Coulibaly hat beim VfB unter Trainer Pellegrino Matarazzo in dieser Saison den Durchbruch geschafft. Nachdem der Youngster in der Aufstiegssaison nur zu zwei Kurzeinsätzen kam, ist er in dieser Spielzeit nicht mehr aus der ersten Elf wegzudenken.
In den bisherigen 15 Ligapartien kam der Franzose 14 Mal zum Einsatz und erzielte dabei zwei Tore. Eins davon bei der Heimniederlage gegen den FC Bayern (1:3), das andere beim Kantersieg der Schwaben in Dortmund (5:1).
Da der Vertrag für den ehemaligen Nachwuchsspieler von Paris Saint-Germain noch bis 2023 datiert ist, müsste die Borussia für Coulibaly eine Ablöse an die Stuttgarter zahlen.
Bundesliga
Abschied aus Leipzig? Sabitzer plant wohl ablösefreien Wechsel
12/01/2021 AM 13:10
Das könnte Dich auch interessieren: Friseure kritisieren Fußballstars: Durchgestyled im Lockdown

Flick verteidigt Neuzugänge: "Dann werde ich richtig sauer"

Bundesliga
FC Bayern angeblich heiß auf Gladbach-Star Neuhaus
12/01/2021 AM 11:51
Bundesliga
Transfer-News vom Dienstag: Real will Stars für Mbappé verkaufen
12/01/2021 AM 08:19