Cakir hat beim türkischen Erstligisten noch einen Vertrag bis 2024. Laut "BVBWld.de" möchte sich Präsident Ahmet Agaoglu noch bis zum Sommer mit der Entscheidung Zeit lassen, ob man mögliche Angebote annehme.
Die "WAZ" bestätigte, dass die Torhüterfrage in Dortmund für kommende Saison Priorität habe. Man wünsche sich auf der Position "mehr Klasse", hieß es in der Zeitung.
Was möglicherweise aus Sicht des Spielers für Dortmund spricht: Für Liverpool sei laut übereinstimmenden Berichten englischer Medien Cakir lediglich als Ersatztorwart im Gespräch. Alisson Becker solle die Nummer eins zwischen den Pfosten bei der Mannschaft von Jürgen Klopp bleiben.
Bundesliga
Achtung Bayern: Konkurrenz um Aarons wächst
UPDATE 23/04/2021 UM 05:38 UHR
Cakir ist einschließlich seiner Zeit im Nachwuchs seit 2012 bei Trabzonspor unter Vertrag. Der 24-Jährige hatte zudem sieben Einsätze für die türkische A-Nationalmannschaft.
Das könnte Dich auch interessieren: BVB-Legende als Heilsbringer: So wichtig ist Piszczek im Endspurt

Hammer-Gegner für DFB-Team: So lief die Auslosung des Olympia-Turniers

Bundesliga
Drei Dinge, die auffielen: Ein Foul trübt die Aufbruchstimmung
UPDATE 21/04/2021 UM 23:12 UHR
Bundesliga
Kein Urlaub für WM-Spieler: Süle & Co. bald wieder im BVB-Training
VOR 10 STUNDEN