Der 1. Vorsitzende Peter Küpperfahrenberg veröffentlichte ein langes Statement auf Facebook, in welchem er unter anderem erklärte, dass zu seiner Zeit "viel zu wenig gegen rassistische Aktivitäten unternommen worden" sei.
Der Verantwortliche schrieb weiter: "Der von uns allen so geliebte Fußball ist nach meiner Erfahrung anfällig für einige Grundübel der Zivilisation. Dazu gehören insbesondere Rassismus und Homophobie. Wir müssen aufpassen, wir müssen wachsam sein, wir dürfen das niemals tolerieren, wir müssen einschreiten, wir müssen Courage zeigen. Das ist in der Vergangenheit viel zu wenig geschehen."
Er betonte in seiner Botschaft: "Der Heisinger SV ist für alle offen, wir wollen für Toleranz und Miteinander stehen."
Bundesliga
Rassismus-Eklat: Aogo reagiert auf Lehmanns Entschuldigung
05/05/2021 AM 17:32
Küpperfahrenberg endete den Beitrag mit dem Satz: "Und nur für den Fall, dass Jens Lehmann das hier wider Erwarten lesen sollte: Auch wenn Du Dich in den letzten 40 Jahren keine dreimal hast sehen lassen und Dir das wahrscheinlich völlig egal ist: Du hast Hausverbot!"

Verschiedene Parteien distanzieren sich von Lehmann

Zuvor hatten sich bereits verschiedene Parteien von Lehmann distanziert.
Der 50-Jährige verlor seinen Posten im Aufsichtsrat des Bundesligisten Hertha BSC. Zudem verkündete "Sky", dass sie den Ex-Keeper künftig nicht mehr als Talkgast einladen und auch die Laureus World Sports Academy suspendierte Lehmann "auf unbestimmte Zeit von seiner Rolle als Laureus-Botschafter".
Aogo reagierte ebenfalls nochmals auf den Rassismus-Eklat und nahm die Entschuldigung von Lehmann an. Der Sky-Experte kündigte ein baldiges Treffen mit dem Ex-Keeper an, um das Thema endgültig "aus dem Weg zu räumen".
Das könnte Dich auch interessieren: Drei Dinge, die auffielen: Hut ab vor Tuchel - Nur ein Kritikpunkt bleibt

Angebliche Beleidigung von Kuipers gegen PSG-Stars: Das sagt Pochettino

Bundesliga
Nach "Quotenschwarzer"-Nachricht: Hertha trennt sich von Lehmann
05/05/2021 AM 09:17
Bundesliga
"Quotenschwarzer"-Nachricht an Aogo: Lehmann entschuldigt sich
05/05/2021 AM 08:38