Nach dem 2:4 (2:2) bei Borussia Mönchengladbach zum Rückrundenauftakt fiel der BVB auf Rang sieben zurück. "Die Champions-League-Qualifikation muss über allem stehen – bei jedem", forderte Zorc.
Zugänge sind dafür im Winter aber nicht mehr geplant. "Wenn ich jetzt noch einen Spieler dazuhole und wieder zwei Tore durch Standards kassiere, ändert das doch nichts. Die Spieler, die wir haben, sind gut genug. Und die müssen wir in eine gute Verfassung bringen und erreichen, dass sie einfach weniger Fehler machen", sagte Zorc den Zeitungen der Funke Mediengruppe.
Das könnte Dich auch interessieren: "Big City Chaos": Hertha trennt sich von Labbadia und Preetz
Bundesliga
VfB-Boss Hitzlsperger "sehr" getroffen: "Bin kein Spalter"
24/01/2021 AM 13:30

Plötzlich wird Flick emotional: "Müller war mein großes Vorbild"

Bundesliga
"Big City Chaos": Hertha trennt sich von Labbadia und Preetz
24/01/2021 AM 10:59
Bundesliga
Nächster Corona-Fall: BVB-Verteidiger in häuslicher Isolation
VOR 22 MINUTEN