Die Top-Transfer-News im Überblick:
Premier League
Ablöse hat es in sich: ManUnited holt 18-jähriges Bergamo-Juwel
07/01/2021 AM 18:22
+++

Real verleiht Top-Talent Kubo erneut

17:10 Uhr: Real Madrid will seinem japanischen Nachwuchsspieler Takefusa Kubo mehr Spielzeit verschaffen und verleiht ihn zum Ligakonkurrenten FC Getafe. Der 19 Jahre alte Flügelstürmer spielte zuvor seit August auf Leihbasis beim FC Villarreal, dort kam er aber kaum zum Einsatz. Die Königlichen beendeten also diese Leihe und verkündeten am Freitag die Einigung mit Getafe.
+++

Atlético nimmt angeblich Dembélé ins Visier

16:25 Uhr: Atlético Madrid beschäftigt sich offenbar mit einer Verpflichtung von Olympique Lyons Moussa Dembélé. Dies berichten L'Équipe und France Football übereinstimmend. Demnach würden die Rojiblancos vorerst eine Leihe des 24-jährigen Angreifers bis zum Saisonende bevorzugen.
Der 26-Jährige war im Sommer 2018 für 22 Millionen Euro von Celtic Glasgow zu Olympique Lyon in die Ligue 1 gewechselt. In der laufenden Spielzeit kam der Franzose in 16 Einsätzen nur auf einen Treffer. Bei Atlético könnte Dembélé im Sturmzentrum in die Fußstapfen von Diego Costa treten, dessen Vertrag kürzlich überraschend aufgelöst wurde.
+++

Alaba-Berater soll mit fünf Klubs verhandeln

15:40 Uhr: David Alaba ist heiß begehrt und wird zur Zeit gleich bei mehreren Topvereinen in Europa gehandelt. Wie "Sky" berichtet, verhandelt Pini Zahavi, der Berater des Österreichers, daher schon mit fünf verschiedenen Klubs.
In diesen Gesprächen werde auch über die Zahlen eines möglichen Transfers gesprochen. Mehr Details gab es in dem Bericht allerdings nicht. Bei den Interessenten soll es sich neben Favorit Real Madrid um den FC Liverpool, FC Chelsea, Manchester City und Juventus Turin handeln. Den ganzen Artikel gibt es hier.
+++

Barça-Flirt Depay plant offenbar Lyon-Abschied

15:00 Uhr: Gibt es für den FC Barcelona in der Transfer-Saga um Memphis Depay doch noch ein Happy End? Laut "L'Équipe" soll der Entschluss des Offensivstars feststehen, Olympique Lyon nach Ablauf seines Vertrages im Sommer zu verlassen. Einem ablösefreien Wechsel zu Barça, die dem Vernehmen nach seit Monaten um die Dienste des 26-Jährigen buhlen, würde damit nichts mehr im Wege stehen.
+++

Arsenal: Özil-Abgang steht wohl bevor

14:10 Uhr: Der Transfer von Mesut Özil zu Fenerbahce Istanbul steht offenbar unmittelbar vor dem Abschluss. Wie "Sky" und "Sport1" übereinstimmend berichten, sollen die Verhandlungen zwischen dem Özil-Lager und dem Tabellenzweiten der türkischen Süper Lig bereits weit fortgeschritten sein.
Bereits am Mittwoch hatte bereits die Nachrichtenagentur "DHA" verkündet, dass sich beiden Parteien auf einen Dreieinhalbjahresvertrag geeinigt hätten, was Özils Berater Erkut Sögüt gegenüber "ESPN" aber dementierte. Den neuesten Berichten aus Deutschland zufolge dürfte ein Transfer jedoch recht zeitnah über die Bühne gehen.
+++

Hertha: Gerhardt als Guendouzi-Nachfolger gehandelt

13:30 Uhr: Hertha BSC Berlin bereitet sich angeblich hinter den Kulissen bereits auf einen Abgang von Mittelfeld-Regisseur Matteo Guendouzi vor, der vom FC Arsenal lediglich bis zum Saisonende ausgeliehen wurde (ohne Kaufoption). Laut einem "Bild"-Bericht soll der Hauptstadtklub daher ein Auge auf Yannick Gerhardt von Bundesliga-Konkurrent VfL Wolfsburg geworfen haben.
Der 26-Jährige, dessen Vertrag in Wolfsburg am Saisonende ausläuft, wurde zuletzt auch mit dem 1. FC Köln, seinem Jugendklub, in Verbindung gebracht.
+++

Coman: City und United baggern offenbar an Bayern-Star

12:50 Uhr: Manchester United und Stadtrivale Manchester City lassen offenbar im Werben um Bayern Münchens Kingsley Coman nicht locker. Wie der "Guardian" berichtet, sollen die beiden Premier-League-Topklubs ihr Interesse am französischen Weltmeister beim Rekordmeister hinterlegt haben.
Bereits in der jüngeren Vergangenheit wurde der 24-Jährige immer wieder mit einem Wechsel nach Manchester in Verbindung gebracht. Gegenüber "Sport Bild" hatte Coman, dessen Vertrag beim FC Bayern noch bis 2023 datiert ist, zuletzt einem Wechsel jedoch einen deutlichen Riegel vorgeschoben.
+++

ManCity: Zieht es Aguero zu PSG?

12:00 Uhr: Paris Saint-Germain ist auf der Suche nach weiteren Verstärkungen für die Offensive offenbar bei Manchester City fündig geworden. Der französische Serienmeister soll sich mit einer Verpflichtung von Sergio Aguero (Manchester City) beschäftigen. Das behauptet zumindest Bruno Satin, der Berater des argentinischen Stürmerstars, bei "Canal+".
Demnach sei der Schützling von Satin das Wunschziel von PSG-Coach Mauricio Pochettino. Der Kontrakt des 32-Jährigen bei den Citizens läuft im kommenden Sommer aus. Laut "The Athletic" sollen bis dato noch keine Gespräche zwischen City und Aguero bezüglich einer Vertragsverlängerung stattgefunden haben. Der Angreifer kam unter Pep Guardiola in der laufenden Spielzeit lediglich in neun Partien (zwei Treffer) zum Einsatz.
+++

Inter: Perisic verhandelt angeblich mit Tottenham

11:10 Uhr: Ivan Perisics zweites Engagement bei Inter Mailand könnte offenbar früher enden, als gedacht. Laut "Fußballtransfers" sollen bereits Gespräche zwischen den Nerazzurri und Tottenham Hotspur bezüglich einer Leihe bis Saisonende laufen. Der Vertrag des 31-Jährigen bei Inter ist noch bis Sommer 2022 datiert.
Perisic kehrte erst im vergangenen Sommer vom FC Bayern, wo er in der abgelaufenen Spielzeit das Triple holte, nach Mailand zurück. In der laufenden Saison kam er in 21 Pflichtspielen zum Einsatz (zwei Tore, drei Assists).
+++

Haller wechselt von West Ham zu Ajax

10:30 Uhr: Der ehemalige Eintracht-Profi Sébastien Haller verlässt West Ham United und wechselt für 22,5 Millionen Euro Ablöse zum niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam. Damit ist der Angreifer der teuerste Einkauf der Ajax-Vereinsgeschichte.
Der 26-Jährige unterzeichnete einen Vertrag bis Sommer 2025. Haller war 2019 für 50 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt zum West Ham in die Premier League gewechselt, kam in 53 Einsätzen aber nur auf 14 Tore.
+++

HSV verlängert mit Ambrosius

09:50 Uhr: Der Hamburger SV hat den auslaufenden Vertrag mit Abwehrtalent Stephan Ambrosius (22) um drei weitere Jahre bis Sommer 2024 verlängert. Das gaben die Hanseaten einen Tag vor dem Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg (Samstag, 13 Uhr) bekannt. Der gebürtiger Hamburger stand in dieser Saison bisher elf Mal in der Startelf von Trainer Daniel Thioune.
"Stephan hat sich in den vergangenen Monaten eine wichtige Rolle in unserem Profikader erarbeitet. Er hat sich nach seiner Kreuzband-Verletzung zurückgekämpft und eine tolle Entwicklung genommen", sagte Sportdirektor Michael Mutzel.
+++

Bayern offenbar vor Transfer von Abwehrtalent

09:25 Uhr: Der FC Bayern München ist auf der Suche nach einer Verstärkung für die Defensive offenbar fündig geworden. Wie "The Athletic" berichtet, soll der deutsche Rekordmeister unmittelbar vor der Verpflichtung des Linksverteidigers Omar Richards vom FC Reading stehen. Demnach befinde sich der FCB bereits in "fortgeschrittenen Gesprächen" mit dem englischen Zweitligisten.
Allerdings soll der 22-Jährige, dessen Vertrag in Reading im Juni ausläuft, erst im kommenden Sommer den Weg an die Säbener Straße finden. Dem Bericht zufolge hat der FC Bayern bislang jedoch noch kein offizielles Angebot abgegeben.
+++

Willkommen zum Transferticker am Freitag

09:15 Uhr: Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, zum Transfer-Liveblog auf Eurosport.de. Bis heute Abend um 18:00 Uhr berichten wir topaktuell über alle wichtigen Entwicklungen auf dem Transfermarkt. Wir blicken dabei nicht nur in die Bundesliga, sondern schauen natürlich auch, was sich in den anderen europäischen Top-Ligen abspielt. Robert Bauer begleitet Euch heute durch den Tag. Viel Spaß beim Lesen!
Das könnte Dich auch interessieren: Gerüchte über Bayern-Interesse: Das sagt Gladbach-Star Zakaria

Gerücht elektrisiert Liverpool: Klopp jagt Mbappé

MLS
Beckham-Klub trennt sich von Trainer - Ex-United-Star im Gespräch
07/01/2021 AM 16:21
La Liga
Bericht enthüllt Mega-Vertrag: So viel kassiert Alaba angeblich bei Real
VOR 20 STUNDEN