Die Polizei hatte die Zuschauerinnen und Zuschauer aufgefordert, nach dem Schlusspfiff im Stadion zu bleiben. Es sei "nicht auszuschließen, dass von diesem Fahrzeug eine Gefahr ausgehen könnte", hatte sie bei Twitter geschrieben.
Später teilte die Polizei mit: "Im Rahmen der weiteren Überprüfung konnte der Halter, der gleichzeitig auch der Fahrer des Fahrzeugs war, ermittelt und im Stadion angetroffen werden. Er wurde in Gewahrsam genommen und zu seinem Fahrzeug befragt. Alle Gefahrenmomente konnten in diesem Zusammenhang ausgeräumt werden."
Der Besitzer sei Inhaber "eines kleinen Waffenscheins".
Bundesliga
Kobel sei Dank: BVB zittert sich zum Auftaktsieg
06/08/2022 UM 18:26

Polizei versichert: Keine Gefahr

Die Entwarnung für die Besucherinnen und Besucher war 23 Minuten nach dem Schlusspfiff gekommen.
Die Polizei versichert: "Nach derzeitigem Ermittlungsstand ging zu keinem Zeitpunkt weder von dem Fahrzeug noch dem Halter eine Gefahr aus."
"Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnten wir klären, dass von dem Fahrzeug keine Gefahr ausging. Der Motor lief aufgrund eines technischen Defektes", teilte die Polizei letztlich mit.
Das könnte Dich auch interessieren: Kobel sei Dank: BVB zittert sich zum Auftaktsieg
(SID)

Klopp nach Remis angesäuert: "Bin froh über die Strafe"

Premier League
"Platz zu trocken": Klopp bemüht kuriose Ausrede für Reds-Remis
06/08/2022 UM 15:50
Bundesliga
Derby-Sieg! Union hat die Hauptstadt im Griff
06/08/2022 UM 15:22