Die Vorbereitung auf die neue Spielzeit konnte Hummels nur in abgespeckter Form absolvieren, zumeist trainierte der deutsche Nationalspieler individuell. Im Trainingslager, das die Dortmunder wie gewohnt im schweizerischen Bad Ragaz abhielten, war der Routinier vornehmlich im Fitnesszelt auf dem Ergometer zu finden, auf dem Platz waren indes nur leichte Läufe möglich.
Wann der Weltmeister von 2014 ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist laut "Bild-Zeitung" noch ungewiss. Neben Hummels fehlen aus der Dortmunder Defensivabteilung auch Dan-Axel Zagadou sowie Neuzugang Soumaila Coulibaly. Die beiden Franzosen befinden sich jeweils nach Knieverletzungen im Aufbautraining, im Testspiel gegen den VfL Bochum (1:3) verletzte sich zudem Top-Talent Nnamdi Collins.
Trotz des personellen Engpasses sehen sich die Westfalen derzeit offenbar nicht gezwungen, noch einmal auf dem Transfermarkt tätig zu werden. Als Ersatz für Hummels wird DFB-Kollege Emre Can gehandelt. Der 27-Jährige dürfte am Samstag in der hessischen Landeshauptstadt neben Manuel Akanji im Abwehrzentrum auflaufen.
Bundesliga
Bayern-Serie beendet? Hamann sieht BVB in der Favoritenrolle
02/08/2021 AM 11:41
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Hummels-Comeback früher als gedacht? "Lege ich mich einfach mal fest"

BVB-Rückkehrer Witsel offensiv: "Haben die Spieler für den Meistertitel"

Bundesliga
Delaney vor Wechsel ins Ausland: Star-Trainer buhlt um BVB-Profi
02/08/2021 AM 07:39
Fußball
Gala in Halbzeit eins: BVB feiert gelungene Pokal-Generalprobe
30/07/2021 AM 17:00