 13 Metern ins rechte, untere Eck!

57.

Erster Wechsel der Partie: Freiburg bringt gleich zwei neue Spieler, Kübler geht für Jonathan Schmidt, außerdem verlässt Sallai die Partie für Nils Petersen.

56. 

Plea bekommt den Ball auf dem rechten Flügel und sucht Thuram im Strafraum, doch die Flanke des Franzosen segelt viel zu hoch ins Toraus.

54. 

Die nächste Ecke, dieses Mal von Stindl getreten, fliegt scharf in den Sechzehner, doch kein Gladbacher kommt zu einem kontrollierten Abschluss. Freiburg kann sich so befreien.

53. 

Das ist fast das 1:0! Laimer bringt eine Flanke an den Fünfmeterraum, wo Thuram einschussbereit lauert, doch Lienhart ist wieder zur Stelle und klärt den Ball gerade so zur Ecke.

52. 

Hofmann bringt eine Ecke an den ersten Pfosten, die an die Strafraumgrenze geklärt wird. Dort lauert allerdings Hermann und schießt den Ball freistehend aus 16 Metern an ein Freiburger Abwehrbein im Strafraum.

50. 

Lainer bekommt den Ball auf dem rechten Flügel und sucht mit einer Flanke Stindl im Zentrum, der den Ball per Kopf nur knapp über das Tor befördert.

49. 

Nach einem Einwurf landet der Ball bei dem aufgerückten Koch, der den Ball aus rund 23 Metern, zentral vor dem Tor, mit Dampf Richtung Tor feuert und die Kugel nur knapp am linken Pfosten vorbeijagt. Sommer hätte da nicht mehr eingreifen können.

48. 

Sallai bekommt den Ball im linken Halbfeld, marschiert übers Feld und spielt den Ball anschließend in die Füße eines Gladbachers. Da war mehr möglich.

46.

Beide Mannschaften sind zurück und Freiburg eröffnet die zweite Halbzeit. Weiter geht's!

Hz. 

Gladbach hat die Begegnung über weite Strecken im Griff und kontrolliert das Spiel weitestgehend. Dabei erspielet sich die Borussia auch beste Chancen, alleine Neuhaus scheitert zwei Mal frei vor Schwolow. Freiburg verpasst es kurz vor Ende der ersten Halbzeit das Spiel auf den Kopf zu stellen, dennoch sind die Breisgauer mit dem 0:0 gut bedient.

Hz.

Kurz danach pfeift Schmidt die Partie ab, es ist Halbzeit!

45+1 

Freiburg stellt den Spielverlauf fast auf den Kopf! Waldschmidt setzt Holer im Zentrum ein, der zieht Richtung Strafraum und hält aus zentraler Position drauf. Sommer lenkt den Ball zur Seite, wo Sallai aus spitzem Winkel lauert und den Ball nicht mehr Richtung Tor bringen kann. Beste Chance der Freiburger!

45.+1 

Eine Minute wird in Freiburg nachgespielt.

44. 

Kurz vor der Halbzeit nimmt das Tempo erstmals etwas ab, sodass der Ball durch die Freiburger Reihen läuft. Die sind mit dem 0:0 bestens bedient.

41. 

Stindl schießt den Freistoß aus 19 Metern rechts an die Mauer, im Anschluss endet eine Flanke der Gladbacher in einem Offensivfoul.

40.

Plea steckt den Ball kurz vor dem Strafraum auf Neuhaus durch, der nur per Foul zu stoppen ist. Robin Koch sieht dafür die Gelbe Karte.

39. 

Gladbach führt eine Ecke kurz aus, so kommt Stindl vom linken Halbfeld zum Flanken. Der Ball segelt mit viel Schnitt an allen Spielern vorbei, Schwolow muss aus kurzer Distanz eingreifen, da der Ball sich wohl ins Tor gedreht hätte. Guter Parade des Freiburger Schlussmanns.

37. 

Nächste Riesenchance für Gladbach! Stindel legt den Ball freistehend am Elfmeterpunkt in den Lauf von Neuhaus. Der Mittelfeldspieler kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss und chipt den Ball knapp über das Tor.

34. 

Stindl erobert den Ball im Mittelfeld, geht einige Schritte und sucht anschließend den Abschluss aus rund 25 Metern. Der Ball fliegt aus zentraler Position klar über den Kasten von Schwolow.

32. 

Höler wird im Mittelfeld zu Boden gebracht und bleibt mit einer Verletzung am Knie liegen. Der Stürmer wird behandelt und kann nach längerer Unterbrechung weiterspielen.

30. 

Neuhaus sucht aus dem Halbfeld Plea im Zentrum, Heintz stellt seinen Körper gut in den Mann, sodass der Ball direkt in die Arme von Schwolow fliegt.

27.

Dem Angriff ging ein klares Foul von Kübler voraus, dass im Nachgang mit Gelb geahndet wird.

26. 

Der Ball zappelt im Tor, doch Schmidt entscheidet auf Abseits! Gladbach kombiniert sich über Thuram und Neuhaus in den Strafraum. Der Mittelfeldspieler steht frei vor Schwolow und schiebt den Ball vorbei, Heintz klärt den Ball auf der Linie doch der Nachschuss landet bei Hermann, dessen Abschluss lenkt Neuhaus in strafbarer Position aus 2 Metern ins Tor. Glück für Freiburg!

25. 

Neuhaus steckt einen Ball auf Thuram an der Strafraumgrenze zu, der spielt den Ball mit dem Rücken zum Tor per Hacke in den Sechzehner und sucht Stindl, doch Heintz riecht den Braten und schlägt die Kugel aus dem Strafraum.

22.

Jetzt sieht auch der erste Gladbacher eine Gelbe Karte. Plea versteht einen Pfiff von Schmidt nicht und schlägt den Ball weg. Für diese Unsportlichkeit wird er verwarnt.

21. 

Wieder gibt es eine Ecke für Gladbach und dieses Mal entsteht sogar Gefahr! Der Ball fliegt mit Schnitt in den Fünfer, doch Heintz klärt den Ball gerade so per Kopf.

19. 

Neuhaus läuft ungestört im Zentrum bis zur Strafraumgrenze und bedient auf dem linken Flügel Bensebaini. Dessen scharfe Flanke klärt Lienhart gerade so zur Ecke, die wieder ungefährlich ist und Schwolow ohne Probleme runterpflückt.

  • Luca Waldschmidt
    Gelbe KarteLuca WaldschmidtSC FreiburgWaldschmidt kommt im Mittelfeld gegen Neuhaus zu spät und landet mit dem gestrecktem Bein genau auf dem Fuß des Gladbachers. Schmidt hat keine Wahl und zeigt die erste Gelbe Karte des Spiels.
    In diesem SpielGelbe Karten1Fouls2außerhalb1
16.

Waldschmidt kommt im Mittelfeld gegen Neuhaus zu spät und landet mit dem gestrecktem Bein genau auf dem Fuß des Gladbachers. Schmidt hat keine Wahl und zeigt die erste Gelbe Karte des Spiels.

16. 

Stindl hebelt die Viererkette mit einem Diagonalpass aus und findet Plea rechts im Strafraum. Der Angreifer sucht den Abschluss aus 14 Metern, Schwolow lenkt den Ball ins Zentrum ab, wo Stindl den Nachschuss wieder Richtung Tor bringt. Schwolow steht allerdings schon wieder auf den Beinen und kann auch den zweiten Ball entschärfen.

15. 

Stindl marschiert durch das Mittelfeld und sucht Thuram an der Strafraumgrenze, der lässt Heintz stehen doch Lienhart passt auf und trennt den Gladbacher Stürmer vom Ball.

12. 

Heintz tritt Herrmann unabsichtlich auf den Fuß und der Gladbacher bleibt liegen. Freiburg spielt den Ball ins Aus, doch Herrmann steht schon wieder und das Spiel kann weiterlaufen.

10. 

Plea zieht übers Zentrum im Mittelfeld Richtung Strafraum, wird nicht angegriffen und sucht den Abschluss aus 22 Metern. Auch dieser Schuss fliegt klar über das Tor.

8. 

Christian Günther wird auf dem linken Flügel freigespielt und bringt eine scharfe, flache flanke in den Sechzehner. Der Ball rutscht an zwei Spielern vorbei und landet bei Wladschmidt, der die Kugel allerdings klar über den Kasten schießt.

7. 

Der Standard bleibt ungefährlich und segelt in die Arme von Schwolow.

6. 

Bensebaini sorgt für das erste Raunen im Spiel: Der Außenverteidiger bekommt den Ball an der linken Strafraumgrenze und lässt Roland Sallai mit einem Tunnel stehen. Im Strafraum angekommen spielt Bensebaini den Ball an den Fünfer, dort klärt Lienhart vor Thuram zur Ecke.

4. 

Der erste richtige Abschluss gehört den Freiburgern. Grifo bekommt den Ball auf dem linken Flügel, zieht in die Mitte und schließt aus halblinker Position von der Strafraumgrenze ab. Der Ball rutscht ihm allerdings komplett vom Schlappen und fliegt in den Freiburger Abendhimmel.

2. 

Erster Vorstoß der Gladbacher: Laimer bekommt den Ball an der rechten Strafraumgrenze und schaufelt die Kugel im Zentrum auf Stindel, der trifft den Ball nicht richtig. So bleibt es ungefährlich.

1.

Gladbach stoßt an, der Ball läuft!

20:28 

Beide Mannschaften sind auf dem Platz und Schiedsrichter Martin Schmidt führt die Platzwahl durch. Gleich geht's los!

20:24 

Bei Freiburg kehrt Janik Haberer zumindest auf die Bank zurück. Der Mittelfeldspieler litt zuletzt an einer Sprunggelenksverletzung und verpasste die letzten zwei Spiele. Vielleicht reicht es heute für einen Kurzauftritt.

20:18 

Marco Rose bleibt seiner Devise treu: „Never change a winning Team“! Dementsprechend gibt es keine Veränderung zum 4:1-Erfolg gegen Union Berlin.

20:12 

Nach der 0:1-Niederlage gegen Bayer Leverkusen nimmt Christian Streich nur eine Veränderung bei der Aufstellung vor. Luca Waldtschmidt ersetzt Nils Petersen in der Sturmspitze. Freiburg startet wie gewohnt im 4-4-2-System.

20:06 

Für beide Mannschaften geht es heute um den Kampf nach Europa. Freiburg steht mit 38 Punkten vier Punkte hinter dem VfL Wolfsburg auf Platz 6 und der Qualifikation zur Europa League. Gladbach dagegen steht auf dem vierten Platz, der zu direkten Qualifikation zur Champions League berechtigt. Leverkusen sitzt der Borussia mit nur vier Toren Rückstand bei Punktgleichheit im Nacken.

20:01 

Hallo und herzlich willkommen zur Partie zwischen dem SC Freiburg und Borussia Mönchengladbach. Raman Rooprail begleitet Euch heute bei der Eröffnung des 30. Bundesligaspieltags. Viel Spaß!