DFB-Pokal • Finale
  • 2. Halbzeit
  • RB Leipzig
  • Borussia Dortmund
  • ReusBrandt
    90'
  • HaalandReyna
    90'
  • Hummels
    90'
  • SanchoMeunier
    89'
  • Haaland
    87'
  • Olmo
    81'
  • Sancho
    81'
  • DahoudDelaney
    74'
  • Olmo
    71'
  • HaidaraHenrichs
    70'
  • MukieleLaimer
    62'
  • KamplForsberg
    62'
  • Dahoud
    50'
  • Halbzeit
  • RB Leipzig
  • Borussia Dortmund
  • BellinghamHazard
    45'
  • HwangNkunku
    45'
  • SørlothPoulsen
    45'
  • 1. Halbzeit
  • RB Leipzig
  • Borussia Dortmund
  • Upamecano
    45'
  • Sancho
    45'
  • Haaland
    28'
  • Bellingham
    25'
  • Sancho
    5'
Spielbeginn

RB Leipzig - Borussia Dortmund

Erleben Sie das DFB-Pokal Fußball Spiel zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund live mit Berichterstattung von Eurosport. Das Match beginnt am 13 Mai 2021 um 20:45h.
Welcher Trainer hat nach 90 Minuten die Nase vorn: Julian Nagelsmann oder Edin Terzic? Verfolgen Sie das Spiel hier im Live-Ticker!

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Neuigkeiten rund um RB Leipzig und Borussia Dortmund, sowie Fußball-Tabellen, Spielplänen, Ergebnissen, Torschützen und Siegerlisten.
Fußball-Fans finden hier die neusten Fußball-News, Interviews, Experten-Kommentare und gratis Highlights. Außerdem finden Sie bei uns detaillierte Profile über RB Leipzig und Borussia Dortmund. Verpassen Sie nie wieder ein Event. Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Fußball über Radsport und Formel 1, bis hin zu Wintersport und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
ENDE 

Das war es von meiner Seite! Raman Rooprail bedankt sich für Eure Aufmerksamkeit und wünscht noch einen angenehmen Abend. Bei Eurosport läuft parallel das Nachholspiel zwischen Manchester United und dem FC Liverpool im Liveticker, klickt Euch rein!

ENDE 

Ein turbulentes Spiel gewinnt letztlich das klar effektivere Team. Leipzig ist auch in der zweiten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft, braucht für das 1:3 allerdings zu lang. In den Schlussminuten riskiert RB alles und wird nochmal ausgekontert. Dortmund ist heute keine drei Tore besser, doch so läuft ein Fußballspiel manchmal nunmal ab.

90.+3

Das Spiel ist aus! Borussia Dortmund gewinnt mit 4:1 gegen RB Leipzig und ist Deutscher Pokalsieger!

90.+2

Dortmund nimmt weitere Sekunden von der Uhr und wechselt doppelt: Haaland und Reus gehen, dafür kommen Reyna und Julian Brandt.

90.+1 

Forsberg nimmt sich der Aufgabe selbst an, nagelt den Ball allerdings in die Mauer.

90.

Hummels grätscht Forsberg 26 Meter vor dem Tor resolut ab und holt sich dafür die Gelbe Karte ab.

  • Thomas Meunier
    AusgewechseltJadon SanchoBorussia DortmundDortmund wechselt nochmal: Sancho geht vom Platz, Thomas Meunier kommt.
    In diesem SpielTore2Vorlagen1aufs Tor2Gelbe Karten1
  • Thomas Meunier
    EingewechseltThomas MeunierBorussia Dortmund
89.

Dortmund wechselt nochmal: Sancho geht vom Platz, Thomas Meunier kommt.

  • Erling Haaland
    TorErling HaalandBorussia DortmundTOOOOOOOR! Das ist die endgültige Entscheidung! Dortmund bekommt wieder viel Platz und kontert über rechts, Sancho legt den Ball an der Strafraumgrenze quer auf Haaland, der beim Schuss aus 16 Metern zwar ausrutscht und sich selbst anschießt, doch der abgefälschte Ball überrascht Gulacsi komplett, so hoppelt der Ball zentral ins Tor.
    In diesem SpielTore2aufs Tor2Fouls1Abseits1
87.

TOOOOOOOR! Das ist die endgültige Entscheidung! Dortmund bekommt wieder viel Platz und kontert über rechts, Sancho legt den Ball an der Strafraumgrenze quer auf Haaland, der beim Schuss aus 16 Metern zwar ausrutscht und sich selbst anschießt, doch der abgefälschte Ball überrascht Gulacsi komplett, so hoppelt der Ball zentral ins Tor.

84. 

Wahnsinn, Sancho muss das 4:1 erzielen! Delaney schickt den Briten per Traumpass aus der eigenen Hälfte durch die Schnittstelle, Sancho umkurvt Gulacsi und kann ins leere Tor einschieben, legt sich die Kugel allerdings nochmal auf rechts und gibt Gulacsi die Chance, ins Spiel zurückzufinden. So blockt der Torhüter den Abschluss in aller höchster Not.

82. 

Fast das 2:3! Olmo bedient Nkunku im Strafraum, der vor Hummels zunächst den Schuss anttäuscht und dann doch aus 13 Metern abschließt. Hummels fälscht den Ball leicht ab, so kullert die Kugel Zentimeter am Tor vorbei.

  • Jadon Sancho
    Gelbe KarteJadon SanchoBorussia DortmundHazard unterbindet einen Konter der Leipziger noch am gegnerischen Strafraum. Anschließend geraten Olmo und Sancho aneinander - Brych beruhigt die Situation und zeigt beiden Gelb.
    In diesem SpielTore2aufs Tor2Gelbe Karten1Abseits1
81.

Hazard unterbindet einen Konter der Leipziger noch am gegnerischen Strafraum. Anschließend geraten Olmo und Sancho aneinander - Brych beruhigt die Situation und zeigt beiden Gelb.

78. 

Dortmund befreit sich aus dem Druck und holt über Reus einen Eckball raus, nachdem Upamecano einen Schuss des Dortmunders blockt. Daraus entsteht ein weiterer Eckstoß, gefährlich wird es aber nicht.

75. 

Jetzt wird es wild im Dortmunder Strafraum! Sancho spielt einen Rückpass von links zu kurz, Nkunku stürmt dazwischen und erobert den Ball vor dem rausstürmenden Bürki.Nkunku fällt zunächst hin, rappelt sich allerdings schnell auf und spielt den Ball aus spitzem Winkel wieder zurück in den Rückraum, wo Olmo die Kugel aus 16 Metern klar am rechten Pfosten vorbeilegt. Bürki trifft Olmo bei der Aktion um Haaresbreite nicht, andernfalls hätte es Elfmeter gegeben.

  • Thomas Delaney
    AusgewechseltMahmoud DahoudBorussia DortmundDortmund nimmt etwas Zeit von der Uhr: Dahoud geht Gelb-vorbelastet vom Feld, Thomas Delaney kommt.
    In diesem SpielVorlagen1Gelbe Karten1Fouls2Fouls against1
  • Thomas Delaney
    EingewechseltThomas DelaneyBorussia Dortmund
74.

Dortmund nimmt etwas Zeit von der Uhr: Dahoud geht Gelb-vorbelastet vom Feld, Thomas Delaney kommt.

  • Dani Olmo
    TorDani OlmoRB LeipzigTOOOOOOOR! Jetzt ist der Ball drin, Leipzig verkürzt! Leipzig bringt den Ball von halb links in den Strafraum, der Ball flippert kurz an der Strafraumgrenze, ehe Olmo an die Kugel kommt und das Leder aus 18 Metern direkt nimmt und in den linken Winkel knallt. Traumtor!
    In diesem SpielTore1aufs Tor2Abgeblockte Schüsse1Fouls2
71.

TOOOOOOOR! Jetzt ist der Ball drin, Leipzig verkürzt! Leipzig bringt den Ball von halb links in den Strafraum, der Ball flippert kurz an der Strafraumgrenze, ehe Olmo an die Kugel kommt und das Leder aus 18 Metern direkt nimmt und in den linken Winkel knallt. Traumtor!

71. 

Pfosten! Lainer setzt sich auf engstem Raum rechts im Strafraum gegen drei BVB-Spieler durch und legt den Ball Zentimeter vor dem Toraus in die Mitte quer, wo Forsberg die Kugel aus sieben Metern nur an den Pfosten bringt.

70.

RB wechselt erneut: Haidara geht, Henrichs kommt.

66. 

Das muss das 4:0 sein! Der BVB kontert über Reus, der 31-Jährige dringt über rechts in den Strafraum ein und legt die Kugel wieder quer, dieses Mal steht Hazard eigentlich in perfekter Position, doch der Belgier grätscht die Kugel ohne Gegenwehr Zentimeter am Tor vorbei.

64. 

RB fordert Elfmeter! Olmo schickt Nkunku rechts mit einem Steilpass Richtung Strafraum, der Flügelspieler zieht nach einem Haken in den Sechzehner und sucht mit einem Querpass Poulsen. Der eingewechselte Stürmer geht nach einem kleinen Gerangel mit Mats Hummels zu Boden, doch Brych lässt zurecht weiterspielen.

  • Emil Forsberg
    AusgewechseltKevin KamplRB LeipzigDoppelwechsel bei RB: Forsberg und Konrad Lainer kommen für Kampl und Mukiele.
    In diesem SpielFouls against1Freistöße3
  • Emil Forsberg
    EingewechseltEmil ForsbergRB Leipzig
62.

Doppelwechsel bei RB: Forsberg und Konrad Lainer kommen für Kampl und Mukiele.

60. 

Eine Stunde ist rum und RB bleibt die klar bessere Mannschaft. RB wirft jetzt alles nach vorne und prüft Bürki aus allen erdenklichen Lagen, doch noch steht die Null beim BVB. Doch die Borussia spielt hier ein gefährliches Spiel, es fehlen die klaren Befreiungsaktionen.

58. 

Wieder RB! Poulsen setzt sich rechts im Strafraum gegen Can durch und steckt den Ball flach an den Fünfer durch, wo Olmo aus kurzer Distanz zum Abschluss kommt, dabei aber Bürki anschießt!

56. 

Poulsen bekommt den Ball von Olmo in den Lauf gespielt, der Stürmer nimmt die Kugel mit und sucht von der Strafraumgrenze gleich den Abschluss, Akanji fälscht den Ball jedoch leicht ab - so kullert die Kugel knapp neben den langen Pfosten. Die nachfolgende Ecke bringt nichts ein.

54. 

Es ist ein sehr intensiver Beginn in die zweite Halbzeit, man spürt RB die Wut im Bauch an. Dortmund hält noch dagegen, doch der Druck der Leipziger wird größer.

51. 

Dortmund bekommt Platz zum Kontern. Piszczek bekommt über die rechte Außenbahn Platz und sucht mit einem Ball in die Mitte den sich freischleichenden Reus, doch Kampl rutscht in höchster Not dazwischen und grätscht den Ball aus der Gefahrenzone.

  • Mahmoud Dahoud
    Gelbe KarteMahmoud DahoudBorussia DortmundDahoud begeht im Mittelfeld ein taktisches Foul und holt sich die Gelbe Karte ab.
    In diesem SpielVorlagen1Gelbe Karten1Fouls2außerhalb1
50.

Dahoud begeht im Mittelfeld ein taktisches Foul und holt sich die Gelbe Karte ab.

49. 

Nächster Abschluss: Olmo hat aus 22 Metern etwas Platz und sucht sein Glück ebenfalls aus der Distanz, wieder ist Bürki problemlos zur Stelle.

48. 

Leipzig bleibt dran! Sabitzer erobert die Kugel gegen Sancho in der Dortmunder Hälfte, geht ein paar Schritte Richtung Strafraum und lässt Can mit einem Haken stehen. Aus 18 Metern zieht der Österreicher ab, doch Bürki hält den strammen aber unplatzierten Schuss sicher fest.

46. 

Die Riesenchance für RB zum 1:3! Haidara schaufelt von halblinks eine Flanke an den zweiten Pfosten, wo sich der eingewechselte Nkunku davonstiehlt und frei vor Bürki den Ball an die Oberkante der Latte schiebt. Glück für Dortmund!

  • Christopher Nkunku
    AusgewechseltHee-Chan HwangRB LeipzigBeide Mannschaften wechseln zur Pause. Bei Dortmund kommt Thorgan Hazard für den Gelb-vorbelasteten Bellingham. Nagelsmann bringt Yussuf Poulsen und Christopher Nkunku für Hwang.
    In diesem SpielFouls2
  • Christopher Nkunku
    EingewechseltChristopher NkunkuRB Leipzig
46.

Beide Mannschaften wechseln zur Pause. Bei Dortmund kommt Thorgan Hazard für den Gelb-vorbelasteten Bellingham. Nagelsmann bringt Yussuf Poulsen und Christopher Nkunku für Hwang.

Hz. 

Eine unglaublich effiziente erste Halbzeit des BVB. Leipzig macht über weite Strecken klar das Spiel, kann sich gegen defensiv gut stehende Dortmunder aber kaum gefährliche Chancen rausspielen. Dortmund taucht offensiv nur drei Mal gefährlich vor Gulacsi auf, doch vor dem Tor spielt es der BVB exzellent aus. Gerade Marco Reus überragt mit zwei Assists, außerdem hatte er großen Anteil am ersten Treffer. Ein 3:0-Vorsprung wurde in einem Pokal-Finale noch nie gedreht - ob Leipzig in der zweiten Hälfte historisches gelingt?

45.+2

Wenige Sekunden später hat Brych genug gesehen, die erste Halbzeit ist durch und der BVB führt mit 3:0 zur Pause.

  • Jadon Sancho
    TorJadon SanchoBorussia DortmundTOOOOOOOR! Ein Blick auf den Monitor reicht, um zu sehen, dass Reus beim Zuspiel von Dahoud nicht im Abseits steht. Das sieht auch Brych, so steht es noch vor der Pause 3:0 für Dortmund!
    In diesem SpielTore2aufs Tor2Eckbälle1
45.+1

TOOOOOOOR! Ein Blick auf den Monitor reicht, um zu sehen, dass Reus beim Zuspiel von Dahoud nicht im Abseits steht. Das sieht auch Brych, so steht es noch vor der Pause 3:0 für Dortmund!

  • Dayot Upamecano
    Gelbe KarteDayot UpamecanoRB LeipzigTurbulente Szene! Haaland wird an der Mittellinie heftig abgeräumt, doch der BVB spielt schnell weiter. Reus ist über links nach einem Zuspiel von Dahoud auf und davon, läuft bis in den Sechzehner und legt die Kugel im letzten Moment nach rechts quer, wo Sancho den Ball annimmt, Halstenberg ins Leere rutschen lässt und aus kurzer Distanz ins leere Tor einschiebt. Anschließend geht allerdings die Fahne des Assistenten hoch. Anschließend sieht Upamecano Gelb für sein taktisches Foul.
    In diesem SpielGelbe Karten1Freistöße1
45.

Turbulente Szene! Haaland wird an der Mittellinie heftig abgeräumt, doch der BVB spielt schnell weiter. Reus ist über links nach einem Zuspiel von Dahoud auf und davon, läuft bis in den Sechzehner und legt die Kugel im letzten Moment nach rechts quer, wo Sancho den Ball annimmt, Halstenberg ins Leere rutschen lässt und aus kurzer Distanz ins leere Tor einschiebt. Anschließend geht allerdings die Fahne des Assistenten hoch. Anschließend sieht Upamecano Gelb für sein taktisches Foul.

41. 

Sancho kommt über halb links mit viel Dampf Richtung Sechzehner und schickt Haaland mit einem gefühlvollen Pass durch die Schnittstelle. Upamecano ist jedoch hellwach und geht in höchster Not gegen den Norweger dazwischen.

39. 

Die erste richtige Chance von RB! Olmo zieht in der Zentrale mehrere Gegenspieler auf sich, lässt zwei Dortmunder stehen und legt den Ball rechts in den freien Raum, wo Sörloth einläuft. Der Stürmer hat viel Platz, doch sein Abschluss aus spitzem Winkel landet nur am Außennetz des kurzen Pfosten.

36. 

Haaland setzt sich gegen mehrere Gegenspieler durch und steckt den Ball auf Sancho durch, der die Kugel in den Strafraum weiterleitet. Reus ist in die Schnittstelle gesprintet und taucht halb links im Sechzehner auf, doch der Dortmunder Kapitän schließt nicht selber ab - findet in der Mitte aber auch keinen Mitspieler. Da war mehr drin.

33. 

Sörloth setzt sich rechts gegen Guerreiro durch, doch eine Flanke des Stürmers findet in der Mitte keinen Abnehmer. Der Ball kullert ins Toraus - Abstoß.

31. 

Der erste Dortmunder Schuss, der nicht das Tor findet! Dahoud bekommt aus der Distanz Platz und zieht einfach Mal aus 25 Metern ab, die Kugel fliegt allerdings weit über das Tor.

30. 

Die Dortmunder brillieren mit einer unfassbaren Effizienz! RB macht eigentlich von der ersten Minute an das Spiel, doch zwei gute Aktionen von Marco Reus, ein sauberer Abschluss Sanchos und Haalands unwiderstehliche Art bescheren Dortmund hier eine komfortable Führung. RB kann sich nicht viel vorwerfen, liegt aber dennoch 0:2 zurück.

  • Erling Haaland
    TorErling HaalandBorussia DortmundTOOOOOOOOOR! 2:0 für Dortmund! Wieder erobert der BVB den Ball in der Leipziger Hälfte, wieder macht es Reus schnell! Der Spielmacher schickt Haaland Richtung Sechzehner, der Norweger bringt Upamecano mit seinem Körper ins Straucheln und schiebt aus acht Metern von halb rechts sicher in die linke Ecke ein!
    In diesem SpielTore1aufs Tor1
28.

TOOOOOOOOOR! 2:0 für Dortmund! Wieder erobert der BVB den Ball in der Leipziger Hälfte, wieder macht es Reus schnell! Der Spielmacher schickt Haaland Richtung Sechzehner, der Norweger bringt Upamecano mit seinem Körper ins Straucheln und schiebt aus acht Metern von halb rechts sicher in die linke Ecke ein!

  • Jude Bellingham
    Gelbe KarteJude BellinghamBorussia DortmundBellingham rutscht am Leipziger Strafraum mit offener Sohle in einen Zweikampf mit Kampl und spielt dabei nicht den Ball. Die zweite Gelbe Karte der Partie.
    In diesem SpielGelbe Karten1Fouls1Fouls against1
25.

Bellingham rutscht am Leipziger Strafraum mit offener Sohle in einen Zweikampf mit Kampl und spielt dabei nicht den Ball. Die zweite Gelbe Karte der Partie.

22. 

Momentan fehlt bei beiden Mannschaften der Spielfluss. Gerade der BVB geht sehr aggressiv in die Zweikämpfe, Brych muss in der Anfangsphase einige Aktionen abpfeifen.

20. 

Halstenberg nimmt sich der Aufgabe an und sucht das Tor direkt, doch ein Dortmunder Abwehrbein ist dazwischen. Dortmund kann die Situation im Verbund bereinigen.

19. 

Wieder eine gute Freistoß-Position für RB: Reus legt Mukiele am rechten Strafraumeck etwas unnötig, der Franzose steht beim Foulspiel mit dem Rücken zum Tor.

16. 

Sabitzer bringt die Kugel aus dem linken Halbfeld an den zweiten Pfosten, dort steigt Mukiele zwar am Höchsten, doch der Innenverteidiger kann den Ball nicht kontrolliert auf das Tor bringen. So bleibt es ungefährlich.

15.

Olmo geht über links ins Laufduell und sprintet Richtung Sechzehener, ehe Can den Spielmacher von den Beinen holt. Gute Freistoßposition für RB., Can holt sich nach seinem dritten Foulspiel Gelb ab.

14. 

Auch Leipzig presst jetzt gegen den Ball sehr früh. Sörloth drängt Sancho am eigenen Sechzehner immer weiter Richtung Torauslinie, ehe Sancho zumindest einen Abstoß am eigenen Tor rausholt.

12. 

Nichtsdestotroz spielt sich RB jetzt immer mehr ins Spiel. Die Großen Chancen fehlen noch, doch Leipzig dominiert jetzt den Ballbesitz und legt sich den BVB in den letzten Minuten in der Dortmunder Hälfte zurecht.

9. 

Dortmund setzt RB im Spielaufbau früh unter Druck, der BVB beginnt sein Pressing schon am gegnerischen Sechzehner und macht es Leipzig so schwer, ins Spiel zu kommen.

7. 

Der erste Schuss des BVB bringt die Broussen in Führung! Wie reagiert Leipzig auf diesen frühen Schock?

  • Jadon Sancho
    TorJadon SanchoBorussia DortmundTOOOOOOOOR! Reus erobert den Ball an der Mittellinie gegen Kampl, dann geht es schnell! Der Dortmunder Kapitän schickt über rechts Haaland, der nimmt in der Mitte Dahoud mit. Der Mittelfeldspieler legt die Kugel eine Station weiter links auf Sancho, der ein paar Schritte in den Sechzehner zieht und den Ball aus rund 14 Metern sehenswert ins rechte Eck schlenzt!
    In diesem SpielTore1aufs Tor1
5.

TOOOOOOOOR! Reus erobert den Ball an der Mittellinie gegen Kampl, dann geht es schnell! Der Dortmunder Kapitän schickt über rechts Haaland, der nimmt in der Mitte Dahoud mit. Der Mittelfeldspieler legt die Kugel eine Station weiter links auf Sancho, der ein paar Schritte in den Sechzehner zieht und den Ball aus rund 14 Metern sehenswert ins rechte Eck schlenzt!

4. 

Jetzt taucht Leipzig erstmals offensiv auf. Kampl bringt eine Flanke aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner, wo Mukiele am Höchsten steigt und den Ball für Olmo ablegt. Olmos Schuss wird zunächst geblockt, der zweite Ball landet bei Sabitzer, der aus 16 Metern aber klar verzieht.

2. 

Dortmund holt gleich mal einen Eckball heraus, doch die Hereingabe von Sancho klärt Haidara problemlos. Es entsteht keine Gefahr.

1. 

Nach keine 15 Sekunden gibt es die erste Ermahnung für Emre Can. Der Dortmunder rauscht in einen Zweikampf mit Mukiele zu heftig rein, auch wenn er dabei den Ball spielt. Brych lässt einen frühen Karton im Spiel allerdings stecken.

1.

Leipzig stößt an, der Ball rollt!

20:43 

Die Mannschaften betreten den Platz, eine virtuelle Eröffnungsshow des DFB ist beendet. Gleich geht's los!

20:39 

Schiedsrichter der Partie ist Dr. Felix Brych. Es ist das zweite Pokalfinale des deutschen FIFA-Schiedsrichters, zuletzt pfiff er das Pokalfinale 2015, bei dem der VfL Wolfsburg Dortmund mit 3:1 bezwang.

20:36 

Fun Fact: Mit Julian Nagelsmann und Edin Terzic steht die jüngste Trainer-Kombo der Pokal-Geschichte im Finale. Zusammen kommen der 33-jährige RB-Coach und der 38-jährige BVB-Trainer auf ein Gesamt-Alter von 71.

20:34 

Julian Nagelsmann erklärt Angelinos Fehlen: "Wir spielen heute mit zwei Spitzen, somit brauchen wir auf jeden Fall einen Stürmer für die Bank, was wir bei einer anderen Taktik vielleicht nicht gebraucht hätten. Außerdem können wir ohnehin nicht mit 19 Spielern im Kader auftreffen, hätte ich Angelino nominiert, hätte jemand anders nicht dabei sein können."

20:32 

Julian Nagelsmann tauscht nach der Niederlage gegen den BVB am Wochenende sein Team auf vier Positionen. Willi Orban, Benjamin Henrichs und Emil Forsberg nehmen zunächst auf der Bank platz, Angelino steht aus taktischen Gründen nicht im Kader. Dafür rücken Marcel Halstenberg, Nordi Mukiele, Amadou Haidara und Alexander Sörloth in die Mannschaft.

20:28 

Im Vergleich zur Generalprobe vom Wochenende stellt Edin Terzic seine Mannschaft auf drei Positionen um. Die wichtigste Personale vorneweg: Erling Haaland ist fit geworden und ersetzt Thorgan Hazard in der Sturmspitze. Außerdem ersetzt Roman Bürki den verletzten Marwin Hitz im Tor und Jude Bellingham läuft im Mittelfeld für Giovani Reyna auf.

20:25 

RB Leipzig hat einen durchaus steinigeren Weg hinter sich. Mit dem 1. FC Nürnberg, dem FC Augsburg, dem VfL Bochum, dem VfL Wolfsburg und Werder Bremen bekam es Leipzig mit drei Bundesligisten zu tun. Gegen Bremen mussten sie dabei im Halbfinale über 120 Minuten gehen und entgingen einem Elfmeterschießen nur dank eines Treffers von Emil Forsberg Sekunden vor Schluss.

20:22 

Auf dem Weg ins Pokalfinale hat der BVB den MSV Duisburg, Eintracht Braunschweig, den SC Paderborn, Borussia Mönchengladbach und Holstein Kiel ausgeschaltet. Mit RB treffen die Borussen im laufenden Wettbewerb dementsprechend erst auf den zweiten Bundesligisten.

20:19 

Für Leipzig ist mit der Niederlage gegen den BVB die Meisterschaft endgültig gelaufen, dafür ist die Teilnahme an der Champions League bereits eingetütet. Damit ist der Pokal der letzte Wettbewerb, bei dem es für RB in dieser Saison noch um etwas geht.

20:18 

Noch am Wochenende gab es die Generalprobe in der Bundesliga. Dortmund bezwang Leipzig in einem turbulenten Spiel mit 3:2 und machte mit dem Sieg Bayern München zum Deutschen Meister. Außerdem eroberte Dortmund mit dem Erfolg den vierten Tabellenplatz und wäre zwei Spieltage vor Schluss für die Champions League qualifiziert.

20:14 

Hallo und herzlich willkommen zum Finale des DFB Pokal. Raman Rooprail begleitet Euch beim Endspiel zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig. Viel Spaß!