Das Thema will und will nicht enden.
Die Causa Robert Lewandowski beschäftigt die Presse, den Verein und natürlich den Spieler seit Wochen. Selbst bei der Vorstellung von Neuzugang Sadio Mané war der Name des Polen allgegenwärtig.
"Bei Robert hat sich nicht viel verändert. Er hat einen Vertrag bis 2023 und wir freuen uns, wenn er am ersten Trainingstag bei uns auftaucht", gab der Vorstandsvorsitzende Oliver Kahn schon leicht genervt zu Protokoll.
Bundesliga
Noch keine Rückennummer für Mané - wegen Lewandowski?
22/06/2022 AM 16:57
Lewandowski aber will weg. "Meine Geschichte beim FC Bayern ist vorbei. Eine weitere gute Zusammenarbeit kann ich mir nicht vorstellen", stellte der Goalgetter auf einer Pressekonferenz der Nationalmannschaft klar.

Lewandowski-Transfer erst ab 50 Millionen Euro?

Die Bayern aber blocken, haben die Hoffnung auf einen Verbleib des 33-Jährigen noch nicht aufgegeben. Wenn es doch zu einem Transfer nach Barcelona kommen sollte, dann laut Medienspekulationen nur ab einer Ablöse von 50 Millionen Euro. Davon wäre das aktuelle Angebot aber ein gutes Stück entfernt.
Das Wechseltheater um Lewandowski dürfte uns also noch eine Weile lang erhalten bleiben - vielleicht sogar bis zum 1. September. Dann nämlich schließt sich das Sommertransferfenster der Bundesliga.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Bayern nach Mané-Deal im Rausch: "Alle großen Ziele möglich"

Kahn zur Causa Lewandowski: "Wir freuen uns, wenn ..."

Bundesliga
Lewandowski-Poker: Kahn sieht Mané als Joker
22/06/2022 AM 16:44
Bundesliga
FC Bayern: Salihamidzic reagiert auf brisantes Ronaldo-Gerücht
GESTERN AM 18:47