Auf die Frage, ob er mit Müller schon telefoniert habe, entgegnete Löw: "Telefonieren tue ich eigentlich ständig im Moment, das hilft schon, mit allen möglichen Leuten."
Bevor er den Kader öffentlich verkünde, werde er aber zunächst einmal mit den Spielern darüber sprechen müssen. "Alles, was möglich war, haben wir überprüft und nochmals analysiert. Das Allererste, was ich machen muss, ist die Spieler informieren", so Löw.
Der Coach bestätigte allerdings, dass auch Dortmunds Marco Reus im Gespräch sei. "Marco hat in den letzten Wochen wieder einen guten Rhythmus. Er ist schon auf dem Zettel, wir haben einen erweiterten Kader, da werden auch noch einige Namen diskutiert. Nächste Woche ist Nominierung, alles was möglich ist, haben wir diskutiert", so Löw.
Serie A
Super-League-Streit: Verbandschef warnt Juve vor Serie-A-Ausschluss
10/05/2021 AM 16:19
Reus gab nach dem Sieg des BVB gegen Leipzig zu verstehen, dass er gerne bei der EM spielen würde. "Ja natürlich, warum nicht", sagte der 31-Jährige am "Sky"-Mikrofon. "Ich kann es nur auf dem Platz beeinflussen. Der Rest wird kommen."
Das könnte Dich auch interessieren: Müller vor DFB-Comeback zur EM: Schon erstes Gespräch mit Löw?

Flick lässt aufhorchen: Bayern-Rückkehr "nicht ausgeschlossen"

Bundesliga
Schalke-Profi positiv auf Corona getestet: Nachholspiel in Gefahr?
10/05/2021 AM 14:13
Fußball
Flick vor Deal mit DFB: So soll der Vertrag aussehen
10/05/2021 AM 14:02