Für den BVB-Manager steht fest, dass der Verein den Angreifer auch im nächsten Jahr noch im Kader haben wird - auch für den Fall, dass Dortmund die Qualifikation für die Champions League verpassen sollte.
Man habe sich klar zur Causa Haaland geäußert. "Die Entscheidung wird nicht ohne Borussia Dortmund getroffen", stellte der 58-Jährige klar.
Dass die jüngst gescheiterte Einführung der Super League die Chancen auf einen Verbleib des norwegischen Nationalstürmers bei Schwarz-Gelb erhöhe, glaubt der Fußballfunktionär allerdings nicht.
Fußball
Bierhoff gibt Versprechen zu Bayern-Trainer Flick ab
22/04/2021 AM 07:26
"Die haben nicht mehr oder weniger Geld, als sie vorher auch gehabt haben", erläuterte Zorc mit Blick auf die internationale Konkurrenz im Poker um den Dortmunder Shootingstar.

Ohne Super League: Haaland-Transfer für europäische Top-Klubs wohl unmöglich

In eine ähnliche Kerbe schlägt auch Real-Präsident Florentino Pérez, der in einem Interview mit dem Radiosender "Cadena Ser" auf den Superstürmer angesprochen wurde.
"Solche Transfers werden ohne die Super League unmöglich sein. Weder für Real Madrid noch für irgendeinen anderen Verein", machte der 74-Jährige deutlich.
Der Vertrag des 20-Jährigen bei Borussia Dortmund läuft noch bis 2024. Eine Ausstiegsklausel tritt erst in einem Jahr in Kraft.
Bislang hieß es, dass der Ruhrpott-Klub eine Ablöse von rund 180 Millionen Euro für Haaland fordere. Eine beachtliche Summe, welche finanziell angeschlagene Klubs wie der FC Barcelona derzeit wohl ohnehin kaum stemmen könnten.
Das könnte Dich auch interessieren: Drei Dinge, die auffielen: Ein Foul trübnt die Aufbruchstimmung

Emotionale Botschaft: Liverpool-Besitzer entschuldigt sich

Bundesliga
Dieser Bundesliga-Stürmer ist wohl Tuchels Haaland-Alternative
20/07/2021 AM 21:43
Bundesliga
Haaland bedauert Sancho-Abschied: "Traurig, dass er weggeht"
18/07/2021 AM 13:28