Den Rekord hält weiterhin Dmitri Kiritschenko (Russland).
Der Stürmer benötigte für seinen Treffer im Vorrundenspiel gegen Griechenland bei der EM 2004 lediglich 67 Sekunden.
Einen Treffer in der ersten Spielminute gab es noch nie.
Serie A
Ronaldo hat zwei Zukunftsoptionen, Juve bereits eine Nachfolgerliste
23/06/2021 AM 14:39
Die Liste der schnellsten Tore bei EM-Endrunden:
1. Dmitri Kiritschenko (Russland) 1:07 Minuten (am 20. Juni 2004, im Vorrundenspiel gegen Griechenland)
2. Emil Forsberg (Schweden) 1:21 Sekunden (am 23. Juni 2021 im Vorrundenspiel gegen Polen)
3. Yussuf Poulsen (Dänemark) 1:39 Minuten (am 17. Juni 2021 im Vorrundenspiel gegen Belgien)
4. Robert Lewandowski (Polen) 1:40 Minuten (am 30. Juni 2016 im Viertelfinale gegen Portugal)
5. Robbie Brady (Irland) - 2:00 Minuten (am 26. Juni 2016 im Achtelfinale Frankreich gegen Irland)
6. Sergej Aleinikow (UdSSR) - 2:07 Minuten (am 18. Juni 1988 im Vorrundenspiel England gegen die Sowjetunion)
7. Petr Jiracek (Tschechien) - 2:14 Minuten am 12. Juni 2012 im Vorrundenspiel gegen Griechenland)
7. Alan Shearer (England) - 2:14 Minuten am 26. Juni 1996 im Halbfinale Deutschland gegen England)
9. Michael Owen (England) - 2:25 Minuten am 24. Juni 2004 im Viertelfinale England gegen Portugal)
10. Christo Stoitschkow (Bulgarien) - 2:27 Minuten am 13. Juni 1996 im im Vorrundenspiel gegen Rumänien)
(zusammengestellt vom SID)
Das könnte Dich auch interessieren: Bayerns Plan mit Lewandowski und Haaland - funkt Tuchel dazwischen?

Neue Pläne: So reagiert München auf das UEFA-Verbot

Bundesliga
Streit um Upamecano: FC Bayern bleibt hart
23/06/2021 AM 12:22
EURO 2020
Es geht nicht nur um bunte Lichter: Wie die UEFA immer unglaubwürdiger wird
23/06/2021 AM 10:29