Es fehlte nicht viel für eine ausgezeichnete Ausgangsposition für das Rückspiel in einer Woche im Signal Iduna Park. Bis zur 90. Minute stand es im Etihad Stadium zwischen Manchester City und Borussia Dortmund 1:1, dann traf Phil Foden zum Sieg.
Trotz der bitteren Last-Minute-Pleite geben sich die BVB-Spieler und Verantwortlichen im Hinblick auf das Wiedersehen in acht Tagen durchaus hoffnungsfroh.
"Die Leistung und das Ergebnis zeigen, dass wir mithalten können. Wir sind nun unter Zugzwang und müssen einen Treffer erzielen. Wir haben die Chance auf das Champions-League Halbfinale und das wird man uns im Rückspiel ansehen", sagte etwas Abwehrchef Mats Hummels nach dem Spiel. "Wir glauben ans Weiterkommen", bekräftigte Kapitän und Torschütze Marco Reus.
Champions League
Fodens Tor macht den Unterschied: BVB unterliegt ManCity knapp
06/04/2021 AM 20:54
Die Stimmen zum Spiel.

Edin Terzic (Trainer Borussia Dortmund) ...

... zum Spiel: "Es war ein sehr gutes Spiel unter den Voraussetzungen, dass man auswärts bei Manchester City antreten musste. Leider konnten wir es nicht über 90 Minuten mit einem positiven Ergebnis beenden. Wir haben den Gegentreffer in der letzten Minute kassiert und das ist natürlich brutal ärgerlich. Aber wir haben gezeigt, dass wir sie ärgern können und haben nächste Woche die Chance, nochmals das gleiche zu tun und um dann in die nächste Runde einziehen zu können. Wir haben sehr leidenschaftlich gespielt und sehr diszipliniert verteidigt. Aber man sieht, wenn man ein oder zwei Male nicht auf der Höhe ist, dann klingelt es und das ist uns leider passiert. Ich hätte mir gewünscht, dass der Schiedsrichter die Szene zum aberkannten Tor laufen gelassen hätte und sich die Szene angeschaut hätte, denn dann hätte er es immer noch zurücknehmen können. Es ist brutal ärgerlich, das ist aber auch der Fußball. Nicht nur wir machen Fehler, sondern auch Andere und darauf ist man auch angewiesen. Es geht jetzt im Rückspiel darum, einen Treffer mehr zu erzielen als Manchester City."

Lob und Tadel von Terzic: "Dann klingelt's auf diesem Niveau"

Marco Reus (Kapitän Borussia Dortmund) ...

... zum Spiel: "Das gesamte Spiel über, haben wir auf einem taktisch sehr hohem Niveau gespielt. Man hat gemerkt, dass Manchester City viel Ballbesitz hatte, wir allerdings ruhig geblieben sind und auf unsere Situationen gelauert haben. Es ist brutal ärgerlich, dass wir am Schluss noch so einen Gegentreffer kassiert haben. So müssen wir nun im Rückspiel gewinnen. Es war natürlich ein anderes Spiel als in der Bundesliga. Es war ein sehr gutes Spiel von uns, haben uns allerdings nicht für den Aufwand und die Energie auf dem Platz belohnt. Das ist sehr bitter, aber es ist noch alles offen und wir glauben ans Weiterkommen."

Marco Reus und Erling Haaland

Fotocredit: Getty Images

Mats Hummels (Borussia Dortmund) ...

... zum Spiel: "Wir haben vieles richtig gut gemacht und haben eine großartige Leistung gezeigt. Wir haben genau so gespielt, wie man es von Borussia Dortmund zu erwarten hat. Mit sehr viel Leidenschaft und viel Engagement. Wenn wir in der Offensive ein bisschen besser unsere Situationen ausspielen, könnten wir mit mehr Toren hier heraus gehen. Wenn wir am Ende nicht das Tor in letzter Sekunde kassiert hätten und mit einem Unentschieden nach Hause fahren würden, wären wir durchaus zufriedener gewesen. So haben wir leider ein sehr gutes Ergebnis am Ende noch hergegeben. Wir waren mutig, haben uns gezeigt, haben Engagement gezeigt und so will ich uns sehen und so will jeder Fan uns sehen. Wir haben eine gute Chance im Rückspiel. Die Leistung und das Ergebnis zeigen, dass wir mithalten können. Wir sind nun unter Zugzwang und müssen einen Treffer erzielen. Wir haben die Chance auf das Champions-League Halbfinale und das wird man uns im Rückspiel ansehen."

Mats Hummels

Fotocredit: Getty Images

... Wieso diese guten Leistungen nicht immer gezeigt werden: "Man erarbeitet sich solche Leistungen jeden Tag im Training. Wenn man es jeden Tag im Training abruft, dann zeigt man sie auch im Spiel."

Pep Guardiola (Trainer Manchester City) ...

... zum Spiel: "Wir haben gewonnen und fliegen nächste Woche nach Dortmund, um das Spiel auch zu gewinnen. Wir wissen nun, was wir machen müssen und wie sie spielen. Das werden wir analysieren und werden versuchen, es besser zu machen. Wir müssen einen Treffer erzielen und das werden wir machen. Unser Anlauf-Verhalten war nicht sonderlich gut und unser Pressing hat nicht funktioniert. Dortmund hat es gut gemacht. Aber es ist Champions-League, wir benötigen zwei gute Ergebnisse, um durchzukommen und wir werden versuchen, auch in Dortmund zu gewinnen."

Kevin De Bruyne (Torschütze Manchester City) ...

... zum Spiel: "Es war sehr schwer, aber ich denke, wir haben nicht schlecht gespielt. Dortmund spielt auch einen guten Fußball und das wussten wir auch vor der Partie. Ich denke in der ersten Hälfte war es für uns zu viel hin und her, aber die zweite Halbzeit war besser. Wir haben einige Chancen bekommen und mussten den zweiten Treffer nachlegen. Dann hat sich aber Dortmund zwei Chancen erarbeitet, wo sie dann auch den Ausgleich erzielen. Aber die Reaktion von uns war gut und wir haben versucht, den zweiten Treffer zu suchen und das war optimal, dass wir es auch geschafft haben. Es ist natürlich nicht die beste Ausgangslage, wenn man einen Gegentreffer kassiert. Aber es ist auch nur ein Treffer und ich traue meiner Mannschaft immer zu, mindestens einen Treffer in jedem Spiel zu erzielen. Deshalb ist es für das Rückspiel für uns in Ordnung."
Das könnte Dich auch interessieren: Fodens Tor macht den Unterschied: BVB unterliegt ManCity knapp

Pep über skurriles Haaland-Autogramm: "Vielleicht ist er ..."

Champions League
Doppelpack Vinícius: Real Madrid lässt Liverpool abblitzen
06/04/2021 AM 20:53
Champions League
Schiri sorgt für Entsetzen beim BVB - Sancho schäumt auf der Couch
06/04/2021 AM 20:10