"Ich denke, dass diese Top-Spieler nach wie vor ihren Preis haben werden, sodass Dortmund sie unter Umständen auch zu den gehandelten Preisen verkaufen könnte", fügte er hinzu.
"Im Fall von Barcelona ist es angesichts der Verbindlichkeiten in Milliardenhöhe schwer vorstellbar, dass sie einen Transfer dieser Größenordnung tätigen werden. Der Verein ist durch seine DNA allerdings zum Erfolg verpflichtet. Sowohl Barça als auch Real wären in der Lage, eine große Summe aufzubringen, weil sie es aus sportlicher Sicht müssen", so Meier gegenüber "spox.com".
Infrage käme nach Meinung des 71-Jährigen zudem ein Wechsel in die Premier League. "In England könnte womöglich nur das Financial Fairplay die Klubs von solchen Deals abhalten", sagte er.
Premier League
Überraschende Worte von Guardiola: "Können uns Haaland nicht leisten"
02/04/2021 AM 20:15
Wie wahrscheinlich ein Abschied Haalands noch zum Saisonende sei, könne Meier nicht einschätzen. Er selbst würde ihn aber in Dortmund behalten.
"Ich würde so einen Spieler nicht abgeben wollen. Er hat in der laufenden Saison erneut bewiesen, wie bedeutend er für den Verein ist. Das ist einer, in den man sich verlieben kann. Um es in den Worten von Jens Lehmann zu sagen: So einen habe ich noch nie gesehen", sagte er.
Das könnte Dich auch interessieren: Elber kritisiert Corona-Lage in Brasilien: "Es herrscht Chaos"

Stürmt Haaland bald für Chelsea? Das sagt Tuchel

Champions League
COVID-Erkrankung: Mittelfeld-Star fehlt PSG in München
02/04/2021 AM 19:14
Bundesliga
Drei Dinge, die auffielen: Haaland giert wieder
VOR 10 STUNDEN