Umso glücklicher sei der 20-Jährige dann gewesen, als er am Dienstagabend gespielt habe. Auf seinen Treffer war der Torjäger stolz: "Es war ein fantastisches Tor. Ich habe Freistöße geübt, deshalb bin ich froh, dass es mal geklappt hat", freute er sich im anschließenden Interview nach dem Spiel.

Der BVB-Youngster, der zuletzt leistungsmäßig etwas abgetaucht war, meldete sich mit einem sehenswerten Freistoß zurück aus der ersten Krise seiner noch jungen Karriere.

Champions League
"Gierig bleiben!" BVB erhöht die Taktzahl
25/11/2020 AM 20:28

Nachdem Sancho in der abgelaufenen Saison bei den Dortmundern furios aufspielte (20 Tore, 20 Vorlagen), lag die Aufmerksamkeit von ganz Europa auf ihm. Im Sommer folgten Berichte über Transferabsichten von England-Klub Manchester United, die den englischen Nationalspieler gerne in den eigenen Reihen sehen würden und sich mit Nachdruck um den Jungstar bemühten.

Der Transfer-Poker um Sancho zog sich über mehrere Wochen hinweg, eine Einigung mit United blieb jedoch aus. Dennoch litt die Form des Jung-Profis darunter. Zu Beginn der Saison wollte es bei dem einstigen Torgaranten einfach mehr so funktionieren, wie gewohnt.

Nachdem dem Brügge-Spiel kann Flügelspieler wieder aufatmen. "Letztlich geht es nur darum, wie ich zurückkomme und solche Leistungen bringe. Diese werden mich dann hoffentlich wieder an die Spitze bringen, so wie ich zuvor gespielt habe", machte Sancho deutlich, der zugleich betonte: "Meine Trainer und meine Mitspieler glauben an mich".

Das könnte Dich auch interessieren: Kritik an Moukoko-Hype: "Unverantwortliches Theater"

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Maradonas bewegte Karriere als Spieler: Gott sei mit uns

Bundesliga
Starker Sancho, starkes Dortmund: Der X-Faktor des BVB ist zurück
11/01/2021 AM 15:54
Bundesliga
Dank Sancho-Klausel: So will ManCity im Haaland-Poker punkten
11/01/2021 AM 12:20