Sollte der deutsche Rekordmeister auf die Forderung der Alaba-Seite eingehen, würde eine Vertragsverlängerung den FC Bayern insgesamt 125 Millionen Euro kosten.

Bislang lag die Gehaltsvorstellung Zahavis für seinen Klienten bei 20 Millionen Euro im Jahr. Eine Summe, durch die Alaba ohnehin zu den Top-Verdienern beim deutschen Rekordmeister aufsteigen würde. Derzeit ist dies Torjäger Robert Lewandowski mit einem Jahresgehalt von 19,5 Millionen Euro.

Ligue 1
Das ewige Talent am Scheideweg: Wohin geht die Reise von Draxler?
10/09/2020 AM 08:05

FC Bayern mit "fairem und wettbewerbsfähigen Angebot"

Alaba verdient aktuell jährlich 15 Millionen Euro. Laut "Sport Bild" bieten die Bayern ihm offenbar elf Millionen Euro plus sechs Millionen Euro erfolgsabhängige Bonuszahlungen. Dem Sportblatt zufolge sind der deutsche Rekordmeister und der 28-Jährige noch weit von einer Einigung hinsichtlich eines neuen Vertrages entfernt.

Nach "Kicker"-Informationen könne sich Alaba nur einen Verbleib bei seinem derzeitigen Arbeitgeber oder einen Transfer nach Spanien vorstellen. Ein Angebot eines anderen Vereins liege den Bayern-Bossen bislang allerdings nicht vor.

"Uns hat noch keiner kontaktiert", wird Bayern-Präsident Herbert Hainer vom Fachmagazin zitiert. Der deutsche Rekordmeister habe ihrem Abwehrchef laut dem 66-Jährigen "ein Angebot gemacht, das fair und wettbewerbsfähig ist".

Alabas Vertrag beim FC Bayern ist noch bis zum 30.6.2021 datiert.

Extra Time - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Das könnte Dich auch interessieren: Das ewige Talent am Scheideweg: Wohin geht die Reise von Draxler?

Flick fordert: "Brauchen Qualität in der Breite"

Bundesliga
Verpflichtung vom Tisch: FC Bayern verabschiedet Perisic
09/09/2020 AM 15:23
Bundesliga
"Das Triple ist sicher ein Ansporn": Der FC Bayern bleibt hungrig
08/09/2020 AM 08:35