"Es ist einfach unklug", ergänzte der ehemalige Weltklassestürmer: "Wenn du die ersten zwei oder drei Jahre deiner Karriere in der Eredivisie spielen kannst, ist das das Beste für deine Entwicklung."
Danach könne man dann in eine europäische Topliga weiterziehen. "Die Jungs, die in der Vergangenheit den Weg in die Fremde gesucht haben, sind nicht mehr auf dem Radar", so van Basten, der aber keine konkreten Namen nannte.
Der BVB hatte sich Rijkhoff im Wintertransferfenster geschnappt. Dick van Burik, der Berater des Teenagers, erklärte die Entscheidung für Dortmund in der "Bild": "Wir waren in den Gesprächen mit Dortmunds Verantwortlichen sehr beeindruckt. Sie wussten alles über ihn, ihre Scouting-Abteilung hat einen sehr guten Job gemacht."
Bundesliga
Exklusiv: ManUnited plant Sancho-Deal zum "Sparpreis"
12/02/2021 AM 11:12
Der BVB habe einen genauen Plan gehabt, "wie er ihn weiterentwickeln möchte und wie überzeugt er von ihm ist", so van Burik. Dies habe großen Eindruck auf den Spieler und seine Familie gemacht. Rijkhoffs Vertrag läuft bis 2023. Zunächst soll der 16-Jährige in der U17 des Bundesligisten trainieren. Im Sommer ist dann offenbar der Aufstieg in die U19 des BVB geplant.
Der Wechsel soll bei Ajax Amsterdam, dem Jugendklub von Rijkhoff für großen Unmut gesorgt haben. Der Stürmer gilt als eines der größten niederländischen Talente.
Das könnte Dich auch interessieren: Neymar klagt an: "Weiß nicht, wie lange ich es aushalte"

Bayern-Stars nach WM-Sieg: "Haben das Ding auch für Thomas geholt"

FIFA Klub-WM
Wermutstropfen für Bayern: Gnabry fällt verletzt aus
12/02/2021 AM 10:59
FIFA Klub-WM
Sechs Richtige: Nun droht den Bayern die eiskalte Dusche
12/02/2021 AM 08:56