Auch Lewandowski bestätigte nach dem Spiel gegenüber "Sky", dass er den Rekormeister über seinen Wechselwunsch unterrichtet hatte. "Ich kann bestätigen, dass ich mit Hasan gesprochen und ihn informiert habe, dass ich die Entscheidung gefällt habe und den Vertrag beim FC Bayern nicht verlängere", so der Angreifer nach dem 2:2 gegen beim VfL Wolfsburg.
Gegenüber dem polnischen Fernsehsender "Viaplay Sport Polska" sagte er bezüglich eines sofortigen Abgangs: "Ich kann es nicht zu 100 Prozent sagen, aber es könnte mein letztes Spiel gewesen sein. Wir wollen die beste Lösung für mich und den Klub finden."
Angesprochen auf das bis zum kommenden Sommer gültige Arbeitspapier entgegnete Lewandowski: "Klar, ich habe noch ein Jahr Vertrag. Ich habe aber gesagt, dass wir die beste Lösung für beide Seiten finden müssen. Wir müssen abwarten, was passiert."
Bundesliga
Live im TV: Hütter verkündet Abschied aus Gladbach
14/05/2022 AM 16:14
Salihamidzic hatte vor dem Match erklärt, dass Lewandowski das "Angebot, den Vertrag zu verlängern, nicht annehmen möchte und dass er den Verein gerne verlassen würde". Sportlich ließ sich der 33-Jährige von den Debatten um seine Person am Samstagmittag nicht aus der Spur bringen.
Nach 40 Minuten traf er zum zwischenzeitlichen 2:0 und erzielte damit seinen 35. Treffer in dieser Spielzeit. Gut möglich, dass das 312. in der Bundesliga-Karriere des Polen das Abschiedstor von Robert Lewandowski beim FC Bayern München war.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Salihamidzic bestätigt: Lewandowski will Bayern verlassen

Nagelsmann über Meisterschaft: "Nicht so emotional wie erhofft"

Bundesliga
Dissonanzen mit Reuter: Weinzierl hört überraschend in Augsburg auf
14/05/2022 AM 16:06
Bundesliga
Gladbacher Kantersieg gegen desolate Hoffenheimer
14/05/2022 AM 15:36