Der Regionalzeitung zufolge wird die besagte Liste von Jadon Sancho angeführt, der bereits im vergangenen Sommer als Verkaufskandidat galt. Darüber hinaus sind auch die Namen Axel Witsel, Manuel Akanji und Mahmoud Dahoud darauf gelistet, um im "Notfall" transferiert zu werden.
Verpasst der BVB jedoch die Champions League, könnten auch Giovanni Reyna, Raphael Guerreiro, Jude Bellingham oder sogar Erling Haaland abgegeben werden. Der norwegische Top-Stürmer würde in diesem Fall seine Situation sicherlich überdenken, auch wenn seine 75-Millionen-Ausstiegsklausel erst im Jahr 2022 aktiviert werden kann.
Im Gegensatz zu den vier erstgenannten Namen plane man aber grundsätzlich langfristig mit dem letzteren Quartett, so heißt es weiter. Richtungsweisend wird jetzt die umkämpfte Qualifikation für die Königsklasse sein.
Bundesliga
Lewandowski-Erbe? Bayern macht angeblich Jagd auf Benfica-Juwel
09/02/2021 AM 11:19
Aufgrund der jüngsten Ergebnisse der Terzić-Elf steht diese jedoch auf der Kippe. Sollte Dortmund den Einzug tatsächlich verpassen, würden dem Tabellensechsten weitere 75 Millionen Euro fehlen. Kurzfristige Spielerverkäufe wären dann die wohl notwendige Konsequenz.
Das könnte Dich auch interessieren: Chelsea kämpft weiter um Alaba - zieht aber diese Grenze

Zidane über Zukunft: "Fühle mich unterstützt"

Champions League
BVB wohl mit Haaland, aber ohne Guerreiro und Reyna gegen Sevilla
VOR 22 MINUTEN
Bundesliga
Wieviel Kalkül steckte in der BVB-Niederlage in München?
VOR 5 STUNDEN