"In 30 Jahren im internationalen Fußball habe ich noch nie erlebt, dass sich ein Spieler so über Grenzen hinwegsetzt", sagte Lagerbäck: "Ich hatte viele fachliche Diskussionen mit Spielern, die faktenbasiert waren. Aber ich hatte niemals etwas, das dem auch nur nahe kam."

Lagerbäck gab in der Mitteilung zu, dass er Sörloth - wie von "Verdens Gang" berichtet - scharf zurechtgewiesen habe ("Wie kannst du es wagen!"). Seine Replik garnierte er mit einer kleinen Gemeinheit: Nach seiner vergebenen Großchance im Nations-League-Spiel gegen Zypern im November 2018 (2:0) sei Sörloth "nicht so großspurig" gewesen. Dafür entschuldigte sich der 72-Jährige jetzt.

Champions League
Coman setzt eigene Messlatte: Das Ding mit der Konstanz
22/10/2020 AM 10:45

Konsequenzen muss Sörloth wegen seiner Generalkritik nicht fürchten, bereits am Morgen nach dem Vorfall hatte er erneut vor versammelter Mannschaft um Verzeihung gebeten. Lagerbäck und dessen Assistent Per Joar Hansen, den der Angreifer ebenfalls attackiert hatte, reichten ihm zur Versöhnung die Hand. RB weiß um den Eklat, Trainer Julian Nagelsmann sagte aber, er habe mit Sörloth darüber noch nicht gesprochen.

(SID)

Das könnte Dich auch interessieren: Corona-Fall bei Werder Bremen: Komplettes Team in Quarantäne

"Das ist die Messlatte": Flick setzt Coman unter Druck

Bundesliga
Coman schwärmt von Thiago: War so wichtig wie Lewandowski
22/10/2020 AM 08:44
Premier League
Boateng springt Özil nach Rauswurf zur Seite: "Kopf hoch, Bruder"
22/10/2020 AM 08:09